Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

H. G. Wells

  • Kartonierter Einband
  • 45 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Krieg der Welten, Die Zeitmaschine, G. K. Chesterton, The Time Machine, Flucht in die Zuku... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Krieg der Welten, Die Zeitmaschine, G. K. Chesterton, The Time Machine, Flucht in die Zukunft, Das Land der Blinden, Elizabeth von Arnim, Die Insel des Dr. Moreau, The Shape of Things to Come, Kampf der Welten, Der Unsichtbare, Der Unsichtbare kehrt zurück, Der Unsichtbare nimmt Rache, Was kommen wird, Die ersten Menschen auf dem Mond, Traum ohne Ende, Franz Rottensteiner, Jagd auf einen Unsichtbaren, Delta III Wir wollen nicht zur Erde zurück, DNA Die Insel des Dr. Moreau, Rebecca West, Tono-Bungay, Die erste Fahrt zum Mond, Elmar Schenkel, Wenn der Schläfer erwacht, Der Mann, der die Welt verändern wollte, Invisible Man Der Unsichtbare, Die Riesen kommen!. Auszug: Herbert George Wells (meist abgekürzt H. G. Wells; 21. September 1866 in Bromley, Kent; 13. August 1946 in London) war ein englischer Schriftsteller und Pionier der Science-Fiction-Literatur. Wells, der auch Historiker und Soziologe war, hatte seine größten Erfolge mit den beiden Science-Fiction-Romanen (von ihm selbst als scientific romances bezeichnet) Der Krieg der Welten und Die Zeitmaschine. Wells ist in Deutschland vor allem für seine Science-Fiction-Bücher bekannt, hat aber auch zahlreiche realistische Romane verfasst, die im englischen Sprachraum nach wie vor populär sind. Herbert George Wells wurde am 21. September 1866 in Bromley, Kent, geboren. Sein Vater, Joseph Wells, unterhielt eine kleine Eisenwarenhandlung und war ein begeisterter, berufsmäßiger Cricketspieler. Seine Mutter, deren Geburtsname Neal lautete, war vor ihrer Ehe in der Hauswirtschaft tätig. Das Geschäft in der High Street in Bromley brachte niemals viel ein; es reichte gerade dazu, um die Familie nicht in Armut absinken zu lassen. Von seinem Vater hatte der junge Herbert George, der Bertie gerufen wurde, einen Hang zum Lesen geerbt, dem er sich nach Herzenslust in dem Literarischen Institut und der Leihbücherei von Bromley hingeben konnte. Er wurde am Ort in die Schule geschickt, zunächst in eine Art Vorschule und dann in die Morley s Academy. Als die Familie 1877 wegen einer Verletzung des Vaters, die ihn für den Rest seines Lebens lahm machte, in große finanzielle Schwierigkeiten geriet, wurde Mrs. Wells eine Stellung als Wirtschafterin bei ihrem früheren Brotherrn in Uppark, Sussex, angeboten, die sie annahm. Wenn Herbert George seine Mutter an ihrem Arbeitsplatz besuchte, hatte er die Gelegenheit, stundenlang in der Bibliothek des Herrenhauses zu lesen. Seine Mutter hatte in diesen früheren Jahren einen starken Einfluss auf ihren Sohn. Sie war tief religiös, verehrte Königin Victoria und hatte strenge Ansichten über die Kontakte zwischen den Klassen. So war es Herbert George v

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 160. Nicht dargestellt. Kapitel: Krieg der Welten, Die Zeitmaschine, Gilbert Keith Chesterton, The Time Machine, Flucht in die Zukunft, Das Land der Blinden, Elizabeth von Arnim, The Shape of Things to Come, Die Insel des Dr. Moreau, Der Unsichtbare, Der Unsichtbare kehrt zurück, Der Unsichtbare nimmt Rache, Was kommen wird, Kampf der Welten, Die ersten Menschen auf dem Mond, Traum ohne Ende, Franz Rottensteiner, Delta III - Wir wollen nicht zur Erde zurück, DNA - Die Insel des Dr. Moreau, Tono-Bungay, Die erste Fahrt zum Mond, Elmar Schenkel, Wenn der Schläfer erwacht, Der Mann, der die Welt verändern wollte, Rebecca West, Invisible Man - Der Unsichtbare, Die Riesen kommen!, Herbert George Wells. Auszug: Herbert George Wells (meist abgekürzt H. G. Wells; * 21. September 1866 in Bromley, Kent; + 13. August 1946 in London) war ein englischer Schriftsteller und Pionier der Science-Fiction-Literatur. Wells, der auch Historiker und Soziologe war, hatte seine größten Erfolge mit den beiden Science-Fiction-Romanen (von ihm selbst als "scientific romances" bezeichnet) Der Krieg der Welten und Die Zeitmaschine. Wells ist in Deutschland vor allem für seine Science-Fiction-Bücher bekannt, hat aber auch zahlreiche realistische Romane verfasst, die im englischen Sprachraum nach wie vor populär sind. Herbert George Wells wurde am 21. September 1866 in Bromley, Kent, geboren. Sein Vater, Joseph Wells, unterhielt eine kleine Eisenwarenhandlung und war ein begeisterter, berufsmäßiger Cricketspieler. Seine Mutter, deren Geburtsname Neal lautete, war vor ihrer Ehe in der Hauswirtschaft tätig. Das Geschäft in der High Street in Bromley brachte niemals viel ein; es reichte gerade dazu, um die Familie nicht in Armut absinken zu lassen. Von seinem Vater hatte der junge Herbert George, der "Bertie" gerufen wurde, einen Hang zum Lesen geerbt, dem er sich nach Herzenslust in dem Literarischen Institut und der Leihbücherei von Bromley hingeben konnte. Er wurde am Ort in die Schule geschickt, zunächst in eine Art Vorschule und dann in die Morley's Academy. Als die Familie 1877 wegen einer Verletzung des Vaters, die ihn für den Rest seines Lebens lahm machte, in große finanzielle Schwierigkeiten geriet, wurde Mrs. Wells eine Stellung als Wirtschafterin bei ihrem früheren Brotherrn in Uppark, Sussex, angeboten, die sie annahm. Wenn Herbert George seine Mutter an ihrem Arbeitsplatz besuchte, hatte er die Gelegenheit, stundenlang in der Bibliothek des Herrenhauses zu lesen. Seine Mutter hatte in diesen früheren Jahren einen starken Einfluss auf ihren Sohn. Sie war tief religiös, verehrte Königin Victoria und hatte strenge Ansichten über die Kontakte zwischen den Klassen. So war es Herbert George v

Produktinformationen

Titel: H. G. Wells
Untertitel: Krieg der Welten, Die Zeitmaschine, G. K. Chesterton, The Time Machine, Flucht in die Zukunft, Das Land der Blinden, Elizabeth von Arnim, Die Insel des Dr. Moreau, The Shape of Things to Come, Kampf der Welten, Der Unsichtbare
Editor:
EAN: 9781159062767
ISBN: 978-1-159-06276-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 45
Gewicht: 108g
Größe: H246mm x B133mm x T25mm
Jahr: 2011