Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vererbung, Gedächtnis und transzendentale Erinnerungen

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gustav Eichhorn (1862-1929) war gleichermaßen Mediziner und Archäologe. Neben seiner Tätigkeit als praktischer Arzt beschäftigte e... Weiterlesen
20%
53.50 CHF 42.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Gustav Eichhorn (1862-1929) war gleichermaßen Mediziner und Archäologe. Neben seiner Tätigkeit als praktischer Arzt beschäftigte er sich intensiv mit der Ur- und Frühgeschichte und förderte die Gründung der staatlichen Bodendenkmalpflege in Thüringen. Außerdem war er über viele Jahre hinweg als Direktor des Germanischen Museums der Universität Jena tätig und galt als renommierter Autor mit einer umfangreichen Bibliographie. Eichhorn studierte Medizin in Jena, wo er zusätzlich Vorlesungen über prähistorische Archäologie besuchte. Nach seiner Promotion war er in Jena zunächst als Assistent und später als praktischer Arzt tätig. Nach und nach widmete er sich verstärkt der Archäologie, bis er schließlich 1918 die Verwaltung des Germanischen Museums übernahm. Wenig später hielt er als Professor für Prähistorie Vorlesungen in Jena, wo Herbert Jankuhn und Gotthard Neumann zu seinen Schülern zählten.

Klappentext

Gustav Eichhorn (1862-1929) war gleichermaßen Mediziner und Archäologe. Neben seiner Tätigkeit als praktischer Arzt beschäftigte er sich intensiv mit der Ur- und Frühgeschichte und förderte die Gründung der staatlichen Bodendenkmalpflege in Thüringen. Außerdem war er über viele Jahre hinweg als Direktor des Germanischen Museums der Universität Jena tätig und galt als renommierter Autor mit einer umfangreichen Bibliographie. Eichhorn studierte Medizin in Jena, wo er zusätzlich Vorlesungen über prähistorische Archäologie besuchte. Nach seiner Promotion war er in Jena zunächst als Assistent und später als praktischer Arzt tätig. Nach und nach widmete er sich verstärkt der Archäologie, bis er schließlich 1918 die Verwaltung des Germanischen Museums übernahm. Wenig später hielt er als Professor für Prähistorie Vorlesungen in Jena, wo Herbert Jankuhn und Gotthard Neumann zu seinen Schülern zählten.

Produktinformationen

Titel: Vererbung, Gedächtnis und transzendentale Erinnerungen
Untertitel: Vom Standpunkt des Physikers
Editor:
Autor:
EAN: 9783836413718
ISBN: 978-3-8364-1371-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Naturwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 201g
Größe: H212mm x B149mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.05.2007
Jahr: 2007
Auflage: Repr.