Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesellschaftskritik in "Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung" von Jacob Michael Reinhold Lenz

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2.5, Philipps-Universität Marburg (N... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2.5, Philipps-Universität Marburg (Neuere Deutsche Literatur ), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen des Hauptseminars zu der deutschen Literatur in Nordosteuropa im Zeitraum 18. bis 20. Jahrhundert, habe ich mich für eine Analyse und Interpretation der Komödie Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung von Jacob Michael Reinhold Lenz im Bereich der Kritik der Gesellschaft entschieden. Die vorliegende Arbeit stellt einen Versuch zur Definition des Begriffs ,Gesellschaftskritik' bzw. ,Sozialkritik' und zu den sozialkritischen Tendenzen im "Hofmeister" dar. Die Arbeit setzt sich zum Ziel, die Funktionen der Gesellschaftskritik in Lenz' Hofmeister näherzukommen. Ich interessiere mich für die gesellschaftskritischen Aspekte, die Lenz in seiner Komödie behandelt hat. Wollte er mit dem Titel Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung Kritik an den adligen und bürgerlichen Familien im 18. Jahrhundert üben? In der vorliegenden Arbeit soll das Drama "Der Hofmeister" von Lenz unter dem Aspekt seines gesellschaftskritischen Potenzials untersucht werden. Dieses Stück gehört zu den bekanntesten Werken von J.M.R. Lenz. Zunächst soll versucht werden, den Begriff ,Gesellschaftskritik' oder ,Sozialkritik' deutlich zu machen, damit der Leser den wesentlichen Inhalt und das Ziel dieser Arbeit leicht verstehen kann. Danach wird das Leben des Verfassers vorgelegt, da dies fast unmöglich ist, ohne seinen Lebenslauf vor Augen zu haben, da einigen Ergebnissen in der Komödie "Der Hofmeister" autobiografische Züge des Autors Lenz zu Grunde liegen. Im Anschluss daran wird Der Hofmeister analysiert, um das Ziel dieser Arbeit zu erreichen. Direkt danach wird die Sozialkritik im Drama besprochen. In wie weit kann man dieses Drama als sozialkritisches Drama bezeichnen? Es wird auch über das Mischgenre ,Tragikomödie' gesprochen, die von Lenz selbst jedoch als Komödie bezeichnet wurde.

Produktinformationen

Titel: Gesellschaftskritik in "Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung" von Jacob Michael Reinhold Lenz
Autor:
EAN: 9783656269304
ISBN: 978-3-656-26930-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Auflage