Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Seelenperlmutt

  • Kartonierter Einband
  • 129 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Habib Tengour ist der Prototyp des maghrebinischen Migranten: »Das Exil ist mein Beruf, ihn zu wechseln ist hart«, resümiert er sc... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Habib Tengour ist der Prototyp des maghrebinischen Migranten: »Das Exil ist mein Beruf, ihn zu wechseln ist hart«, resümiert er schon als 29-Jähriger seine Lebens- und Berufserfahrung. Später formuliert er jenes Motto, das die Lebensläufe ganzer Generationen (nicht nur) maghrebinischer Migranten reflektiert: »Es gibt wohl einen klar umgrenzten Raum genannt Maghreb, doch der Maghrebiner ist immer anderswo. Und er verwirklicht sich nur dort.« Tengours Figuren sind Grenzgänger, die Grenzen so flirrend wie vielfältig, zwischen Diesseits und Jenseits, Tradition und Moderne, Traumwelt und Tagwelt, Orient und Okzident, dem Wir und dem Ich. Zwischen Welten, die Tengour schreibend zu fusionieren und zu explorieren versucht.

Habib Tengour ist der Prototyp des maghrebinischen Migranten: "Das Exil ist mein Beruf, ihn zu wechseln ist hart", resümiert er schon als 29-Jähriger seine Lebens- und Berufserfahrung. Später formuliert er jenes Motto, das die Lebensläufe ganzer Generationen (nicht nur) maghrebinischer Migranten reflektiert: "Es gibt wohl einen klar umgrenzten Raum genannt Maghreb, doch der Maghrebiner ist immer anderswo. Und er verwirklicht sich nur dort." Tengours Figuren sind Grenzgänger, die Grenzen so flirrend wie vielfältig, zwischen Diesseits und Jenseits, Tradition und Moderne, Traumwelt und Tagwelt, Orient und Okzident, dem Wir und dem Ich. Zwischen Welten, die Tengour schreibend zu fusionieren und zu explorieren versucht. Poesie aus dem Maghreb führt im deutschen Sprachraum traditionell ein Schattendasein. Wer stöbert, findet wohl hier und da einige Gedichte in Zeitschriften, Anthologien oder Sondernummern, doch allerhöchstens eine Handvoll Lyrikbände. Ein erstaunlicher Befund, der in krassem Gegensatz zur Verlagsstatistik des frankophonen Maghreb steht, denn auf einen Roman kommen im Schnitt zwei Gedichtbände: Reflex der legendären Vorliebe für Lyrik in der arabischen Welt, die vor der Sprachgrenze keineswegs Halt macht. Wir haben den Bogen über ein Vierteljahrhundert Tengourscher Lyrik gespannt, von 1981 bis 2003: im Mittelfeld die politisch bewegten Texte der 1990er, die auf kollektive Belange, auf Bürgerkrieg, Emigration und Exil fokussieren; an den Endpolen die sanfteren Texte, die der Selbstreflexion des lyrischen Subjekts Platz einräumen.

Autorentext

Habib Tengour, Maître de Conférence für Ethnologie und Soziologie an den Universitäten von Paris und Evry, wurde am 29. März 1947 in der westalgerischen Hafenstadt Mostaganem, dem Mekka der maghrebinischen Sufi-Mystik, geboren. 1959 folgt er den Eltern ins Pariser Exil, erlebt dort hautnah die 68er-Zeit mit, kehrt mit revolutionärem Elan nach Algerien zurück und wird im Rahmen seines Militärdienstes (1972-1974) erster Direktor des neu gegründeten Instituts für Sozialwissenschaften an der Universität Constantine. Rasch welken die sozialistischen Blütenträume: 1986 brechen die ersten Studentenunruhen aus, Tengour wird verhaftet und geht 1991 wieder nach Frankreich zurück. Zunächst noch im mediterranen Spagat zwischen beiden Ländern, bis die Universität Constantine, die in den 1990ern zunehmend zur Islamistenhochburg mutiert, ihn, den Linksintellektuellen und kritischen Schriftsteller, der in poetischen Prosatexten eine zynisch-visionäre Chronik des postkolonialen Algerien entwirft, 1995 entlässt.



Inhalt

La nacre à l'âme 6 Seelenperlmutt 7 La Sandale d'Empédocle 22 Die Sandale des Empedokles 23 La mort de Abderrahman 58 Der Tod des Abderrahman 59 Au pays des morts 68 Im Land der Toten 69 Ce Tatar-là 2 78 Besagter Tatar 2 79 L'Ile au loin 108 Die ferne Insel 109 Nachwort: Der Dichter als Fährtenleser und Fahrtenschreiber 115 Quellenangaben 127 Bibliographie zu Habib Tengour 128

Produktinformationen

Titel: Seelenperlmutt
Untertitel: Lyrik französisch-deutsch
Editor:
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783899302530
ISBN: 978-3-89930-253-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schiler Hans Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 129
Gewicht: 187g
Größe: H210mm x B129mm x T14mm
Jahr: 2009
Auflage: 1., Deutsche Erstauflage