Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Pneumencephalogramm

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Ventrikelbild, wie es uns die Luftfiillung der Himhohlriiume liefert, ist ein wichtiges, oft unentbehrliches diagnostisches Hi... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Ventrikelbild, wie es uns die Luftfiillung der Himhohlriiume liefert, ist ein wichtiges, oft unentbehrliches diagnostisches Hilfsmittel. Jeder Erfahrene steht aber andererseits auch tagtiiglich vor den Schwierigkeiten, es sicher zu deuten, wenn es sich lediglich um die Bewertung der Ventrikelweite handelt und nicht um eindeutig pathologische, gar halbseitige Formabweichun gen. Die Zahl der kontroversen Auffassungen im Bereich der Grenzfiille ist groB. Sie werden dennoch, auf dem Riicken der Kranken, jeweils mit Standhaftigkeit verfochten. Es sind verschiedene norm- und nichtnormliefemde MeBdaten er arbeitet worden. Aber: Natura non saltat! Insbesondere W. Scheid hat offen kundig gemacht, wie sehr wir dennoch im Ungewissen bleiben, im Grunde auf wissenschaftlichem FlieBsand stehen. Da war es - so meine ich - ein gliicklicher Gedanke, die Problematik noch ein mal an einem groBen, repriisentativen klinischen Krankengut und mit neuer, mathematisch genau messender Methodik anzugehen. Dabei hat H. Lauber nun nicht etwa neue, nunmehr endgiiltig "gesicherte" Grenzen festzulegen sich be miiht, sondem - im Gegenteil- unterstellt, daB wir eben solche scharfen Gren zen nicht kennen. Statt des sen hat er eine Toleranzzone ermittelt, innerhalb deren Bereich - unter Beriicksichtigung von Schiidelform und Lebensalter natiir lich - nichts Gesichertes oder auch nur Wahrscheinliches ausgesagt werden kann, jenseits dessen wir aber nun eindeutige Urteile abgeben konnen.

Inhalt
1. Vorderes Ventrikelbild und technische Durchführung des Pneumencephalogramms.- 2. Bisherige Normmaßstäbe und Deutung der Befunde.- 3. Die Ansichten über das Pneumencephalogramm bei verschiedenen Krankheiten in der Literatur.- 4. Die Notwendigkeit der Feststellung von Normalmaßstäben und die Möglichkeit ihrer Ermittlung.- 5. Die Stichprobe und die Standardisierung.- 6. Die encephalographische Technik bei den für die Standardisierung herangezogenen Röntgenaufnahmen.- 7. Standardisierung und Ergebnisse.- a) Die absoluten Maße.- b) Die Korrelationen.- c) Die Ventrikel-Quotienten.- 8. Zusammenfassung der Ergebnisse und Grenzen der Aussagemöglichkeit.- 9. Meßergebnisse bei verschiedenen Krankheiten.- Literatur.- Umrechnungstabellen.

Produktinformationen

Titel: Das Pneumencephalogramm
Untertitel: Meßverfahren bei Erwachsenen
Autor:
EAN: 9783642860744
ISBN: 978-3-642-86074-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 196g
Größe: H244mm x B170mm x T5mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1965