Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch der therapeutischen Beziehung 1

  • Fester Einband
  • 798 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Seit langem weiß man, dass eine gute therapeutische Beziehung den Erfolg einer Psychotherapie wenigstens so gut voraussagt wie all... Weiterlesen
20%
59.90 CHF 47.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit langem weiß man, dass eine gute therapeutische Beziehung den Erfolg einer Psychotherapie wenigstens so gut voraussagt wie alle speziellen therapeutischen Techniken. Es bleibt die Frage, welche Aspekte dieser Beziehung von besonderer Bedeutung sind und wie man diese auch innerhalb verschiedener Therapieformen und bei unterschiedlichen Problemlagen herstellen kann. Dieser Frage stellen sich deutschsprachige und amerikanische Experten aus Forschung und Praxis in einem noch nie da gewesenen breit angelegten Handbuch, das sich an alle richtet, die professionell in den verschiedensten Handlungsfeldern mit psychisch beeinträchtigten Personen umgehen. Die Beiträge gründen auf aktuellen empirischen Kenntnissen und reichhaltigen Praxiserfahrungen.

Autorentext

Matthias Hermer, Psychologischer Psychotherapeut; Jahrgang 1952. Seit 1977 in der psychiatrischen Klinik Warstein (Sauerland). Interessenschwerpunkte: methodenübergreifende Behandlungskonzepte; Psychotherapie und Gesellschaft; psychosoziale Versorgung; soziale Netzwerke. Veröffentlichungen zu diesen Themen und zu Qualitätssicherung, Ressourcenorientierung, therapeutischer Beziehung, Sozialpsychiatrie, Therapietechniken und nonverbalen Psychotherapieprozessen.

Bernd Röhrle, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Jahrgang 1947. Hochschullehrer im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Philipps-Universität Marburg. Interessenschwerpunkte: integrative psychotherapeutische Methoden, Kontexte der Psychotherapie, soziale Netzwerke, Prävention und Gesundheitsförderung, klinisch-psychologische Diagnostik (kognitive Methoden).



Klappentext

Seit langem weiß man, dass eine gute therapeutische Beziehung den Erfolg einer Psychotherapie wenigstens so gut voraussagt wie alle speziellen therapeutischen Techniken. Es bleibt die Frage, welche Aspekte dieser Beziehung von besonderer Bedeutung sind und wie man diese auch innerhalb verschiedener Therapieformen und bei unterschiedlichen Problemlagen herstellen kann.

Dieser Frage stellen sich deutschsprachige und amerikanische Experten aus Forschung und Praxis in einem noch nie da gewesenen breit angelegten Handbuch, das sich an alle richtet, die professionell in den verschiedensten Handlungsfeldern mit psychisch beeinträchtigten Personen umgehen. Die Beiträge gründen auf aktuellen empirischen Kenntnissen und reichhaltigen Praxiserfahrungen.

Inhalte des Buches:
? Grundlagen der therapeutischen Beziehung
? Technik und Kunst der Beziehungsgestaltung
? Probleme der Beziehungsgestaltung
? Störungsspezifische Beziehungsgestaltung
? Modelle der therapeutischen Beziehung
? Allgemeine Kontexte und Behandlungssettings
? Spezielle soziale Gruppen


Inhalt
Grundlagen der therapeutischen Beziehung Technik und Kunst der Beziehungsgestaltung Probleme der Beziehungsgestaltung Störungsspezifische Beziehungsgestaltung Modelle der therapeutischen Beziehung Allgemeine Kontexte und Behandlungssettings Spezielle soziale Gruppen

Produktinformationen

Titel: Handbuch der therapeutischen Beziehung 1
Untertitel: Allgemeiner Teil
Editor:
EAN: 9783871590818
ISBN: 978-3-87159-081-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Dgvt Verlag
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 798
Gewicht: 1581g
Größe: H248mm x B177mm x T56mm
Veröffentlichung: 01.10.2008
Jahr: 2008