Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handel und Dienstleistung

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Markt, Vertrieb, Ladenöffnungszeit, Customer-Experience-Management, Provision, Rabat... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Markt, Vertrieb, Ladenöffnungszeit, Customer-Experience-Management, Provision, Rabatt, Konsumismus, Jahrmarkt, Abonnement, Suq, Multichannel-Marketing, Key-Relationship-Management, Filiale, Tara, Check-out-Couponing, Dappermarkt, Albert Cuyp, Naturalrabatt, Preisbindung, Netto, Bandlkramer, Stammkunde, Wiederverkäufer, Filialisierung, Bloemenmarkt, Repräsentanz, Selbstbedienungsterminal, Bonus, Etablissement, Betriebsstätte, Negativpreis, Verlagsmanufaktur, Pelzbranche, Gesindemarkt, Brutto, Mindestumsatz, Komplexannahmestelle, Andreasmarkt, Kulanz, Fahrdienst, Produktkatalog, Vertragshändler, Zweigniederlassung, Billigsortiment, Preisschild, Bündelangebot, Eigengewicht, Laufkundschaft. Auszug: Ladenöffnungszeiten sind allgemein Regelungen, nach der Ladengeschäfte aus Gründen des Arbeitnehmerschutzes und des Schutzes der Sonn- und Feiertage zu bestimmten Zeiten in der überwiegenden Anzahl aller europäischen Länder beschränkt werden müssen. Es handelt sich um eine Verbotsregelung (mit Ausnahmen) und nicht um eine Gebotsregelung, das heißt, die Wahl der Ladenöffnungszeiten ist den Ladengeschäften außerhalb der Schlusszeiten freigestellt. Näheres regeln in Deutschland spezielle Ladenschluss- und Ladenöffnungsgesetze der Länder. Die Ladenöffnungszeit hängt von der unternehmerischen Entscheidung über die Öffnung der Verkaufsstelle und den gesetzlichen Ladenschlusszeiten ab. Bei der Festlegung der Öffnungszeiten wird sich der Händler in erster Linie an der Nachfrage der Verbraucher im Einzelfall ausrichten. Darüber hinaus existieren Regelungen für die Ladenschlusszeiten in vielen europäischen Ländern. Sie betreffen aus Gründen des Arbeitnehmer- und des Immissionsschutzes in manchen Ländern an Werktagen die Nachtstunden und in der überwiegenden Anzahl aller europäischen Länder aus Gründen des Sonn- und Feiertags- und des Arbeitnehmerschutzes die jeweiligen Sonn- und Feiertage. In den letzten Jahren wurden in Europa in vielen Ländern Ladenschlusszeiten an den Werktagen aufgehoben, da entsprechende Regelungen als Schutzvorschriften für die Arbeitnehmer nach der Umsetzung der europäischen Richtlinie 2003/88/EG über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung in den nationalen Rechtsordnungen für nicht mehr notwendig erachtet worden sind. Die bestehenden gesetzlichen Regelungen der Ladenschlusszeiten geben dem Handel einen Rahmen, innerhalb deren er sich bei der Festsetzung der Öffnungszeiten an den Bedürfnissen der Verbraucher ausrichten kann. Die tatsächlichen Öffnungszeiten sind entsprechend der Nachfrage daher regelmäßig zumeist weitaus geringer als die gesetzlich zulässigen Ladenöffnungszeiten. In Großstädten, Tourismusregionen und generell im Lebensmittelhandel

Produktinformationen

Titel: Handel und Dienstleistung
Untertitel: Markt, Vertrieb, Ladenöffnungszeit, Customer-Experience-Management, Provision, Rabatt, Konsumismus, Jahrmarkt, Abonnement, Suq, Multichannel-Marketing, Key-Relationship-Management, Filiale, Tara, Check-out-Couponing, Dappermarkt
Editor:
EAN: 9781159039547
ISBN: 978-1-159-03954-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 241g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011