Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Theodor Fontanes Stine: Eine entzauberte Zauberflöte? Zum Humanitätsgedanken am Ausklang zweier Jahrhunderte

  • Kartonierter Einband
  • 97 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Fontanes tiefe Verbundenheit zu W.A. Mozart und zu dessen klassischem Erbe wird sowohl textanalytisch als auch geistesgeschichtlic... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Fontanes tiefe Verbundenheit zu W.A. Mozart und zu dessen klassischem Erbe wird sowohl textanalytisch als auch geistesgeschichtlich nachgewiesen. Kompositorisch sowie ideengehaltlich vergleicht der Verfasser "Stine" (1890) mit der "Zauberflöte" (1791) und sieht diese Werke, trotz scheinbarer Diskrepanzen, als künstlerische und weltanschauliche Manifeste am Abend zweier Jahrhunderte - als Verkündungen reinen Menschentums, das von neuen Zeiterscheinungen und kulturkritischen Umwertungsversuchen bedroht war. Die Studie erschliesst, dass auch Fontanes aus dem klassischen Idealismus geborener Glaube an ein zukünftiges, freisinniges und vorurteilsfreies Menschentum trotz heftigster "Neuwerte-Prophezeiungen" unerschüttert blieb.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Werkimmanente sowie geistesgeschichtliche Untersuchungen zu Theodor Fontanes («Stine»: 1890) und W.A. Mozarts («Die Zauberflöte»: 1791) klassischen Humanitätsidealen im kulturhistorischen Kontext des 18., 19. und 20. Jahrhunderts.

Produktinformationen

Titel: Theodor Fontanes Stine: Eine entzauberte Zauberflöte? Zum Humanitätsgedanken am Ausklang zweier Jahrhunderte
Untertitel: Zum Humanitätsgedanken am Ausklang zweier Jahrhunderte
Autor:
EAN: 9783261049315
ISBN: 978-3-261-04931-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 97
Gewicht: 163g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 1982
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"