Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch Simulationsanwendungen in Produktion und Logistik

  • Kartonierter Einband
  • 460 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Nutzen der Simulationstechnik in der Unterstützung von Planungs- und Steuerungs aufgaben in Produktion und Logistik hat sich n... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Nutzen der Simulationstechnik in der Unterstützung von Planungs- und Steuerungs aufgaben in Produktion und Logistik hat sich nicht nur für große Unternehmen herausge stellt. Es steht zu erwarten, daß die Simulationstechnik: ein zentrales Hilfsmittel einer neu zu organisierenden, permanenten Gestaltung der Produktionsstätten, Geschäftsprozesse, Steuerungshierarchien oder Logistik-Prozeßketten wird. Die Simulationsmodelle sind geeignet, das hierfür erforderliche Allgemeinwissen (Bausteine der Simulatoren), das An wendungswissen und die Methodik der Simulationstechnik: selbst zu speichern und jeder zeit abrufbar zu machen; das dokumentierte Wissen ist erweiterbar und wiederver wendbar. Dies gilt auf allen Ebenen der Systemgestaltung, für alle Phasen des Lebenszy klus von Anlagen und Prozessen der Unternehmen. Damit müßte ein Simulationsmodell eines Unternehmens zum "Sammelbecken" des Wissens der beteiligten Disziplinen und zur gemeinsamen Sprache aller am Entscheidungs- und Tuningprozeß teilnehmenden Per sonen werden. Dies ist heute jedoch noch eine feme Vision. Die Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM) in der Gesellschaft für Informatik (GI) hat sich zur Aufgabe gemacht, den gemeinsamen Weg zum beschriebenen Ziel zu ebnen. In mehreren Arbeitskreisen lernen Entwickler und Anwender der Simulationstechnik: mitein ander und voneinander. Der Arbeitskreis "Simulation in der Fertigungstechnik" hat zur Unterstützung der Aktivitäten die Anwendungserfahrungen aus einem großen Nutzerkreis zusammengetragen. Es werden hervorragende Ergebnisse vorgelegt und Lösungswege zur Vermeidung von Problemen sowie zur Beseitigung von Defiziten beschrieben.

Autorentext
Prof. Hans-Peter Wiendahl war ab 1967 Assistent bei Prof. Opitz am WZL Der RWTH Aachen. 1979 bis 2003 Professor an der Universität Hannover und Direktor des Instituts f. Fabrikanlagen (IFA). Prof. Wiendahl ist Gutachter mehrerer Forschungsförderer. Darüber hinaus ist er im Herausgeberbeirat nationaler und internationaler Fachzeitschriften.

Klappentext

Der Nutzen der Simulationstechnik in der Unterstützung von Planungs- und Steuerungs­ aufgaben in Produktion und Logistik hat sich nicht nur für große Unternehmen herausge­ stellt. Es steht zu erwarten, daß die Simulationstechnik: ein zentrales Hilfsmittel einer neu zu organisierenden, permanenten Gestaltung der Produktionsstätten, Geschäftsprozesse, Steuerungshierarchien oder Logistik-Prozeßketten wird. Die Simulationsmodelle sind geeignet, das hierfür erforderliche Allgemeinwissen (Bausteine der Simulatoren), das An­ wendungswissen und die Methodik der Simulationstechnik: selbst zu speichern und jeder­ zeit abrufbar zu machen; das dokumentierte Wissen ist erweiterbar und wiederver­ wendbar. Dies gilt auf allen Ebenen der Systemgestaltung, für alle Phasen des Lebenszy­ klus von Anlagen und Prozessen der Unternehmen. Damit müßte ein Simulationsmodell eines Unternehmens zum "Sammelbecken" des Wissens der beteiligten Disziplinen und zur gemeinsamen Sprache aller am Entscheidungs- und Tuningprozeß teilnehmenden Per­ sonen werden. Dies ist heute jedoch noch eine feme Vision. Die Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM) in der Gesellschaft für Informatik (GI) hat sich zur Aufgabe gemacht, den gemeinsamen Weg zum beschriebenen Ziel zu ebnen. In mehreren Arbeitskreisen lernen Entwickler und Anwender der Simulationstechnik: mitein­ ander und voneinander. Der Arbeitskreis "Simulation in der Fertigungstechnik" hat zur Unterstützung der Aktivitäten die Anwendungserfahrungen aus einem großen Nutzerkreis zusammengetragen. Es werden hervorragende Ergebnisse vorgelegt und Lösungswege zur Vermeidung von Problemen sowie zur Beseitigung von Defiziten beschrieben.

Produktinformationen

Titel: Handbuch Simulationsanwendungen in Produktion und Logistik
Untertitel: Mit 194 Abbildungen
Editor:
EAN: 9783528065812
ISBN: 978-3-528-06581-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 460
Gewicht: 850g
Größe: H230mm x B165mm x T34mm
Jahr: 1993
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1993