Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die wirtschaftlich günstigste Spannung für Fernübertragungen mittelst Freileitungen

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dem Problem der wirtschaftlichen Spannung ist schon eine Reihe von Arbeiten gewidmet worden, welche aIle die Losung der Aufgabe au... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dem Problem der wirtschaftlichen Spannung ist schon eine Reihe von Arbeiten gewidmet worden, welche aIle die Losung der Aufgabe auf analytischem Wege sich zum Ziele setzen. So einfach das Problem ist, so fiihrt seine mathematische Behandlung zu Differentialgleichungen, deren Losung teils auBer ordentlich schwierig, teils unmoglich ist, je nach dem Grade der Vereinfachungen und Vernachlassigungen, die man zulassen will. Dieses Erzwingen der mathematischen Losung bringt es aber vielfach mit sich, daB das Resultat sich von den wirklichen Verhaltnissen zu weit entfernt und zu durchaus irrtumlichen Vorstellungen fiiIn·t. Als ein Beispiel fur derartige Vereinfachungen sei die Arbeit von Majerczik genannt: "Die Berechnung elektrischer Frei leitungen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten" 1), in welcher der Verfasser als Vereinfachung rein lineare Funktionen annimmt, und als ein anderes Beispiel die von Meyer 2) vorgeschlagene Methode der resultierenden Potenzlinie, die darin besteht, die mit der Spannung variablen Exponenten der Kostenfunktionen fur einen gewissen Spannungsbereich konstant zu setzen. Zu direkt unrichtigen Resultaten fuhren aber zu weit gehende Vernachlassigungen. Als solche sind z. B. die AuBeracht lassung der Abhangigkeit der Energieverluste von der Spannung anzusehen. Es solI hier auf die Rektoratsantrittsrede des Professors 3 Ferdinand Wittenbauer ) in Graz hingewiesen werden, in welcher diesel' das Verhaltnis zwischen Mathematik und Technik eingehend erortert. In seinen trefflichen Ausfuhrungen warnt Wittenbauer vor del' Losung technischer Probleme auf ana lytischem Wege, wenn das Resultat nul' auf Grund weit- 1) Dr.-Ing. W. Maj erczik. Verlag von Julius Springer, 1910.

Inhalt

Inhaltsyerzeichnis.- A. Die gesamten jährlichen Betriebskosten einer Fernübertragung.- a) Die direkten Betriebskosten.- b) Die indirekten Betriebskosten.- B. Wahl des Systems der Kraftübertragung.- C. Anlagekosten der Erzeuger- und Transformatorenstationen.- a) Transformatorkosten.- b) Kosten der Schaltanlagen.- c) Kosten der Gebäude.- D. Anlagekosten der Fernleitung.- 1. Die Mastkosten.- a) Masthöhe.- ?) Der Durchhang.- ß) Der Leiterabstand.- b) Mastkonstruktion.- c) Mastbeanspruchung.- 2. Kosten des Leitungsmaterials.- 3. Montage- und Grunderwerbskosten.- 4. Der günstigste Mastabstand.- E. Praktische Werte für die Jahresquoten zur Verzinsung, Tilgung, Instandhaltung und Erneuerung.- F. Die mittlere jährliche Dauer der vollen Belastung und der vollen Effektverluste.- G. Der Wirkungsgrad von Kraftübertragungen mittels Freileitungen.- 1. Die wirtschaftliche Stromdichte.- 2. Die Stromwärmeverluste.- 3. Die Glimmverluste.- 4. Die Ableitungsverluste.- 5. Transformatorverluste.- H. Zahlenmäßige Ermittlung der wirtschaftlichen Spannung.- 1. Einfluß der Übertragungslänge auf die wirtschaftliche Spannung.- 2. Einfluß der Glimm Verluste.- 3. Einwirkung der Größe des Faktors ß ?, bzw. der wirtschaftlichen Stromdichte auf die wirtschaftliche Spannung.- 4. Das unterschiedliche Verhalten von Kupfer- und Aluminiumleitungen hinsichtlich der wirtschaftHchen Spannung.- 5. Periodenzahl und wirtschaftliche Spannung.- 6. Einfluß der Kosten der Transformatorstationen und der Leitungsanlage.- Zusammenfassung der Ergebnisse über die wirtschaftliche Spannung.- J. Die Rentabilität von Fernübertragungen bei Anwendung wirtschaftlicher Spannung.- Bezeichnungen.

Produktinformationen

Titel: Die wirtschaftlich günstigste Spannung für Fernübertragungen mittelst Freileitungen
Untertitel: mit besonderer Berücksichtigung der Glimmverluste
Autor:
EAN: 9783642896460
ISBN: 978-3-642-89646-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Elektrotechnik
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 162g
Größe: H217mm x B141mm x T9mm
Jahr: 1914
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1914