Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hacker (Computersicherheit)

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 52. Kapitel: Wau Holland, Cracker, KGB-Hack, Skriptkiddie, Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentru... Weiterlesen
20%
26.50 CHF 21.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 52. Kapitel: Wau Holland, Cracker, KGB-Hack, Skriptkiddie, Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentrum der University of East Anglia, Julian Assange, Tron, Hackerparagraf, LulzSec, Dan Kaminsky, Online-Demonstration, Jacob Appelbaum, Kim Schmitz, George Hotz, Phreaking, Daniel Domscheit-Berg, Kevin Mitnick, Karl Koch, Joybubbles, Rop Gonggrijp, Karsten Nohl, Cult of the Dead Cow, Gary McKinnon, Ransomware, John T. Draper, Keylogger, Virgil Griffith, Cyberaktivismus, What The Hack, Kuckucksei, Markus Hess, Jon Lech Johansen, Black Hat Briefings, Legion of Doom, OS-Fingerprinting, Blue Box, Bernd Fix, Hackerspace, Eric Corley, Limor Fried, Cain & Abel, Len Sassaman, Kevin Poulsen, Hackermanifest, Ntop, Titan Rain, Computerfreak, Phrack-Magazin, Adrian Lamo, DEF CON, Hacking Challenge, Hans Heinrich Hübner, Cypherpunk, Hakin9, 2600 magazine, Eugene Kashpureff, Jude Milhon, TAP, Dropzone, Loyd Blankenship. Auszug: Beim Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentrum der University of East Anglia, in den Medien auch als Climategate bezeichnet, wurden im November 2009 Dokumente von Forschern der Climatic Research Unit (CRU) der University of East Anglia (Vereinigtes Königreich) durch Hacker gestohlen und ins Internet gestellt. Der Vorfall und die daraufhin gegen die betroffenen Klimaforscher erhobenen Vorwürfe von wissenschaftlicher Unredlichkeit erregten unmittelbar im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen Aufsehen in Blogs und fanden Erwähnung in internationalen Medien. Die Dokumente, über 1.073 E-Mails und 3.485 andere Dateien, stammen aus einem Zeitraum von 1996 bis 2009 und sind laut Phil Jones, dem Direktor der CRU, echt. Mehrere Untersuchungen verschiedener Institutionen ergaben aber keinen Hinweis auf wissenschaftliches Fehlverhalten. Über die Urheber des Datendiebstahls ist bislang nichts Genaueres bekannt, die Ermittlungen werden seitens der Norfolk Constabulary geführt. Die University of East Anglia meldete am 20. November den Vorfall der Polizei, nachdem im Internet bereits Diskussionen stattgefunden hatten. Die bis 1996 zurückreichenden E-Mails wurden zuerst auf einen russischen Server hochgeladen und mit folgendem anonymen Kommentar versehen: We feel that climate science is too important to be kept under wraps. We hereby release a random selection of correspondence, code, and documents. Hopefully it will give some insight into the science and the people behind it. (Übersetzung: "Wir glauben, dass die Klimaforschung zu wichtig ist, um unter Verschluss gehalten zu werden. Hiermit veröffentlichen wir eine Auswahl von Briefwechseln, Codes und Dokumenten. Hoffentlich vermittelt sie Einsicht in diese Wissenschaft und die Menschen, die dahinter stehen.") WikiLeaks stellte die Dateien dauerhaft zur Verfügung. Einige Wissenschaftler, in erster Linie der Direktor der CRU, Phil Jones, und der an der Pennsylvania State University arbeitende Michael E. Mann, wurden aufgrund

Produktinformationen

Titel: Hacker (Computersicherheit)
Untertitel: Wau Holland, Cracker, KGB-Hack, Skriptkiddie, Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentrum der University of East Anglia, Julian Assange, Tron, Hackerparagraf, LulzSec, Dan Kaminsky, Online-Demonstration, Jacob Appelbaum, Kim Schmitz
Editor:
EAN: 9781159037031
ISBN: 978-1-159-03703-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 268g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011