Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

MIQ 16: Qualitätsstandards in der mikrobiologisch-infektiologischen Diagnostik

  • Loseblatt
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Prof. Dr. med. H.-J. Hagedorn, Bad Salzuflen; Prof. Dr. med. N. H. Brockmeyer, Bochum; Prof. Dr. med. K.-P. Hunfeld, MPH, Frankfu... Weiterlesen
20%
56.00 CHF 44.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Prof. Dr. med. H.-J. Hagedorn, Bad Salzuflen; Prof. Dr. med. N. H. Brockmeyer, Bochum; Prof. Dr. med. K.-P. Hunfeld, MPH, Frankfurt/M.; Dr. rer. nat. Dr. med. D. Münstermann, Bad Salzuflen; Dr. med. Anja Potthoff, Bochum; Prof. Dr. med. H. Schöfer, Frankfurt/M.; Prof. Dr. Dr. med. A. Podbielski (Rostock, Kapitel 13)



Klappentext

Im Jahr 1906 beschrieb August von Wassermann eine Methode, mit der Antikörper gegen den Syphilis-Erreger im Blut nachgewiesen werden konnten. Der Begriff "Wassermann-positiv" wurde bald ein Synonym für die Diagnose Syphilis. Das hat sich bis heute kaum geändert, obwohl für den serologischen Syphilis-Nachweis die "WaR" durch moderne immunologische Verfahren ersetzt worden ist.Die Neuauflage der MiQ 16 Syphilis wurde notwendig, um der Weiterentwicklung der Testverfahren zur Labordiagnose der Syphilis Rechnung zu tragen. Dabei wurde die neueste AWMF-Leitlinie ""Diagnostik und Therapie der Syphilis"" der Deutschen STD-Gesellschaft berücksichtigt.



Inhalt
Vorwort 1 Zusammenfassung 2 Einleitung 3 Treponematosen 3.1 Bakteriologische Differenzialdiagnostik der Treponemen 3.2 Pathogenese und Klinik der Syphilis 3.3 Syphilis und Schwangerschaft 3.4 Syphilis connata 3.5 Syphilis und HIV-Infektion 4 Gewinnung und Transport von Untersuchungsmaterial 4.1 Histologie und Immunhistochemie 4.2 Direkter Erregernachweis 4.3 NAT-Diagnostik 4.4 Antikörpernachweis 4.5 Probenversand 5 Untersuchungsmethoden 5.1 Syphilis-Ausschlussdiagnostik: Screeningtests 5.2 Erweiterte Syphilis-Diagnostik: Bestätigungstests 5.3 Erweiterte Syphilis-Diagnostik: Beurteilung der Aktivität 5.4 Erreger-Direktnachweis 5.5 Falsch-positive Ergebnisse der lipoid- und treponemenspezifischen Antikörpertests 6 Stufendiagnostik 7 Syphilis-Diagnostik bei speziellen Fragestellungen 7.1 Diagnostik der Neurosyphilis 7.2 Syphilis-Serologie und Schwangerschaft 7.3 Diagnostik der Syphilis connata 7.4 Diagnostik der Syphilis-Zweitinfektion und Reaktivierung 7.5 Serologische Verlaufskontrollen nach Therapie 8 Beurteilung der Ergebnisse und Befundmitteilung 9 Hinweise zur Therapie der Syphilis 10 Indikationen für das Syphilis-Screening 11 Hinweise zur Wirtschaftlichkeit, wenig sinnvolle bzw. zweifelhafte Methoden und Indikationen 12 Qualitätskontrollmaßnahmen 12.1 Interne Qualitätssicherung 12.2 Externe Qualitätskontrolle 13 Sicherheitsmanagement/Arbeitsschutz 14 ICD-10-Kodes 15 Gesetzliche Meldepflicht 16 Literatur 17 Abkürzungen 18 Autoren

Produktinformationen

Titel: MIQ 16: Qualitätsstandards in der mikrobiologisch-infektiologischen Diagnostik
Untertitel: Syphilis
Editor:
Autor:
EAN: 9783437415364
ISBN: 978-3-437-41536-4
Format: Loseblatt
Herausgeber: Urban & Fischer/Elsevier
Genre: Klinische Fächer
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 136g
Größe: H240mm x B170mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. A.