Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anker und Ankerungen zur Stabilisierung des Gebirges

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit Hugeon und Costes 1959 ihre ausfiihrliche Darstellung der mechanischen Wirkungsweisen verschiedener Ankersysteme veroffentlic... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit Hugeon und Costes 1959 ihre ausfiihrliche Darstellung der mechanischen Wirkungsweisen verschiedener Ankersysteme veroffentlichten, ist eine geraume Zeit verstrichen und sehr vieles Neue ist auf dem Gebiet der Felsankerungen gedacht und geschaffen worden. Da ist es hocherfreulich, daB mit dem vor liegenden Buch eine reichhaltige, iibersichtliche und besonders fiir den Prak tiker wertvolle Zusammenschau gegeben worden ist. Die Felsankerung ist aus dem Bergbau und dem Tunnelbau nicht mehr wegzudenken; mehr und mehr sind Anker aller Art ein wichtiges Konstruktionselement geworden; sie haben sich, besonders im Tunnelbau, nicht nur als provisorische Gebirgsstiitzung, als die sie urspriinglich gedacht waren, sondern in wachsendem MaBe auch als bleibendes Ausbauelement bewahrt. Deshalb ist dem Verfasser fiir. diese Darstellung sehr zu danken. Zahlreiche Hinweise auf die reichhaltige, besonders auch auf die theoretische Literatur sind geeignet, zu weiteren Studien anzuregen. Ich wiinsche diesem Buch die gebiihrende Verbreitung, die es verdient. Karlsruhe, im Marz 1976 Gliickauf! Leopold Miiller, Salzburg Vorwort 1m Vergleich zu dem groBen Umfang von Stiickzahlen, Ausfiihrungsformen und Anwendungsweisen von Gebirgsankern sowie zu den auBerordentlichen Leistungen, die sie in verhaltnismaBig kurzer Zeit erreicht haben, besteht dar iiber wenig zusammenfassende Fachliteratur. Mit dem vorliegenden Buch solI versucht werden, den Fragenkreis der Gebirgsanker im einzelnen und in der Gesamtschau iibersichtlich zu behandeln. Besonders anregend wirkt das BewuBtsein, den hohen Stand in der Kunst der Gebirgsbeherrschung darauf zuriickfiihren zu konnen, daB die Technik es ver mag, die der Materie innewohnenden Eigenschaften zur Mitwirkung und zur Erreichung der angestrebten Ziele harmonisch zu nutzen.

Inhalt

I. Einleitung.- II. Aufbau und Wirkungsweise von Gebirgsankern.- 1. Grundlegende Merkmale.- 2. Ankerarten.- 2.1. Spreizanker.- 2.2. Das Einbauen der Spreizanker.- 2.3. Haftanker.- 2.3.1. Anker mit Zement- oder Zementmörtel-Verguß.- 2.3.2. Anker mit Kunststoff- oder Kunststoffmörtel-Verguß.- 2.4. Das Einbauen der Haftanker.- 2.5. Kombinationen zwischen Spreiz- und Haftankern...- 3. Zur Konstruktion von Ankern.- 3.1. Allgemeines.- 3.2. Das Zugelement.- 3.3. Der Verankerungsmechanismus.- 3.4. Der Absetzmedianismus.- 4. Die Wechselwirkung mit dem Gebirge.- 4.1. Allgemeines.- 4.2. Vorgespannte Anker.- 4.3. Schlaffe Anker.- 5. Mängel von Ankern und ihre Vermeidung.- 5.1. Mängel zufolge der Konstruktion.- 5.2. Mängel zufolge Herstellung, Transport und Lagerung.- 5.3. Mängel zufolge des Einbauvorganges.- 5.4. Mängel in der Wirksamkeit.- 5.5. Mängel zufolge der Auslegung.- 6. Prüfung von Ankern.- 6.1. Allgemeines.- 6.2. Die Ankerkapazität der Gesteine.- 6.3. Die Ankerkennlinie.- 6.4. Die Größe der Ankerkraft und ihre zeitliche Veränderung.- 6.5. Die Verteilung der Ankerkraft entlang der Haftstrecke.- 6.6. Die Beziehung zwischen aufgebrachtem Drehmoment und der Ankerkraft.- 6.7. Der Einfluß von Erschütterungen auf die Ankerkraft.- 7. Zur Auswahl von Ankern.- III. Wirkung und Auslegung von Ankerungen.- 1. Das Gebirge.- 1.1. Definition.- 1.2. Die feste Phase.- 1.3. Die Klüftung.- 1.4. Die flüssige Phase.- 1.5. Die gasförmige Phase.- 1.6. Die Stabilität des Gebirges.- 2. Grundlegendes.- 2.1. Begriffe.- 2.2. Konzepte.- 2.3. Ablauf der Auslegung von Ankerungen.- 2.4. Verzug.- 3. Der Aufhängungs-Effekt.- 3.1. Allgemeines.- 3.2. Aufhängung von Einzelkörpern.- 3.3. Aufhängung einer Oberflächensicherung.- 3.4. Flächensicherung durch Aufhängung.- 3.4.1. Aufhängung von geklüftetem Gebirge.- 3.4.2. Aufhängung von geschichtetem Gebirge.- 4. Der Nagelungs-Effekt.- 4.1. Allgemeines.- 4.2. Nagelung in Festgebirge.- 4.2.1. Stabilisierung von Kluftkörpern.- 4.2.2. Stabilisierung von Schichtpaketen.- 4.3. Nagelung in Lockergebirge.- 5. Der Balkenbildungs-Effekt.- 5.1. Allgemeines.- 5.2. Balkenbildung durch Reibungserhöhung.- 5.2.1. Geklüftetes Gebirge.- 5.2.2. Geschichtetes Gebirge.- 5.3. Kombination von Reibung und Aufhängung.- 6. Der Gewölbebildungs-Effekt.- 6.1. Allgemeines.- 6.2. Die Gewölbebildung in Gestein hoher Druckfestigkeit.- 6.3. Die Gewölbebildung in druckhaftem bis rolligem Gebirge.- 6.4. Die Neue österreichische Tunnelbauweise.- 7. Verankerung äußerer Kräfte.- IV. Anwendungsfälle aus der Praxis.- 1. Allgemeines.- 2. Arten des Verzugs.- Fall 1: Maschendrahtgitter.- Fall 2: Maschendrahtgitter mit Verzugsleitern.- Fall 3: Baustahlgitter ..- Fall 4: Stahlbänder im Bergbau.- Fall 5: Unterfangung obertägiger Gebirgsflächen durch Betonbalken.- 3. Aufhängungs-Effekt.- Fall 1: Aufhängung einer Oberflächensicherung.- Fall 2: Aufhängung eines Schachtringes.- Fall 3: Sohlestabilisierung in Abbaustrecken des Kohlenbergbaus.- 4. Nagelungs-Effekt.- Fall 1: Stützmauer für gleitgefährdete Verkehrswege.- Fall 2: Befestigung der Tagbauböschung durch Seilanker.- Fall 3: Temporäre Stabilisierung schieferiger Gleitmassen in Tagbaubösdiung...- Fall 4: Hebung des Böschungswinkels in Tagbau.- 5. Balkenbildungs-Effekt.- Fall 1: Firstankerung in geschichtetem Gebirge.- Fall 2: Vertikaler Balken in geschiditetem Gebirge.- Fall 3: Balkenbildung mit gewölbter Unterfläche in geschiditetem Gebirge beim Tunnelbau.- Fall 4: Stredtenfirste in tertiärem Braunkohlenbergbau.- Fall 5: Ankertürstock im Steinkohlenbergbau.- 6. Gewölbebildungs-Effekt.- Fall 1: Förderstrecke im Bergbau.- Fall 2: Straßentunnel nach der Neuen österreichischen Tunnelbau weise (NÖTM).- Fall 3: Nachträgliche Verstärkung eines Tunnelgewölbes.- Fall 4: Großkaverne für Wasserkraftwerk.- V. Normen für Gebirgsanker.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Anker und Ankerungen zur Stabilisierung des Gebirges
Autor:
EAN: 9783709184363
ISBN: 978-3-7091-8436-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 375g
Größe: H244mm x B170mm x T11mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1976