Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

E-Books - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser E-Book-Dienst nur eingeschränkt verfügbar. Bestellungen und Downloads sind zurzeit nur teilweise möglich. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

schliessen

Das außerdienstliche Verhalten von Arbeitnehmern

  • Kartonierter Einband
  • 331 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage nach außerdienstlichen Verhaltenspflichten des Arbeitnehmers berührt fundamentale Punkte des Arbeits- und Verfassungsrec... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Frage nach außerdienstlichen Verhaltenspflichten des Arbeitnehmers berührt fundamentale Punkte des Arbeits- und Verfassungsrechts. Dabei steht die gemeinhin vertretene These, der Arbeitnehmer könne seinen außerdienstlichen Bereich grundsätzlich frei von arbeitsrechtlichen Bindungen gestalten, in diametralem Gegensatz zu der Vielzahl von ebenfalls anerkannten Einzelfallgestaltungen (z.B. Verhalten während des Urlaubs und während der Arbeitsunfähigkeit, Auswirkungen von Straftaten und Nebenbeschäftigungen auf das Arbeitsverhältnis etc.). Die Arbeit strukturiert die verschiedenen Fallgruppen und beschäftigt sich mit der Frage der verfassungsrechtlich berührten Positionen. Die Diskussion wird abgerundet durch einen Blick in die Geschichte des Arbeitsrechts.

Autorentext

Der Autor: Gunnar Mayer, geboren 1964 in Peine. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Kiel von 1985 bis 1991. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Peter Kreutz von 1991 bis 1993. Referendariat in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Von 1995 bis Anfang 2000 Justitiar in einem Hamburger Industrieunternehmen. Seitdem Personalleiter in Kiel. Promotion 1999.



Klappentext

Die Frage nach außerdienstlichen Verhaltenspflichten des Arbeitnehmers berührt fundamentale Punkte des Arbeits- und Verfassungsrechts. Dabei steht die gemeinhin vertretene These, der Arbeitnehmer könne seinen außerdienstlichen Bereich grundsätzlich frei von arbeitsrechtlichen Bindungen gestalten, in diametralem Gegensatz zu der Vielzahl von ebenfalls anerkannten Einzelfallgestaltungen (z.B. Verhalten während des Urlaubs und während der Arbeitsunfähigkeit, Auswirkungen von Straftaten und Nebenbeschäftigungen auf das Arbeitsverhältnis etc.). Die Arbeit strukturiert die verschiedenen Fallgruppen und beschäftigt sich mit der Frage der verfassungsrechtlich berührten Positionen. Die Diskussion wird abgerundet durch einen Blick in die Geschichte des Arbeitsrechts.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Außerdienstliches Verhalten im Laufe der Geschichte - Fallgruppen außerdienstlichen Verhaltens (Meinungsfreiheit, Tendenzbetriebe, Religionsgemeinschaften, Straftaten, Arbeitsunfähigkeit, Urlaub, Nebenbeschäftigung, Schulden und Lohnpfändungen) - Betroffene Grundrechte (insbes. allgemeines Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers) - Individualarbeitsrechtliche Einzelprobleme (Abmahnung, Zeugnis, Widerruf von Versorgungszusagen, ruhendes Arbeitsverhältnis).

Produktinformationen

Titel: Das außerdienstliche Verhalten von Arbeitnehmern
Untertitel: Ein Beitrag zu Geschichte, Grundlagen und Erscheinungsformen außerdienstlicher Verhaltenspflichten
Autor:
EAN: 9783631362068
ISBN: 978-3-631-36206-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 331
Gewicht: 433g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Zivilrechtliche Schriften"