Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

E-Books - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser E-Book-Dienst nur eingeschränkt verfügbar. Bestellungen und Downloads sind zurzeit nur teilweise möglich. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

schliessen

Halland

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gemeinde Halmstad, Gemeinde Kungsbacka, Gemeinde Laholm, Gemeinde Varberg, Längstwel... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Gemeinde Halmstad, Gemeinde Kungsbacka, Gemeinde Laholm, Gemeinde Varberg, Längstwellensender Grimeton, Halmstads BK, Bockstensmann, Kernkraftwerk Ringhals, Fladen grund, Alets IK, Viskadalsbanan, Lilla Middelgrund, HMS Industrial Networks, Festung Varberg, BK Astrio, Varbergs BoIS, Örjans vall, IS Halmia, Naturschutzgebiet Gamla Köpstad, Onsala, HK Drott, Monark, Billdal, Knäred, Kloster Ås, Gräberfeld am Högaberg, Skåneland, Halmstad Eagles, HK Aranäs, Danska fall, Gräberfeld von Örelid, Gräberfeld von Li, Mellbystrand, Hallandsåsen, Maskinfabriken Rex, Weltraumobservatorium Onsala, Schloss Tjolöholm, Hochschule Halmstad, Skummeslövsstrand, Veddige, Frillesås, Getterön, Högalteknall, Oskarström, Schloss Skottorp. Auszug: Halmstads Bollklub (kurz Halmstads BK, HBK) ist ein schwedischer Fußballverein aus Halmstad. Gegründet am 6. März 1914, hat der Klub bisher vier schwedische Meistertitel und einen Pokalsieg errungen. Er ist bekannt für seinen Erfolg, obwohl der Kader und das Budget stets knapp sind. 1909 entstand in Halmstad mit dem BK Wasa ein erster Fußballverein. Dieser verschwand jedoch alsbald, einzig der nach ihm benannte Sportplatz Wasaplanen blieb über. Auf dem Platz spielten einige Fußballmannschaften, darunter eine Mannschaft, die sich den Namen Viking gegeben hatte. Die Mitglieder der Mannschaft entschlossen sich, sich einen organisierten Rahmen zu geben und gründeten am 7. Februar 1914 den Halmstads Bollklub, der im März dem Riksidrottsförbundet beitrat. 1915 nahm Halmstads BK erstmals an einem Wettbewerb teil, als die Mannschaft in der lokalen Pokalserien auf IS Halmia und IFK Halmstad traf. Dort belegte sie in den ersten beiden Jahren jeweils den letzten Platz, ehe sie sich in den folgenden Jahren verbessern konnte und 1918 erstmals das Endspiel um die Distriktmeisterschaft erreichte, in dem sie von IS Halmia geschlagen wurde. Zwei Jahre später gelang der erneute Finaleinzug, dieses Mal besiegte sie Falkenbergs IF mit 4:0. Im folgenden Jahr gelang gegen IS Halmia die Titelverteidigung und durch einen 5:0-Sieg über Halmstads IF im Hallandspostens Pokal ein weiterer Titelgewinn. Als Sieger der regionalen Hallandsserien erreichte Halmstads BK 1923 die Sydsvenskan, seinerzeit eine der regionalen ersten Ligen Schwedens. Als im folgenden Jahr die Allsvenskan gegründet wurde, verpasste der Klub die Qualifikation und verblieb in der nun zweitklassigen Sydsvenskan. Nach einem zweiten Platz in der ersten Zweitligasaison hinter dem Lokalrivalen IS Halmia, zog die Mannschaft im folgenden Jahr als Staffelsieger in die Aufstiegsrunde zur Allsvenskan ein. Dort scheiterte sie gegen IF Elfsborg nach einem 3:1-Heimerfolg und einer 2:4-Auswärtsniederlage durch eine weitere 2:4-Niederlage

Produktinformationen

Titel: Halland
Untertitel: Gemeinde Halmstad, Gemeinde Kungsbacka, Gemeinde Laholm, Gemeinde Varberg, Längstwellensender Grimeton, Halmstads BK, Bockstensmann, Kernkraftwerk Ringhals, Fladen grund, Alets IK, Viskadalsbanan, Lilla Middelgrund
Editor:
EAN: 9781231757529
ISBN: 978-1-231-75752-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011