Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

GWAI-81

  • Kartonierter Einband
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die erste Fachtagung KünstZiche InteZZigenz der Gesellschaft für Informatik (wenngleich bereits der fünfte Workshop zu diesem Them... Weiterlesen
20%
115.00 CHF 92.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die erste Fachtagung KünstZiche InteZZigenz der Gesellschaft für Informatik (wenngleich bereits der fünfte Workshop zu diesem Thema in Deutschland) wurde vorn 26. 1. bis 30. 1. 1981 im Physikzentrum in Badffixmef abgehalten. Damit wird nach fast fünfundzwanzigjähriger Verspätung [1] auch bei uns langsam ein Gebiet salonfähig, das zum Schaden der deut schen Informatik bisher vernachlässigt wurde und das in den USA (und anderen Ländern) bereits seit langem unter dem Namen "Artificial Intelligence" zu den Kernfächern der Informatik gehört [2]. Die Tagung wurde geprägt durch den Wechsel von eingeladenen Hauptvor trägen von jeweils einstündiger Dauer mit anschließender halbstündiger Diskussion und den speziellen Fachvorträgen von jeweils halbstündiger Redezeit. Die Hauptvorträge (HV) geben auch in etwa die Forschungsschwerpunkte wieder, durch die die KünstZiche InteZZigenz in Deutschland vertreten ist: W. Radig (Harnburg) gibt in seinem HV "Modelle und Strukturen in der Bildverarbeitung" einen Uberblick über die Forschung auf dem Gebiet Computersehen. Der Beitrag konzentriert sich dabei besonders auf die Aspekte, die über das traditionelle "pattern recognition" hinausgehen und steht damit in engem Zusammenhang mit dem zweiten HV: J. Foith (Karlsruht:) "Roboterforschung: Von Spielzeugwelten zur industriellen Anwendung". Dieser Beitrag dürfte besonders für Leser aus der Industrie von Interesse sein. Beide Gebiete demonstrieren besonders anschaulich, mit welchem Tempo der Verlust wissenscha[tZicher Konkurrenzfähigkeit zum Verlust industrieZZer Wettbewerbs fähigkeit führen kann: die Grund lagenforschung wurde vor ca. 10 Jahren in den USA begonnen [3] und von der deutschen Informatik weitgehend ignoriert.

Klappentext

Die erste Fachtagung KünstZiche InteZZigenz der Gesellschaft für Informatik (wenngleich bereits der fünfte Workshop zu diesem Thema in Deutschland) wurde vorn 26. 1. bis 30. 1. 1981 im Physikzentrum in Badffixmef abgehalten. Damit wird nach fast fünfundzwanzigjähriger Verspätung [1] auch bei uns langsam ein Gebiet salonfähig, das zum Schaden der deut­ schen Informatik bisher vernachlässigt wurde und das in den USA (und anderen Ländern) bereits seit langem unter dem Namen "Artificial Intelligence" zu den Kernfächern der Informatik gehört [2]. Die Tagung wurde geprägt durch den Wechsel von eingeladenen Hauptvor­ trägen von jeweils einstündiger Dauer mit anschließender halbstündiger Diskussion und den speziellen Fachvorträgen von jeweils halbstündiger Redezeit. Die Hauptvorträge (HV) geben auch in etwa die Forschungsschwerpunkte wieder, durch die die KünstZiche InteZZigenz in Deutschland vertreten ist: W. Radig (Harnburg) gibt in seinem HV "Modelle und Strukturen in der Bildverarbeitung" einen Uberblick über die Forschung auf dem Gebiet Computersehen. Der Beitrag konzentriert sich dabei besonders auf die Aspekte, die über das traditionelle "pattern recognition" hinausgehen und steht damit in engem Zusammenhang mit dem zweiten HV: J. Foith (Karlsruht:) "Roboterforschung: Von Spielzeugwelten zur industriellen Anwendung". Dieser Beitrag dürfte besonders für Leser aus der Industrie von Interesse sein. Beide Gebiete demonstrieren besonders anschaulich, mit welchem Tempo der Verlust wissenscha[tZicher Konkurrenzfähigkeit zum Verlust industrieZZer Wettbewerbs fähigkeit führen kann: die Grund­ lagenforschung wurde vor ca. 10 Jahren in den USA begonnen [3] und von der deutschen Informatik weitgehend ignoriert.



Inhalt

Computersehen und Roboterforschung.- Models and Structures in Image Processing (Hauptvortrag).- On the Frame-to-Frame Correspondence between Grey Value Characteristics in the Images of Moving Objects (Fachvortrag).- Robotics Research: From Toy Worlds to Industrial Applications (Hauptvortrag).- Natürlichsprachliche KI-Systeme.- Natürlichsprachliche KI-Systeme: Entwicklungsstand und Forschungsperspektive (Hauptvortrag).- SWISS - A Natural Language Question Answering System for Scene Analysis (Fachvortrag).- Natural Language Inquiries abouth Motion in an Automatically Analyzed Traffic Scene (Fachvortrag).- Aspekte der rechnergestützten Generierung von Inferenzregeln durch Regelschemata (Fachvortrag).- Expertensysteme/Verarbeitung Natürlicher Sprache.- Expert Systems: State of the Art and Future Prospects (Hauptvortrag).- An Expert System for Implementing Abstract Sorting Algorithms on Parameterized Abstract Data Types (Fachvortrag).- Context Directed Translation (Fachvortrag).- GLP: A Linguistic Processor (Abstract).- KI-Sprachen und Deren Anwendungen.- AI Languages and AI Machines: An Overview (Hauptvortrag).- A Concurrent Chart Parser (Abstract).- A Parallel Connection Graph Proof Procedure (Fachvortrag).- Integrated Knowledge-Based Information Manipulation Systems (Abstract).- Automatisches Beweisen und Connectiongraphverfahren.- Mating in Matrices (Hauptvortrag).- Subsumption and Connectionsgraphs (Fachvortrag).- Selection Heuristics, Deletion Strategies and N-Level Terminator Configurations for the Connection Graph Proof Procedure (Abstract).- Elimination of Redundant Links in Extended Connection Graphs (Fachvortrag).- Termersetzungssysteme und Automatisches Beweisen.- Term Reduction Systems and Algebraic Algorithms (Hauptvortrag).- A Noetherian Rewrite System for Idempotent Semigroups (Fachvortrag).- On the Completeness of Connection Graph Resolution (Abstract).- Generating small Models of First Order Axioms (Fachvortrag).- Programmverifikation/Sprache/Spiele.- Programmverification at Stanford: Past, Present Future (Hauptvortrag).- A System for Understanding Continuous German Speech (Fachvortrag).- Verarbeitung von externer und interner Situation in Überzeugungssystemen (Fachvortrag).- Structures for Knowledge-Based Chess Programs (Fachvortrag).- Informationsgewinnung durch automatisches Erzeugen zielbezogener Fragen (Fachvortrag).

Produktinformationen

Titel: GWAI-81
Untertitel: German Workshop on Artificial Intelligence Bad Honnef, January 26-31, 1981
Editor:
EAN: 9783540108597
ISBN: 978-3-540-10859-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 581g
Größe: H244mm x B170mm x T18mm
Jahr: 1981

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"

Band 47
Sie sind hier.