Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mit den Augen des Anderen

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Studie will grundlegende Probleme und Zusammenhänge der "Entwicklung des Umgangs mit der Heiligen Schrift im Katholizis... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Studie will grundlegende Probleme und Zusammenhänge der "Entwicklung des Umgangs mit der Heiligen Schrift im Katholizismus des 20. Jahrhunderts" nach den Bibelenzykliken und Dokumenten der Päpstlichen Bibelkommission im Licht der Lehr- und Unterrichtspraxis der Universitäten und Hochschulen reflektieren. Sie wendet sich in erster Linie also nicht an die allgemeine katholische Theologie und soll auch keinen geschlossenen Überblick zur hermeneutischen Theologie geben. Sie hat vielmehr die Aufgabe, eine geschichtliche Entwicklung in ihren Eckpunkten systematisch darzustellen, zu würdigen und in einen anderen Verstehenshorizont zu übersetzen. In diesem Rahmen möchte dieser Beitrag den Leser darum auch mit Grundfragen des Bibelumgangs vertraut machen und ihm Quellen, Hilfsmittel und Literatur zum eigenen Studium der Heiligen Schrift nennen. Zielgruppen sind Religionslehrer, Theologiestudenten und Professoren, die sich mit dem Thema Theologie bzw. hermeneutische Theologie befassen. Ihnen soll ein Einstieg, eine Art Landkarte zur ersten Orientierung mit Vergleich im hermeneutischen Problemfeld und in Umgang und Interpretation angeboten werden. Es ist ein Gebot der Fairness, dass ein Moslemtheologe sich hier mit christlicher bzw. katholischer Religion auseinandersetzt, und zwar auf der Höhe europäischen Forschungsstandes, und dem Leser die Ergebnisse unverstellt zur Kenntnis bringt. Allein unter dieser Bedingung kann bei großer Geduld füreinander in absehbarer Zeit ein wechselseitiges Verstehen, auch tiefgreifende Achtung möglich werden.

Autorentext

Der Autor: Hamid Kasiri, geboren 1964 in Mazandaran (Iran); Grundstudium der Philosophie und islamischen Theologie an der islamischen Hochschule in Qom (Iran);1991-1997 Aufbaustudium der Religionswissenschaften in Qom, Forschungsassistent für Religious Studies; drei Jahre beteiligt an der Erforschung und Herausgabe philosophischer, theologischer und mystischer Schriften von Ayatollah Imam Khomeini; 1997-2004 Doktoratsstudium der Katholischen Fachtheologie an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck, Institut für Bibelwissenschaften und Fundamentaltheologie; ab 2004 Gastprofessor an der Universität Qom; Gastprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck; Gastprofessor an der Universität Wien: Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft; Zahlreiche wissenschaftliche Vorträge, u. a. in London, Nürnberg, Istanbul, Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck, Freiburg (Schweiz), Teheran, Qom; diverse Artikel in Wissenschaftlichen Fachjournalen und Bänden; Habilitand an der Universität Wien; Projekt: «Gewaltfreie Hermeneutik»; Arbeitsschwerpunkte: Interkultureller und Interreligiöser Dialog und Theologie der Religionen, Islamunterricht: Islamische Theologie, Philosophie und Mystik, Christentum: Glaube, Entwicklung und Geschichte, Katholizismus des 20. Jahrhunderts, Hermeneutik und gewaltfreies Verstehen.



Klappentext

Diese Studie will grundlegende Probleme und Zusammenhänge der «Entwicklung des Umgangs mit der Heiligen Schrift im Katholizismus des 20. Jahrhunderts» nach den Bibelenzykliken und Dokumenten der Päpstlichen Bibelkommission im Licht der Lehr- und Unterrichtspraxis der Universitäten und Hochschulen reflektieren. Sie wendet sich in erster Linie also nicht an die allgemeine katholische Theologie und soll auch keinen geschlossenen Überblick zur hermeneutischen Theologie geben. Sie hat vielmehr die Aufgabe, eine geschichtliche Entwicklung in ihren Eckpunkten systematisch darzustellen, zu würdigen und in einen anderen Verstehenshorizont zu übersetzen. In diesem Rahmen möchte dieser Beitrag den Leser darum auch mit Grundfragen des Bibelumgangs vertraut machen und ihm Quellen, Hilfsmittel und Literatur zum eigenen Studium der Heiligen Schrift nennen. Zielgruppen sind Religionslehrer, Theologiestudenten und Professoren, die sich mit dem Thema Theologie bzw. hermeneutische Theologie befassen. Ihnen soll ein Einstieg, eine Art Landkarte zur ersten Orientierung mit Vergleich im hermeneutischen Problemfeld und in Umgang und Interpretation angeboten werden. Es ist ein Gebot der Fairness, dass ein Moslemtheologe sich hier mit christlicher bzw. katholischer Religion auseinandersetzt, und zwar auf der Höhe europäischen Forschungsstandes, und dem Leser die Ergebnisse unverstellt zur Kenntnis bringt. Allein unter dieser Bedingung kann bei großer Geduld füreinander in absehbarer Zeit ein wechselseitiges Verstehen, auch tiefgreifende Achtung möglich werden.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Entstehung und Umgang mit der Hl. Schrift - Methodenwandel der Hermeneutik - Historisch-kritische Methode - Authentische Interpretation - Inspiration und Irrtumslosigkeit - Bibelenzyklika - Providentissimus Deus - Divino afflante spiritu - Harmonisierung von Archäologie und Exegese - Besondere Aufgabe der Schrifterklärer - Die verbum - Hermeneutischer Umgang - Zweites Vatikanisches Konzil - Katholisches Offenbarungsverständnis - Tatcharakter der Offenbarung - Islamisches Offenbarungsverständnis - Koran - Inspiration - Wege der Offenbarung im Koran - Die prophetische Offenbarung - Beruf und Berufung - Der Wahrheitsanspruch des Koran - Theorien des AT/NT-Verhältnisses - Entwicklung und Krise - Traditionsverständnis.

Produktinformationen

Titel: Mit den Augen des Anderen
Untertitel: Zur Entwicklung des Umgangs mit der Hl. Schrift im Katholizismus des 20. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783631591741
ISBN: 978-3-631-59174-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 269g
Größe: H208mm x B146mm x T15mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"