Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Herzwirkung von Inhalationsanaesthetica

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1. 1 Inhalationsanaesthetica und ihre Nebenwirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 1. 2 Die unterschiedlich starke Myo... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

1. 1 Inhalationsanaesthetica und ihre Nebenwirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 1. 2 Die unterschiedlich starke Myokardwirkung von Halothan und Enfluran am isolierten Papillarmuskel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 1. 3 Die möglichen Ursachen für divergierende in-vitro-Versuchsergebnisse . . . . . . . . 2 1. 4 Die Probleme bei der Verabreichung von Inhalationsanaesthetica bei in-vitro- Versuchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 1. 5 Fragestellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 2 Untersuchungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2. 1 Versuchsaufbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2. 1. 1 Organbad, Nährlösung und Stimulation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2. 1. 2 Kraftübertragung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Messung der Muskelverkürzung und Verkürzungsgeschwindigkeit . . . . . . . . . . . 8 2. 1. 3 2. 1. 4 Messung der Spannungsentwicklung und der maximalen Spannungsanstie- geschwindigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 2. 1. 5 Registriersystem. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 2. 1. 6 Meßgrößen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 2. 1. 7 Verabreichungsverfahren fur Inhalationsanaesthetica . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 2. 1. 8 Gaschromatographische Analysen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 2. 2 Versuchsablauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 2. 3 Die Verarbeitung des Datenmaterials . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 3 Ergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 3. 1 Vergleich der Myokard-Wirkung von Halothan und Enfluran am isolierten Papillarmuskel der Katze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 3. 1. 1 Die Myokardwirkung in Abhängigkeit von den Dampfkonzentrationen in mg% . . 11 3. 1. 2 Notwendigkeit und Voraussetzung für die Umwandlung der Dampfkonz- trationen von Gewichts- in Volumeneinheiten (mg% in Vol. %) . . . . . . . . . . . . 13 3. 1. 3 Die Myokardwirkung in Abhängigkeit von den Dampfkonzentrationen in Vol. % 13 3. 1. 4 Vergleich der Myokardwirkung von Halothan und Enfluran bei Berücksichtigung der unterschiedlichen narkotischen Potenz beider Dämpfe . . . . . . . . . . . . . . . 15 3. 2 Einfluß von Temperatur, Reizfrequenz und pH-Wert auf die Myokardwirkung von Enfluran . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 3. 2. 1 Vorbemerkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 3. 2. 2 Die Bedeutung der Temperatur der Perfusionslösung für die Myokardwirkung von Enfluran . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Inhalt
1 Einleitung.- 1.1 Inhalationsanaesthetica und ihre Nebenwirkungen.- 1.2 Die unterschiedlich starke Myokardwirkung von Halothan und Enfluran am isolierten Papillarmuskel.- 1.3 Die möglichen Ursachen für divergierende in-vitro-Versuchsergebnisse.- 1.4 Die Probleme bei der Verabreichung von Inhalationsanaesthetica bei in-vitro-Versuchen.- 1.5 Fragestellungen.- 2 Untersuchungsmethode.- 2.1 Versuchsaufbau.- 2.1.1 Organbad, Nährlösung und Stimulation.- 2.1.2 Kraftübertragung.- 2.1.3 Messung der Muskelverkürzung und Verkürzungsgeschwindigkeit.- 2.1.4 Messung der Spannungsentwicklung und der maximalen Spannungsanstiegsgeschwindigkeit.- 2.1.5 Registriersystem.- 2.1.6 Meßgrößen.- 2.1.7 Verabreichungsverfahren für Inhalationsanaesthetica.- 2.1.8 Gaschromatographische Analysen.- 2.2 Versuchsablauf.- 2.3 Die Verarbeitung des Datenmaterials.- 3 Ergebnisse.- 3.1 Vergleich der Myokard-Wirkung von Halothan und Enfluran am isolierten Papillarmuskel der Katze.- 3.1.1 Die Myokardwirkung in Abhängigkeit von den Dampfkonzentrationen in mg%.- 3.1.2 Notwendigkeit und Voraussetzung für die Umwandlung der Dampfkonzentrationen von Gewichts- in Volumeneinheiten (mg% in Vol. %).- 3.1.3 Die Myokardwirkung in Abhängigkeit von den Dampfkonzentrationen in Vol. %.- 3.1.4 Vergleich der Myokardwirkung von Halothan und Enfluran bei Berücksichtigung der unterschiedlichen narkotischen Potenz beider Dämpfe.- 3.2 Einfluß von Temperatur, Reizfrequenz und pH-Wert auf die Myokardwirkung von Enfluran.- 3.2.1 Vorbemerkungen.- 3.2.2 Die Bedeutung der Temperatur der Perfusionslösung für die Myokardwirkung von Enfluran.- 3.2.3 Einfluß der Kontraktionsfrequenz des Papillarmuskels auf die negativ inotrope Wirkung von Enfluran.- 3.2.4 Die Myokardwirkung von Enfluran und Halothan in Abhängigkeit vom pH-Wert der Perfusionslösung.- 3.3 Methodenkritik.- 3.3.1 Zur Auswahl der Inotropie- bzw. Kontraktilitätsparameter.- 3.3.2 Bestimmung der Ostwaldschen Löslichkeitskoeffizienten für Halothan und Enfluran in Tyrode-Glucose-Lösung.- 4 Diskussion.- 4.1 Vergleichende Untersuchungen am isolierten Papillarmuskel.- 4.1.1 Die Bedeutung der Temperatur bei der Verknüpfung von in-vitro-Ergebnissen mit dem MAC-Konzept.- 4.2 Darstellung der an Herz-Lungenpräparaten von Katzen und Hunden erhobenen Unterschiede zur Herzwirkung von Halothan und Enfluran.- 4.3 Zusammenstellung vergleichender Untersuchungen zur Myokardwirkung von Halothan und Enfluran an intakten Tieren und am Menschen.- 4.3.1 Ergebnisse bei Hunden.- 4.3.2 Ergebnisse bei Affen.- 4.3.3 Ergebnisse bei Menschen.- 4.4 Gegenüberstellung der in-vitro- und in-vivo-Vergleichsergebnisse zur myokardialen Nebenwirkung von Halothan und Enfluran.- 4.4.1 Die Höhe der am Myokard äquipotenten Konzentrationen von Halothan und Enfluran in Abhängigkeit von den Versuchsbedingungen und der Wahl der Kontraktilitätsparameter.- 4.4.2 Zur Frage der Speciesabhängigkeit der für das Myokard ermittelten Äquipotenzrelationen.- 5 Zusammenfassung.- 6 Summary.- 7 Literatur.- 8 Signifikanz-Tabellen.- 9 Sachverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Zur Herzwirkung von Inhalationsanaesthetica
Untertitel: Der isolierte Katzenpapillarmuskel als Myokard-Modell
Autor:
EAN: 9783540092308
ISBN: 978-3-540-09230-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 149g
Größe: H244mm x B170mm x T4mm
Jahr: 1979

Weitere Produkte aus der Reihe "Anaesthesiologie und Intensivmedizin. Anaesthesiology and Intensive Ca"