Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frankreich und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kurz vor der französischen Ratspräsidentschaft der EU (zweites Semester 2008) steht der Begriff -Europe de la défense- im Mittelpu... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Kurz vor der französischen Ratspräsidentschaft der EU (zweites Semester 2008) steht der Begriff -Europe de la défense- im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in den offiziellen Reden der französischen Behörden. Geht es hier allerdings um den Weiterausbau ESVP oder um die Verstärkung der Europäer in der NATO? Kann Frankreich nach einer grösseren Autonomie der ESVP streben und, gleichzeitig, seine Rückkehr in die NATO ankündigen ? 10 Jahre nach der Gründung der ESVP lässt sich kontinuierlich Frankreich durch ein Kennzeichen charakterisieren: seine Ambivalenz in der Beziehung zwichen der ESVP und der NATO. Nach einer theoretischen Einordnung fokussiert sich der Autor Guillaume de La Brosse auf die folgenden Punkten : Erstens die von Frankreich verfolgten Zielen durch sein Sicherheitsverhalten, die von den nationalen Interessen abgeleitet werden; Zweitens die von Frankreich verwendeten Handlungsoptionen, um diese Ziele zu erreichen; Schliesslich die konkrete Umsetzung dieser Handlungsoption und deren Ergebnisse. Das Buch richtet sich besonders auf Entscheidungsträger im Bereich der Sicherheits-und Verteidigungspolitik sowie auf Studenten in Politikwissenschaft.

Autorentext

Sciences Po Paris (2005), Freie Universität Berlin (2006), ständige Vertretung Frankreichs bei der Europäischen Union, politisch-militärischer Berater



Klappentext

Kurz vor der französischen Ratspräsidentschaft der EU (zweites Semester 2008) steht der Begriff -Europe de la dfense- im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in den offiziellen Reden der französischen Behörden. Geht es hier allerdings um den Weiterausbau ESVP oder um die Verstärkung der Europäer in der NATO? Kann Frankreich nach einer grösseren Autonomie der ESVP streben und, gleichzeitig, seine Rückkehr in die NATO ankündigen ? 10 Jahre nach der Gründung der ESVP lässt sich kontinuierlich Frankreich durch ein Kennzeichen charakterisieren: seine Ambivalenz in der Beziehung zwichen der ESVP und der NATO. Nach einer theoretischen Einordnung fokussiert sich der Autor Guillaume de La Brosse auf die folgenden Punkten : Erstens die von Frankreich verfolgten Zielen durch sein Sicherheitsverhalten, die von den nationalen Interessen abgeleitet werden; Zweitens die von Frankreich verwendeten Handlungsoptionen, um diese Ziele zu erreichen; Schliesslich die konkrete Umsetzung dieser Handlungsoption und deren Ergebnisse. Das Buch richtet sich besonders auf Entscheidungsträger im Bereich der Sicherheits-und Verteidigungspolitik sowie auf Studenten in Politikwissenschaft.

Produktinformationen

Titel: Frankreich und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik
Untertitel: Die Ambivalenz Frankreichs zur ESVP: Eine ESVP mit oder ohne die NATO?
Autor:
EAN: 9783639016048
ISBN: 978-3-639-01604-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 180g
Größe: H221mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2013