Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handeln trotz Nichtwissen

  • Kartonierter Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Umgang mit Nichtwissen und RisikoMit der Zunahme von Wissen wächst auch das Nichtwissen. Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Umgang mit Nichtwissen und Risiko

Mit der Zunahme von Wissen wächst auch das Nichtwissen. Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme und interdisziplinäre Annäherung an dieses ebenso zentrale wie schillernde Thema: Es verschwimmen nicht nur die Grenzen zwischen Wissen und Nichtwissen, längst hängt auch die Unterscheidung von Machtverhältnissen und Deutungshoheiten ab. Anhand von Fallstudien aus politischer und industrieller Praxis, wie Umweltchemie, Klimaforschung, Nanotechnologie, Genforschung und dem Thema BSE, wird dargestellt, wie Nichtwissen jeweils wahrgenommen, definiert, bestritten oder strategisch eingesetzt wird.

Autorentext
Stefan Böschen, Dr. phil., ist wiss. Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Augsburg. Michael Schneider, Dr. phil., ist Privatdozent und Projektleiter am Institut für Sozialwissenschaften der TU München. Anton Lerf, Dr. rer. nat., ist apl. Professor für Chemie an der TU München

Zusammenfassung
Handeln trotz Nichtwissen "Kluge Selbstreflexionen und hilfreiche Fallstudien aus der Umweltchemie, Genforschung und Nanotechnologie." (Neue Zürcher Zeitung, 15.02.2005) Wer soll denn das noch alles verstehen? "Ein höchst nützliches Buch, in dem für jeden Wißbegierigen etwas drinsteht." (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.06.2005)

Inhalt
Zur Einführung: Das Ende des Mythos "sicheres Wissen"? Teil I: Das Problem des Nichtwissens als Herausforderung spätmoderner Gesellschaften Einleitung Nichtwissen in der postsäkularen Wissensgesellschaft - der Zuwachs an selbst- und fremddefiniertem Nichtwissen Bernhard Gill Prognosen für die postsäkulare Gesellschaft Dieter Korczak Teil II: Konfrontation und Umgang mit Nichtwissen Einleitung Das Reichweiten-Konzept - eine Methode zum Umgang mit Unsicherheit und Nichtwissen in der Chemikalienbewertung Martin Scheringer Vorsorgeprinzip und Klimawandel: Der Leitplankenansatz Thomas Kleinen, Hans-Martin Füssel, Thomas Bruckner Die BSE-Krise: Lernen unter Nichtwissensbedingungen Stefan Böschen, Kerstin Dressel, Michael Schneider, Willy Viehöver Politisch-administrativer Umgang mit Nichtwissen Nicolai Dose Supraleitung - Nutzungsoptionen und ihre Risiken in einem innovativen Technikfeld Michael Schneider und Anton Lerf Leitbildorientierte Technikgestaltung - Nanotechnologie zwischen Vision und Wirklichkeit Arnim von Gleich Vom Umgang mit Nichtwissen aus Sicht der industriellen Praxis Siegfried Kreibe Teil III: Wie wollen (sollen) wir leben? Einleitung Komplexe Systeme: Wo das Wissen der Naturwissenschaften an Grenzen stößt Anton Lerf und Erwin Schuberth Die postsäkulare Gesellschaft an den Grenzen der menschlichen Natur: Wo beginnt das menschliche Leben? Willy Viehöver, Stefan Böschen, Michael Bärmann Der Beitrag der Religion zu nachhaltigen und attraktiven Lebensstilen Michael Seitlinger Ausblick: Nichtwissen - Handeln und Erkennen entlang der Grenze zwischen Ordnung und Chaos Literatur Autorinnen und Autoren

Produktinformationen

Titel: Handeln trotz Nichtwissen
Untertitel: Vom Umgang mit Chaos und Risiko in Politik, Industrie und Wissenschaft
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783593376103
ISBN: 978-3-593-37610-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 471g
Größe: H215mm x B149mm x T25mm
Jahr: 2004
Auflage: 1. Aufl. 10.2004