Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neue Wege zum Wirtschaftskollisionsrecht

  • Fester Einband
  • 357 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das internationale Privatrecht leidet seit längerem unter einem Divergenzproblem: Neben das klassische Kollisionsrecht ist als "zw... Weiterlesen
20%
61.90 CHF 49.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das internationale Privatrecht leidet seit längerem unter einem Divergenzproblem: Neben das klassische Kollisionsrecht ist als "zweite Säule" das internationale Wirtschaftsprivatrecht getreten. Während das klassische internationale Privatrecht in den vermeintlichen reinen Bereichen des Privatrechts (z.B. im Erb- und Familienrecht oder im Schuldvertragsrecht) das anwendbare Recht nach den auf v. Savigny zurückgehenden Anknüpfungsregeln bestimmt, soll das von sozial- und wirtschaftspolitischen Zielvorstellungen geprägte Privatrecht mit seinen "Eingriffsnormen" (z.B. das Kartellrecht, Kapitalmarktrecht, Lauterkeitsrecht usw.) einer "Sonderanknüpfung" unterliegen. Danach können ausländische wirtschaftsrechtliche Interventionsnormen gemäß ihrer selbstbestimmten extraterritorialen Extensionalität zur Anwendung gelangen, freilich erst nach Abwägung aller involvierten Anwendungsinteressen des Forumstaates. Zentrales Anliegen der Arbeit ist es, diese Unterscheidung zwischen klassischem Privatrecht und politischem Wirtschaftsprivatrecht für das Rechtsanwendungsrecht zu überwinden und die beiden disparaten Komplexe von Rechtsanwendungsgrundsätzen miteinander zu versöhnen.

Produktinformationen

Titel: Neue Wege zum Wirtschaftskollisionsrecht
Untertitel: Eine Bestandsaufnahme prävalenter wirtschaftskollisionsrechtlicher Methodologie unter dem Blickwinkel des kritischen Rationalismus. Habil.-Schr. Univ. Saarbrücken 1996
Autor:
EAN: 9783789048869
Format: Fester Einband
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 357
Gewicht: 612g
Größe: H230mm x B230mm