Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Klinische Röntgendiagnostik des Verdauungskanals

  • Kartonierter Einband
  • 656 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Vorwort.- I. Spezielle Untersuchungsmethoden.- 1. Kontrastmahlzeit.- 2. Kontrasteinlauf.- 3. Künstliche Luftfüllung.- 4. Kombinationen von Kontrast- und Luftfüllung.- 5. Pneumoperitoneum.- II. Apparate und Zubehörteile.- 1. Röntgenapparate.- 2. Hilfsgeräte bei der Röntgenuntersuchung des Verdauungstraktus.- III. Gang der Untersuchung.- 1. Untersuchung mittels Kontrastmahlzeit.- 2. Untersuchung mittels Kontrasteinlauf.- IV. Die Röntgenuntersuchung der Speiseröhre.- 1. Methodik.- 2. Die normale Speiseröhre und die Physiologie des Schluckvorganges.- 3. Die pathologisch veränderte Speiseröhre.- A. Fremdkörper in der Speiseröhre.- B. Narbenstriktur der Speiseröhre.- C. Verdrängung, Verziehung, Kompression und Abknickung der Speiseröhre.- D. Oesophagusdivertikel.- E. Funktionelle Störungen der Speiseröhre.- a) Schlucklähmung und Atonie der Speiseröhre.- b) Oesophagusspasmus (Kardiospasmus) und Megaoesophagus.- F. Oesophaguscarcinom.- V. Die Röntgenuntersuchung des Magens.- 1. Normalserie.- 2. Der normale Magen.- 3. Die motorische Funktion des normalen Magens.- 4. Der pathologisch veränderte Magen.- A. Lageveränderungen des Magens.- a) Verlagerung.- b) Verdrängung des Magens.- B. Gastroptose.- C. Gastrektasie.- a) Gastrektasie bei Pylorustenose.- b) Atonische Gastrektasie.- D. Gastritis.- E. Fremdkörper im Magen.- F. Geschwürsbildungen des Magens.- a) Allgemeine röntgenologische Symptomatologie des Magengeschwürs.- b) Spezielle röntgenologische Symptomatologie des Magengeschwürs.- I. Das nichtpenetrierende Magengeschwür.- 1. Ulcus ventriculi simplex.- 2. Uleus ventriculi callosum.- A. Ulcera cardiaca.- B. Ulcera callosa des mittleren Teils._ der kleinen Kurvatur.- C. Ulcera callosa des Antrumteils des Magens.- D. Ulcera callosa pylori.- E. Ulcera callosa der Vorder- und Hinterwand des Magens.- F. Multiple callöse Ulcera.- G. Rückbildung und. Ausheilung von Geschwüren.- II. Das penetrierende Magengeschwür.- III. Folgezustände der Geschwürsbildung.- 1. Der Sanduhrmagen.- A. Der anatomische (echte) Sandnhrmagen.- B. Der spastische Sandnhrmagen mit Ulcus.- Differentialdiagnose zwischen echtem und spastischem Sanduhrmagen.- C. Der spastische Sanduhrmagen ohne Ulcus.- D. Der anatomisch-spastische Sanduhrmagen.- 2. Schneckenförmige Einrollung des Magens.- 3. Die perigastrritischen Verwachsungen.- 4. Benigne Pylorusstenose.- G. Der Magenkrebs.- a) Pathologisch-anatomische und klinische Vorbemerkungen.- b) Gang der Untersuchung.- c) Allgemeine röntgenologische Symptomatologie des Magencarcinoms.- I. Peristaltik bei Carcinom.- II. Druckschmerz.- III. Verschieblichkeit des Magens.- IV. Magenmotilität bei Carcinom.- V. Füllungsdefekt bei Magencarcinom.- d) Spezielle röntgenologische Symptomatologie des Magencarcinoms.- I. Carcinom der Kardia.- II. Korpuscarcinom.- 1. Carcinome der kleinen Kurvatur.- 2. Carcinome der großen Kurvatur.- 3. Carcinome der großen und kleinen Kurvatur des Magens.- ?) Oberer Abschnitt.- ?) Carcinom des mittleren Abschnitts.- ?) Carcinom des unteren Teiles des Magenkörpers.- 4. Der Scirrhus des Magens.- 5. Cyloruscarcinom.- H. Gutartige Tumoren des Magens.- J. Differentialdiagnose zwischen Ulcus und Carcinoma ventriculi.- a) Morphologische Unterscheidungsmerkmale.- b) Funktionelle Unterscheidungsmerkmale.- K. Gastrospasmus.- a) Allgemeiner Teil.- b) Die röntgenologischen Symptome des Gastrospasmus.- I. Circumscripter Gastrospasmus.- II. Regionärer Gastrospasmus.- III. Gastrospasmus totalis.- c) Differentialdiagnose zwischen Gastrospasmus und anderen Magenkrankheiten.- L. Die Röntgenuntersuchung im Dienste der Indikationsstellung und Kontrolle chirurgischer Eingriffe.- a) Allgemeines zur Indikationsstellung.- b) Operationen am Magen im Röntgenlicht.- I. Gastroenterostomie.- II. Gastroenterostomie mit Pylorusabschnürung.- III. Magenresektion.- IV. Lokale Excisionen am Magen.- V. Gastropexie bei atonischer Gastrektasie.- VI. Die Röntgenuntersuchung des Duodenum.- 1. Anatomische und physiologische Vorbemerkungen.- 2. Technik der Duodenaluntersuchung.- 3. Normales Duodenum im Röntgenbilde.- 4. Pathologische Veränderungen am Duodenum.- A. Divertikel des Duodenum.- B. Ptose des Duodenum.- C. Ulcus duodeni.- a) Allgemeiner Teil.- b) Röntgenologische Symptomatologie des Ulcus duodeni.- I. Die direkten röntgenologischen Symptome des Ulcus duodeni.- 1. Nische.- 2. Bulbusdeformität.- A. Bulbusdefekt.- B. Pyloruszapfen.- C. Taschen- und divertikelartige Bildungen des Bulbus.- D. Größenveränderungen des Bulbus bei Ulcus duodeni.- Megabulbus und Mikrobulbus (Bulbospasmus).- 3. Periduodenitis.- 4. Perforation von Duodenalgeschwüren.- II. Die indirekten Symptome des Ulcus duodeni.- c) Differentialdiagnose.- D. Neubildungen am Duodenum.- E. Duodenalstenose.- VII. Die Röntgenuntersuchung des Dünndarmes.- 1. Der normale Dünndarm.- 2. Der pathologisch veränderte Dünndarm.- A. Angeborene Mißbildungen.- B. Hernien.- C. Form- und Lageveränderungen des Dünndarmes.- D. Funktionelle Störungen der Dünndarmmotilität.- E. Dünndarmstriktur.- a) Dünndarmstenose.- b) Dünndarmileus.- c) Die präcöcale Ileostase.- F. Ulcus pepticum jejuni.- G. Tumoren des Dünndarms.- VIII. Die Röntgenuntersuchung des Dickdarmes.- 1. Der normale Dickdarm.- a) Anatomische Vorbemerkungen.- b) Der normale Dickdarm im Röntgenbild.- 2. Normale Motilität des Dickdarmes.- 3. Der pathologisch veränderte Dickdarm.- A. Lageanomalien des Dickdarmes.- a) Kolostose.- b) Kongenitale Länge- und Lageanomalien einzelner Dickdarmabschnitte.- ?) Coecum und Colon ascendens.- ?) Colon transversum.- ?) Colon descendens.- ?) Flexura sigmoidea.- c) Verlagerung des Dickdarmes.- B. Abnorme Weite des Dickdarmes.- a) Erweiterung des ganzen Dickdarmes.- b) Abnorme Weite einzelner Dickdarmabschnitte.- C. Funktionelle Störungen der Dickdarmmotilität.- a) Die chronische Obstipation.- ?) Obstipationsformen mit diffuser Kolostase.- ?) Obstipationsformen mit vorwiegend circumscripter Kolostase..- 1. Obstipation vom Ascendenstypus.- A. Funktionell bedingte Formen der Obstipation vom Ascendenstypus.- a) Hypotonische Form der Obstipation vom Ascendenstypus.- b) Hypotonisch-hypertonische Form der Obstipation vom Ascendenstypus.- Typhlatonie, Typhlektasie, Coecum mobile.- c) Hypertonische Formen der Obstipation vom Ascendenstypus.- B. Mechanisch bedingte Formen der-Obstipation vom Ascendenstypus.- 2. Dysehezie.- 3. Transversostase.- 4. Die "atonische" und spastische Obstipation im Röntgenbilde.- 5. Therapie der chronischen Obstipation im Lichte der Röntgenbilder.- b) Die nervösen Diarrhöen.- D. Chronisch entzündliche und ulceröse Prozesse am Dickdarm.- a) Colitis chronica mucosa et membranacea.- b) Appendicitis und Perityphlitis.- ?) Der normale Wurmfortsatz im Röntgenbilde.- ?) Röntgenologische Symptomatologie des krankhaften Wurmfortsatzes.- c) Die perikolitischen Verwachsungen an der Flexura hepatica.- d) Die Payrsche Krankheit.- e) Die entzündlichen Prozesse am S romanum.- f) Circumscripte Dickdarmtuberkulose.- ?) Ileocöcaltuberkulose.- Differentialdiagnose.- ?) Circumscripte Tuberkulose der mittleren unteren Dickdarmabschnitte.- g) Colitis ulcerosa. Dysenterie, diffuse Dickdarmtuberkulose.- E. Dickdarmkrebs.- Allgemeiner Teil.- a) Methodisches.- ?) Radioskopische Untersuchungsmethode nach Haeniscr.- ?) Radiographische Untersuchungsmethode.- Kombination von Kontrasteinlauf und Luftfüllung.- b) Röntgensymptome des Dickdarmkrebses.- ?) Direkte Tumorsymptome.- ?) Indirekte Tumorsymptome.- Spezieller Teil.- a) Der hohe Dickdarmkrebs.- b) Der tiefe Dickdarmkrebs.- F. Operationen am Dickdarm.- a) Dickdarmresektion.- b) Dickdarmausschaltung.- ?) Ileosigmoidostomie.- ?) Ileotransversostomie.- ?) Cöcotransversostomie (nach Hofmeister).- Anhang: Das Schleimhautrelief des Magens im Röntgenbilde.

Produktinformationen

Titel: Klinische Röntgendiagnostik des Verdauungskanals
Autor:
EAN: 9783642892806
ISBN: 978-3-642-89280-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 656
Gewicht: 1572g
Größe: H279mm x B210mm x T34mm
Jahr: 1928
Auflage: 2. Aufl. 1928