Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nicht-Denkfehler und natürliche Sprache bei Platon

  • Kartonierter Einband
  • 164 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die ZETEMATA sind eine altertumswissenschaftliche Monographienreihe. Sie wurde 1951 von Erich Burck und Hans Diller mit der Arbeit... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Zusammenfassung

Die ZETEMATA sind eine altertumswissenschaftliche Monographienreihe. Sie wurde 1951 von Erich Burck und Hans Diller mit der Arbeit Sueton und die antike Biographie von Wolf Steidle begründet. Seit ihren Anfängen erscheint die Reihe im Verlag C.H.Beck, München.
Heute wird die Reihe von Jonas Grethlein (Heidelberg), Martin Korenjak (Innsbruck) und Hans-Ulrich Wiemer (Erlangen) in Verbindung mit Thomas Baier (Würzburg) und Dieter Timpe (Würzburg) herausgeben.
Das Themenspektrum der ZETEMTATA umfasst Geschichte und Literatur des griechisch-römischen Altertums. Die Publikationssprachen in den ZETEMATA sind neben dem Deutschen auch Englisch, Französisch und Italienisch. Bislang sind 151 Bände in der Reihe erschienen, weitere sind in Vorbreitung; der größte Teil der Bände ist noch lieferbar.

Produktinformationen

Titel: Nicht-Denkfehler und natürliche Sprache bei Platon
Untertitel: Gerechtigkeit und Frömmigkeit in Platons Protagoras
Autor:
EAN: 9783406423932
ISBN: 978-3-406-42393-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Antike
Anzahl Seiten: 164
Gewicht: 256g
Größe: H231mm x B156mm x T12mm
Jahr: 1997

Weitere Produkte aus der Reihe "Zetemata"