Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handball in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007, Handball-Regionalliga 1999/2000, Deutsche M&a... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007, Handball-Regionalliga 1999/2000, Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft, Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1982, Handball-Regionalliga 2000/01, Liste der Torschützenkönige der Handball-Bundesliga, Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1961, Deutsche Handballmeister, Handball-Europameisterschaft der Frauen 1994, Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1997, Deutsche Frauen-Handballnationalmannschaft, Westdeutscher Handball-Verband, Badischer Handball-Verband, Bundestrainer, Nordostdeutscher Handball-Verband, Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1938, Pfälzer Handball-Verband, Deutscher Handballbund, Handball-Verband Saar HVS, Norddeutscher Handball-Verband, Handballverband Schleswig-Holstein, Hamburger Handball-Verband, Handball-Trainer des Jahres, Handballverband Württemberg, Handballer des Jahres, Südwestdeutscher Handballverband, Hessischer Handballverband, Handballverband Niedersachsen. Auszug: Die 20. Handball-Weltmeisterschaft der Herren wurde vom 19. Januar bis zum 4. Februar 2007 in Deutschland ausgetragen. Insgesamt traten 24 Mannschaften in Vorrunde und Hauptrunde zunächst in Gruppen gegeneinander an. Danach folgten Ausscheidungsspiele mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale sowie Platzierungsspiele um die Plätze drei bis acht. Gastgeber Deutschland wurde durch einen 29:24-Sieg im Finale gegen Polen zum dritten Mal nach 1938 und 1978 Handballweltmeister. In Anlehnung an die Fußball-Weltmeisterschaft 2006, die als "Sommermärchen" bezeichnet worden war, wurde der Triumph der deutschen Handball-Mannschaft in den Medien als "Wintermärchen" bezeichnet. Insgesamt zwölf Städte waren Gastgeber der Handballweltmeisterschaft 2007. Dabei wurden die modernsten und größten Hallen Deutschlands ausgewählt, ferner entschied man sich für eine weitgehend flächendeckende Verteilung der Spielorte. Das WM-Endspiel fand am 4. Februar 2007 in der Kölnarena statt. Nach der ersten Handball-WM im Jahre 1938 und den Turnieren 1958 (in der Deutschen Demokratischen Republik), 1961 (in der Bundesrepublik Deutschland), 1974 (in der Deutschen Demokratischen Republik) und 1982 (in der Bundesrepublik Deutschland) fand 2007 die Handballweltmeisterschaft zum sechsten Mal auf deutschem Boden statt. Deutschland hatte sich schon für die Handballweltmeisterschaft 2005 erfolglos beworben, den Zuschlag erhielt damals Tunesien. Bei der Bewerbung für 2007 setzte sich Deutschland gegen Russland durch. Im Juli 2007 wurde der Film Projekt Gold veröffentlicht. Er präsentiert die deutsche Mannschaft auf ihrem Weg durch das Turnier sowohl in den Spielen als auch abseits der Spiele. Briefmarke 2007 Das WM-Maskottchen "Hanniball"Das OK setzte sich aus insgesamt 8 Personen zusammen: Hanniball war das offizielle Maskottchen der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland. Es stellt ein Hörnchen (lateinisch sciurus, "Hörnchen") dar. Der Name ist angelehnt an den karthagischen Feldherrn Hannibal aus v

Produktinformationen

Titel: Handball in Deutschland
Untertitel: Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007, Handball-Regionalliga 1999/2000, Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft, Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1982, Handball-Regionalliga 2000/01
Editor:
EAN: 9781159039240
ISBN: 978-1-159-03924-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Ballsport
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 263g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011