Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch des Friesischen / Handbook of Frisian Studies

  • Fester Einband
  • 868 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dies ist die erste systematische Gesamtdarstellung der Frisistik von den Runenzeugnissen bis zum Friesischen als europäischer Mind... Weiterlesen
20%
221.00 CHF 176.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Dies ist die erste systematische Gesamtdarstellung der Frisistik von den Runenzeugnissen bis zum Friesischen als europäischer Minderheitssprache. Im Mittelpunkt stehen die west-, ost- und nordfriesischen Dialekte in den Niederlanden und in Deutschland, die westfriesische Standardsprache, die friesische Sprach- und Literaturgeschichte und das Altfriesische im Mittelalter. Einleitende Artikel geben ausführliche Informationen über die heutigen Institutionen und Aktivitäten der Forschung und der Sprachpflege. In 79 Artikeln von 45 Autoren möchte dieses Handbuch umfassend informieren und gleichzeitig die Kontakte zu den Nachbarfächern ausbauen.

Das "Handbuch des Friesischen" ist die erste systematische Gesamtdarstellung der Frisistik von den Runenzeugnissen bis zum Friesischen als europäischer Minderheitssprache. Im Mittelpunkt stehen die west-, ost- und nordfriesischen Dialekte in den Niederlanden und in Deutschland, die westfriesische Standardsprache, die friesische Sprach- und Literaturgeschichte und das Altfriesische im Mittelalter. Einleitende Artikel geben ausführliche Informationen über die heutigen Institutionen und Aktivitäten der Forschung und der Sprachpflege. In 79 Artikeln von 45 Autoren möchte dieses Handbuch umfassend informieren und gleichzeitig die Kontakte zu den Nachbarfächern ausbauen.

Klappentext
Das »Handbuch des Friesischen« ist die erste systematische Gesamtdarstellung der Frisistik von den Runenzeugnissen bis zum Friesischen als europäischer Minderheitssprache. Im Mittelpunkt stehen die west-, ost- und nordfriesischen Dialekte in den Niederlanden und in Deutschland, die westfriesische Standardsprache, die friesische Sprach- und Literaturgeschichte und das Altfriesische im Mittelalter. Einleitende Artikel geben ausführliche Informationen über die heutigen Institutionen und Aktivitäten der Forschung und der Sprachpflege. In 79 Artikeln von 45 Autoren möchte dieses Handbuch umfassend informieren und gleichzeitig die Kontakte zu den Nachbarfächern ausbauen.

Inhalt

Inhalt: I. Die Erforschung des Friesischen: 1. Rolf H. Bremmer, The Study of Frisian to the End of the 19th Century. - 2. Anthonia Feitsma, Von der Friesischen Philologie zur Frisistik im 20. Jahrhundert. - 3. Ommo Wilts, Nordfriesische Philologie und Linguistik. - 4. Germen J. de Haan, Recent Trends in Frisian Linguistics. - 5. Alex M.J. Riemersma, Institutions of Frisian Studies in the Netherlands. - 6. Alastair G.H. Walker/Ommo Wilts, Institutionen der Frisistik in Deutschland. - 7. Rolf H. Bremmer, Bibliographies of Frisian Studies: Old, West and East Frisian. - 8. Ommo Wilts, Bibliographien zur Frisistik: Nordfriesisch. - 9. Oebele Vries, Zeitschriften und Reihenwerke der Frisistik: Westfriesisch. - 10. Ommo Wilts, Zeitschriften und Reihenwerke der Frisistik: Nordfriesisch. - II. Friesische Sprachen und Literaturen der Gegenwart: 11. Durk Gorter, Extent and Position of West Frisian. - 12. Jarich F. Hoekstra, Standard West Frisian. - 13. Klaas F. van der Veen, West Frisian Dialectology and Dialects. - 14. Anthonia Feitsma, Die Verschriftung des Westfriesischen. - 15. Pieter Breuker, West Frisian in Language Contact. - 16. Cor van Bree, >Stadtfriesisch< und andere nichtfriesische Dialekte der Provinz Fryslân. - 17. Eric Hoekstra, Frisian Relics in the Dutch Dialects. - 18. Anne Dykstra, Lexicology of Modern West Frisian. - 19. Anne Dykstra, Lexicography of Modern West Frisian. - 20. Karel F. Gildemacher, West Frisian Place-Names. - 21. Rudolf A. Ebeling, Westfriesische Personennamen (nach 1500). - 22. Elizabeth Joanna Brouwer, West Frisian Literature in the 19th Century. - 23. Babs Gezelle Meerburg, Die westfriesische Literatur des 20. Jahrhunderts. - 24. Jant van der Weg-Laverman, West Frisian Children's Literature. - 25. Jelle Krol, West Frisian Literature in Translation. - 26. Johan Frieswijk, Die Friesen und das Friesische in der niederländischen Literatur. - 27. Koen Zondag, Bilingual Education in West Frisia. - 28. Alastair G.H. Walker, Extent and Position of North Frisian. - 29. Alastair G.H. Walker/Ommo Wilts, Die nordfriesischen Mundarten. - 30. Ommo Wilts, Die Verschriftung des Nordfriesischen. - 31. Nils Arhammar, Das Nordfriesische im Sprachkontakt (unter Einschluß der nordfriesischen Lexikographie). - 32. Ommo Wilts, Nordfriesische Lexikographie. - 33. Ulf Timmermann, Nordfriesische Ortsnamen. - 34. Ulf Timmermann, Nordfriesische Personennamen. - 35. Ommo Wilts, Die nordfriesische Literatur. - 36. Marron C. Fort, Das Saterfriesische. - 37. Arjen P. Versloot, Das Wangeroogische. - 38. Hermann Niebaum, Der Niedergang des Friesischen zwischen Lauwers und Weser. - 39. Ulrich Scheuermann, Friesische Relikte im ostfriesischen Niederdeutsch. - 40. Rudolf A. Ebeling, Ostfriesische Ortsnamen. - 41. Rudolf A. Ebeling, Ostfriesische Personennamen (nach 1500). - 42. Jakob Tholund, Friesland und die Friesen in der deutschen Literatur. - III. Geschichte der friesischen Sprachen und Literaturen: 43. Elmar Seebold, Die Friesen im Zeugnis antiker und spätantiker Autoren. - 44. Jurjen M. Bos, Archaeological Evidence Pertaining to the Frisians in the Netherlands. - 45. Peter Schmid, Archäologische Zeugnisse der Friesen in Ostfriesland. - 46. Hans Joachim Kühn, Archäologische Zeugnisse der Friesen in Nordfriesland. - 47. John Hines, The Role of the Frisians during the Settlement of the British Isles. - 48. Hans Frede Nielsen, Frisian and the Grouping of the Older Germanic Languages. - 49. Ray I. Page, Frisian Runic Inscriptions. - 50. Nils Arhammar, Die Herkunft der Nordfriesen und des Nordfriesischen. - 51. Oebele Vries, Geschichte der Friesen im Mittelalter: West- und Ostfriesland. - 52. Albert Panten, Geschichte der Friesen im Mittelalter: Nordfriesland. - 53. Nikolaas Egbert Algra, Grundzüge des friesischen Rechts im Mittelalter. - 54. Thomas S.B. Johnston, The Old Frisian Law Manuscripts and Law Texts. - 55. Thomas S.B. Johnston, The Middle Low German Translations of Old Frisian Legal Texts. - 56. Oebele Vries, Die altfriesischen Urkunden. - 57. Rolf H. Bremmer, The Geographical Division and Periodization of Old Frisian. - 58. Oebele Vries, Die Verdrängung des Altfriesischen als Schreibsprache. - 59. Dirk F.H. Boutkan, Phonology and Orthographic System of Old Frisian. - 60. Dirk F.H. Boutkan, Morphology of Old Frisian. - 61. Germen J. de Haan, Syntax of Old Frisian. - 62. Horst Haider Munske, Wortbildung des Altfriesischen. - 63. Dirk F.H. Boutkan, Lexicology of Old Frisian. - 64. Rolf H. Bremmer, Lexicography of Old Frisian. - 65. Ulf Timmermann, Altfriesische Personennamen. - 66. Oebele Vries, Geschichte Westfrieslands in der Neuzeit. - 67. Heinrich Schmidt, Geschichte Ostfrieslands in der Neuzeit. - 68. Thomas Steensen, Geschichte Nordfrieslands in der Neuzeit. - 69. Thomas Steensen, Zur Entstehung und Entwicklung interfriesischer Beziehungen. - 70. Anthonia Feitsma, Mittelfriesische Sprache und Literatur. - 71. Pieter Breuker, The Development of Standard West Frisian. - 72. Jarich F. Hoekstra, An Outline History of West Frisian. - 73. Arjen P. Versloot, Grundzüge ostfriesischer Sprachgeschichte. - 74. Arjen P. Versloot, Ältere ostfriesische Sprache und Literatur. - 75. Nils Arhammar, Grundzüge nordfriesischer Sprachgeschichte. - IV: Allgemeine und vergleichende Aspekte des Friesischen: 76. Arjen P. Versloot, Vergleichende Aspekte friesischer Lautgeschichte. - 77. Jarich F. Hoekstra, Comparative Aspects of Frisian Morphology and Syntax. - 78. Jurjen van der Kooi, Friesische Volkserzählungen. - 79. Durk Gorter/Alastair G.H. Walker, Frisian as a European Minority Language. - Viola Lensch, Sach- und Personenregister.

Produktinformationen

Titel: Handbuch des Friesischen / Handbook of Frisian Studies
Untertitel: Dtsch.-Engl.
Editor:
EAN: 9783484730489
ISBN: 978-3-484-73048-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 868
Gewicht: 1643g
Größe: H246mm x B184mm x T55mm
Jahr: 2002