Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Praxeologie der Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 280 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gunnar Skirbekk, geb. 1937, ist em. Professor am Institut für Philosophie und am Zentrum für Wissenschaftstheorie der U... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Gunnar Skirbekk, geb. 1937, ist em. Professor am Institut für Philosophie und am Zentrum für Wissenschaftstheorie der Universität Bergen. Studium der Philosophie in Oslo, Paris und Tübingen; Forschungsaufenthalte an der University of California, San Diego. Gastprofessuren unter anderem an der Universität Nizza und der FU Berlin.



Klappentext

Hat die Idee der Menschenrechte universelle Gültigkeit, oder handelt es sich dabei um eine eurozentrische Vorstellung von recht begrenzter Reichweite in einer multikulturellen Welt? Ist die Idee der Wahrheit universell gültig, oder ist auch sie nur von begrenzter - kontextueller - Gültigkeit? - Heute unabweisbare Fragen wie diese verlangen, ein besseres Verständnis von Rationalität in ihren Beziehungen zu Universalität und Kontextualität zu gewinnen. Genau das ist das Hauptinteresse dieses Buches.

Produktinformationen

Titel: Praxeologie der Moderne
Untertitel: Universalität und Kontextualität der diskursiven Vernuft
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783934730618
ISBN: 978-3-934730-61-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Velbrueck GmbH
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 307g
Größe: H223mm x B142mm x T25mm
Jahr: 2003
Auflage: 1. Aufl. 30.01.2003
Land: DE