Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hahn und Kreuz

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Das Nebeneinander von Katholiken und Protestanten prägte die Ravensburger Geschichte weit über das Ende der Reichsstadtzeit hinaus... Weiterlesen
20%
7.50 CHF 6.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Nebeneinander von Katholiken und Protestanten prägte die Ravensburger Geschichte weit über das Ende der Reichsstadtzeit hinaus. Der Augsburger Religionsfrieden vom 25.09.1555 bestätigte die Bikonfessionalität für Ravensburg und die Friedensschlüsse von 1648 schufen sogar zahlenmäßig ausgeglichene Verhältnisse. Zwei Bürgermeister, je acht katholische und evangelische Ratsherren, zwei Rutenfeste und eine Simultankirche für die Karmelitermönche und die evangelische Kirchengemeinde prägten das Bild der Stadt. Auch wenn noch nicht von echter Toleranz gegenüber der jeweils anderen Konfession gesprochen werden konnte, die Duldung und das gewaltfreie Nebeneinander stellten einen wichtigen Schritt auf dem langen Weg zur gegenseitigen Akzeptanz dar. Dieser Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung in Ravensburg (21.10.2005-29.01.2006) bietet Einblick in eine bis heute aktuelle und keineswegs abgeschlossene Thematik.

Autorentext
Andreas Schmauder ist Leiter des Stadtarchivs Ravensburg und Direktor des Hauses der Stadtgeschichte in Ravensburg.

Produktinformationen

Titel: Hahn und Kreuz
Untertitel: 450 Jahre Parität in Ravensburg
Editor:
EAN: 9783896695659
ISBN: 978-3-89669-565-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Uvk Verlags GmbH
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 470g
Größe: H250mm x B165mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.10.2005
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage 10.2005
Land: DE