Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Physiologus. Analyse und Interpretation des Kapitels "Vom Einhorn"

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfäli... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung und Verbreitung des Christentums prägte die Entwicklung und das Leben der Menschen in signifikanter Weise. Auch die Schrift Physiologus, die oft als erstes Nachschlagewerk der Natur aufgeführt wird, entstand unter christlichen Einflüssen, die das gesamte Leben der Menschen im Mittelalter beeinflussten. Im Physiologus lässt sich eine Verknüpfung der wissenschaftlich, beobachtbaren Fakten, soweit zeitgeschichtlich möglich, mit christlichen Ideen feststellen. Diese Verbindung spiegelt sich auch in den Tierbeschreibungen des Werkes wieder. Der Naturkundige, wie der Physilogus sich selbst bezeichnet, behandelt in seinem Werk die antike Tierwelt. Zum mittelalterlichen Verständnis gehörte es, dass auch fabelhafte Wesen, die mit märchenhaften Zügen ausgestattet sind, der Tierwelt zugeordnet werden. Aus diesem Grund befindet sich auch das Kapitel "Vom Einhorn" im Physiologus. Nachdem der Physilogus zunächst in griechischer Sprache vorlag, wurde er bald ins Lateinische tradiert, im Mittelalter zahlreich abgeschrieben und zu Bestarien erweitert, in Verse und Volkspredigt gebracht und schließlich in Volkssprachen übernommen. In der vorliegenden Arbeit wird der Text "Vom Einhorn" exemplarisch für die Tierbeschreibungen im jüngeren Physiologus analysiert. Dabei werden zunächst die Entstehungsgeschichte und die Verfasserfrage thematisiert. Nachdem die Wirkungsgeschichte des Physiologus geschildert und reflektiert wird, erfolgt eine formale Betrachtung des Werkes. Nach einer kurzen theoretischen Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe, "Allegorie", "Allegorese" sowie der Darstellung des Modells "vom vierfachen Schriftsinn", wird der Text "Vom Einhorn", der aus der frühmittelhochdeutschen Literatur der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts stammt, analysiert. In die Untersuchung des Textes werden die elementaren Charakteristika des Physiologus einbezogen. Die Textanalyse bildet die Voraussetzung für eine Reflexion der Allegorese als Auslegungsmethode, mit der diese Arbeit schließt. Anhand eines Textbeispiels, aus dem Kapitel "Vom Einhorn" wird die Allegorese als Auslegungsmethode kritisch geprüft und auf ihre Stärken und Schwächen untersucht.

Produktinformationen

Titel: Der Physiologus. Analyse und Interpretation des Kapitels "Vom Einhorn"
Autor:
EAN: 9783656422471
ISBN: 978-3-656-42247-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H213mm x B149mm x T8mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage