Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hamburger Geschichte

  • Kartonierter Einband
  • 188 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 185. Kapitel: Vitalienbrüder, Bunte Kuh, Stalhof, Hanseat, Geschichte des Hamburger Hafens, Gesch... Weiterlesen
20%
50.50 CHF 40.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 185. Kapitel: Vitalienbrüder, Bunte Kuh, Stalhof, Hanseat, Geschichte des Hamburger Hafens, Geschichte Hamburgs, Wasserversorgung in Hamburg, Karolinenviertel, Loge St. Georg zum Kaiserhof Hamburg, Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg, Geschichte Harburgs, Wapen von Hamburg, Leopoldus Primus, Kloster St. Johannis, Geschichte der Juden in Hamburg, Einwohnerentwicklung von Hamburg, Konvoischifffahrt, Gängeviertel, Budge-Palais, Museum für Hamburgische Geschichte, Herrenhaus Wellingsbüttel, Mariendom, Geschichte Bergedorfs, Gelehrtenschule des Johanneums, Großbürger, Hamburger Wallanlagen, Hamburgischer Theaterstreit, Merchant Adventurer, Wohnterrasse, Gottorper Vertrag, Hotel Kaisershof, Bremen-Verden, Schlachthof Hamburg, Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg, Schloss Ritzebüttel, Stadtreinigung Hamburg, Ochsenzoll, Torsperre, Trostbrücke, Elbkarte, Dove Elbe, Hamburger Kultur, Matthiae-Mahlzeit, Notabeln, Hamburgische Münze, Lappe, Bürgermeisterpfennig, Zippelhaus, Amsinck, Von Somm, Kapitänsmusiken, Bursprake, Hamburger Präliminarfrieden, Vertrag von Perleberg, Hieronymus Albrecht Hass, Liste der diplomatischen Vertreter der Hansestädte bei der Hohen Pforte, Großmarkt Hamburg, Liste der diplomatischen Vertreter der Hansestädte am Hof von St. James, Cäcilienflut, Liste der diplomatischen Vertreter der Hansestädte in Frankreich, Wedde, Nordsee-Ostsee-Straße, Wendischer Münzverein, Verein für Hamburgische Geschichte, Heidenwall, Reitendiener, Prätur, Treva, Sklavenkasse, Lauenbruch, Frieden von Vordingborg, Hoisbüttel, Wirad von Boizenburg, Stiftung Historische Museen Hamburg, Anckelmann, Liste der diplomatischen Vertreter der Hansestädte in den Vereinigten Staaten, Baumwall, Allerkindleinsflut, Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte, Mark Banco, Rugenbergen, Scharfrichterpfennig. Auszug: Als Hanseat wird historisch ein Mitglied der Oberschicht der drei Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck in der Zeit nach der Hanse bezeichnet, also seit Mitte des 17. Jahrhunderts. Der Begriff des Hanseaten wird heute losgelöst von seinen schichtenspezifischen, zeitlichen und auf die Städte Hamburg, Bremen und Lübeck beschränkten Wurzeln auch rein regional verwendet und bezeichnet dann die Gesamtheit der heutigen Einwohner der historischen Hansestädte, worin sich zugleich seine neuzeitliche Bedeutung erschöpft. Der vorliegende Artikel befasst sich mit dem in seiner Bedeutung eng umgrenzten soziostrukturellen Begriff des Hanseaten, der zeitlich zudem vom älteren und umfassenderen Begriff der Hansekaufleute zu unterscheiden ist. Die Angelegenheiten der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Hanse, die im 17. Jahrhundert untergegangen ist, wurden regelmäßig mit dem Beiwort ,hansisch' bezeichnet, ihre Mitglieder als ,Hansekaufleute'. Der Begriff hanseatisch taucht erstmals auf in Werdenhagens De Rebus Publicis Hanseaticis Tractatus von 1631. Zwischen Hamburg, Bremen und Lübeck entstand in den Jahren 1630 bis 1650 als Bündnis die Hanseatische Gemeinschaft. Sie führte die Tradition der Hanse fort, und ihre Mitglieder übernahmen Mitte des 19. Jahrhunderts den Begriff ,Hansestadt', neben ,Freie Stadt', in den Staatsnamen der drei Stadtstaaten. Das auf den Privilegien der Oberschicht gründende Hanseatentum alter Prägung endete 1918 mit dem Untergang des Deutschen Kaiserreichs und der Einführung des allgemeinen und gleichen Wahlrechts auch in den drei Hansestädten. Das mit dem historischen Substantiv ,Hanseat' korr...

Produktinformationen

Titel: Hamburger Geschichte
Untertitel: Vitalienbrüder, Bunte Kuh, Stalhof, Hanseat, Geschichte des Hamburger Hafens, Geschichte Hamburgs, Wasserversorgung in Hamburg, Karolinenviertel, Loge St. Georg zum Kaiserhof Hamburg, Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg
Editor:
EAN: 9781233251551
ISBN: 978-1-233-25155-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T10mm
Jahr: 2011