Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch Innovative Wirtschaftsförderung

  • Fester Einband
  • 659 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Handbuch stellt die aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätze in der kommunalen Wirtschaftsförderung aus unterschiedli... Weiterlesen
20%
333.00 CHF 266.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Dieses Handbuch stellt die aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätze in der kommunalen Wirtschaftsförderung aus unterschiedlichsten Perspektiven dar. Damit soll ein Forum für innovative und neue Ansätze geschaffen werden, um diese Konzepte, Methoden und Pilotprojekte in Praxis und Wissenschaft zur Diskussion zu stellen. Inhaltlich und formal wird das Publikationsprojekt an den fachlichen Schwerpunkt "Wirtschaftsförderung" der Hochschule Harz mit seinem Wirtschaftsförderungslabor und bundesweit mehr als 85 kommunalen Partnern angesiedelt. Das Handbuch richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen genauso wie an Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Autorentext

Prof. Dr. Jürgen Stember, Dipl.-Geograph und promovierter Politikwissenschaftler, arbeitete sieben Jahre in einer nordrhein-westfälischen Kreisverwaltung bevor er in 1999 an die Hochschule Harz als Professor für Verwaltungswissenschaften an den gleichnamigen Fachbereich in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) wechselte. Dort wurde er Vorsitzender des An-Instituts PubliCConsult e.V. und war von 2006 bis 2018 Dekan des Fachbereichs. Seine Mitgliedschaften reichen von zahlreichen Berufsverbänden bis hin zum Innovator s Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Unter anderem ist er seit 2010 auch Präsidiumsmitglied der Rektorenkonferenz für die Hochschulen des öffentlichen Dienstes in Deutschland. Seine Forschungsschwerpunkte sind E-Government, Verwaltungsreformen und Wirtschaftsförderung, bei der er nicht nur das bundesweit einzigartige Labor für angewandte IT in der Wirtschaftsförderung, sondern auch einen eigenen Masterstudiengang "Wirtschaftsförderung" gegründet hat. Er war nicht zuletzt Leiter zahlreicher Studien zu den Themen E-Government in den vergangenen Jahren und auch wissenschaftlicher Begleiter der jüngsten Projekte "E-Government-Modellkommunen" (2016) und "Open-Government-Modellkommunen" (2017) des Bundesinnenministeriums.
Matthias Vogelgesang M.A.
Matthias Vogelgesang studierte u.a. Soziologie und Publizistik. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem EU-Wirtschaftsförderungsprojekt an der TU Kaiserslautern und einer arbeitsmarktpolitischen Forschungstätigkeit wechselte er 2002 als Leiter der Agentur für Beschäftigtentransfer in die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Stadt und Landkreis Kaiserslautern mbH. In seiner Funktion als Geschäftsführer der Transfergesellschaft PGA mbH sowie der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Kaiserslautern ist er gleichzeitig für arbeitsmarkt- und bildungspolitische Themenstellungen verantwortlich.
Er ist Mitbegründer und Mitglied wirtschaftsnaher Initiativen und Netzwerke. Weiterhin ist er im Vorstand des American German Business Clubs Kaiserslautern e.V., SCHULEWIRTSCHAFT Kaiserslautern und des Vereins Kirche und Arbeitswelt. Er ist Autor von Fachpublikationen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsförderung und Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen- und Universitäten.
Dr. rer. pol. Philip Pongratz
Dr. Philip Pongratz studierte Politische Wissenschaften, Englische Literaturwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre. Nach seinem Studium war er in Führungspositionen bundesweiter Konzernunternehmen der Dienstleistungsbranche tätig, u.a. in München, Düsseldorf und Berlin.
2004 übernahm er die Geschäftsführung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Stadt und Landkreis Kaiserslautern mbH, im weiteren die Geschäftsführung der kommunalen Transfergesellschaft PGA mbH sowie der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Kaiserslautern. Zudem arbeitet er auf Vorstandsebene bei Trägern zur Umsetzung regionaler, EU-geförderter Projekte. Er war Gründungsmitglied und Vorstand des Vereins Zukunft im Raum Kaiserslautern.
Er ist Lehrbeauftragter an Hochschulen und Autor von Fachpublikationen zu Themen der Wirtschaftsförderung und hält Seminare für Führungskräfte.
Dr. Alexander Fink ist Gründungsinitiator und Mitglied des Vorstands der ScMI Scenario Management International AG aus Paderborn. Er verfügt über langjährige Erfahrung bei der strategischen Beratung von Unternehmen, Standorten und öffentlichen Organisationen. Dr. Fink ist Autor bzw. Mitautor mehrerer Sach- und Fachbücher zum Zukunfts- und Szenario-Management. Daneben schreibt er für zahlreiche Magazine und Fachzeitschriften. 2013 wurde er für ausgewählte Szenario-Arbeiten mit dem Preis der Deutschen Marktforschung ausgezeichnet. Seine Schwerpunkte sind Szenarienplanung und Zukunftsmanagement, visionäre Strategieentwicklung sowie die Integration von Früherkennung und Szenarien in Führungs- und Planungsprozesse. Zu diesen Themen hält er national und international Vorträge.



Inhalt

Einführende Beiträge und Rahmenbedingungen.- Management.- Aufgaben.- Innovative Aspekte der Wirtschaftsförderung.- Die Wirtschaftsförderung und der Standort.- Die Wirtschaftsförderung und ihre Nachbardisziplinen.

Produktinformationen

Titel: Handbuch Innovative Wirtschaftsförderung
Untertitel: Moderne Konzepte kommunaler Struktur- und Entwicklungspolitik
Editor:
EAN: 9783658214036
ISBN: 978-3-658-21403-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 659
Gewicht: 1174g
Größe: H241mm x B166mm x T45mm
Veröffentlichung: 01.11.2019
Jahr: 2020
Auflage: 1. Aufl. 2019