Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Guyana

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Geographie (Guyana), Geschichte (Guyana), Guyaner, Politik (Guyana), Religion in Guyana, ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Geographie (Guyana), Geschichte (Guyana), Guyaner, Politik (Guyana), Religion in Guyana, Sport (Guyana), ICC World Twenty20 2010, Walter Rodney, Berbice, Guyanische Leichtathletik-Landesrekorde, Roraima-Tepui, Ezekiel Jackson, Wilson Harris, Geschichte Guyanas, Edgar Mittelholzer, Guyanische Fußballnationalmannschaft, Shivnarine Chanderpaul, Mohamed Shahabuddeen, E. R. Braithwaite, CCH Pounder, Guyanische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Eddy Grant, Guyana Zoological Park, Jonestown, Carolyn Rodrigues, Keevil Daly, Cheddi Jagan, Essequibo, Shridath Ramphal, Dennis Andries, Egerton Marcus, Church in the Province of the West Indies, Flughafen Georgetown, Britisch-Guayana, Clive Lloyd, Flagge Guyanas, Dear Land of Guyana, of Rivers and Plains, Hugh Desmond Hoyte, Forbes Burnham, Bistum Georgetown, Wappen Guyanas, Bharrat Jagdeo, Norman Madhoo, Brindley Benn, Niederländisch-Guayana, Providence-Stadion, Benedict Singh, Cuffy, Universität Guyana, Sam Hinds, Guyana-Dollar, Kaieteur-Fälle, Satyadeow Sawh, Demerara, Léon-Gontran Damas, Corocoro, ISO 3166-2:GY, Nationalversammlung. Auszug: Guyana ist ein Staat in Südamerika. Er grenzt an Brasilien, Venezuela und Suriname sowie an den Atlantik. Kaieteur-Fälle in Zentral GuyanaGuyana liegt zwischen 2° und 8° nördlicher Breite und zwischen 57° und 61° westlicher Länge. Der tiefste Punkt befindet sich an der Atlantik-Küste, höchster Punkt ist der Berg Roraima-Tepui mit 2.810 m. An der Grenze zu Venezuela und Brasilien erhebt sich das Guayana-Gebirge, nach dem der Staat benannt wurde. Der Hauptfluss ist der Essequibo, der im Süden des Landes entspringt und im Norden in den Atlantik mündet. Der Nationalpark Potaro besticht durch seine Wasserfälle, u. a. die 225 m hohen Kaieteur-Fälle. 85% des Landes sind dünn besiedelter tropischer Regenwald, der forstwirtschaftlich kaum genutzt wird. Der Westen und Süden sind von Gebirgsketten durchzogen, in denen die wichtigsten Flüsse des Landes entspringen. An der Küste findet man einen sumpfigen Küstenstreifen. Dahinter befindet sich eine 20-70 km breite Schwemmlandzone, die teilweise auf Meeresspiegelniveau liegt und im 18. Jahrhundert von holländischen Siedlern bedeicht wurde sowie durch zahllose Entwässerungskanäle trocken gelegt wurde. Hier befindet sich der Agrargürtel des Landes mit Anbau von Reis, Zuckerrohr, Kokosnüssen und Zitrusfrüchten. Das Klima ist tropisch mit Niederschlägen bis 3.000 mm pro Jahr; Temperaturen im Jahresmittel 27 °C, Höchsttemperaturen um 34 °C, Niedrigsttemperaturen um 20 °C; Luftfeuchtigkeit 73-88%. Es gibt 2 Regenperioden: stark von April bis August, schwächer September bis November, wieder stärker bis Ende Januar. Danach Trockenheit bis Aprilanfang. Nach Ansicht von Klimaexperten der Weltbank gehört auch Guyana zu den Staaten im südamerikanisch-karibischen Raum, die von einem Anstieg des Meeresspiegels im Zuge des Klimawandels besonders stark betroffen sein werden. Ein Meeresspiegelanstieg von nur 1 m würde in Guyana ein Gebiet überschwemmen, in dem 70% der Bevölkerung und 40% der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landes liegt. Nach

Produktinformationen

Titel: Guyana
Untertitel: Geographie (Guyana), Geschichte (Guyana), Guyaner, Politik (Guyana), Religion in Guyana, Sport (Guyana), ICC World Twenty20 2010, Walter Rodney, Berbice, Guyanische Leichtathletik-Landesrekorde, Roraima-Tepui, Ezekiel Jackson
Editor:
EAN: 9781159035853
ISBN: 978-1-159-03585-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 68g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011