Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konjunkturpolitik und Krisenüberwindung in der Rezession 1966/67

  • Kartonierter Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nach einem statistischen Aufriss und der konjunkturgeschichtlichen Einordnung der Unterbeschäftigungskrise befasst sich die ... Weiterlesen
20%
69.00 CHF 55.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Nach einem statistischen Aufriss und der konjunkturgeschichtlichen Einordnung der Unterbeschäftigungskrise befasst sich die vorliegende Untersuchung mit den einerseits durch die damaligen Wirtschaftswissenschaften, andererseits durch die Wirtschaftspolitik der Regierung Erhard vorgegebenen Rahmendaten der antizyklischen Konjunkturbeeinflussung. Dazu zählen im Einzelnen: - die beschäftigungspolitische Diskussion in der bundesdeutschen Wachstumsepoche und die bis an den Beginn der fünfziger Jahre zurückreichenden Ansätze einer expansiven Fiskalpolitik; - die Gründe für das (nach der konjunkturpolitische Debatte zu Beginn der 1930er Jahre) erneute Aufkommen des Keynesianismus in Deutschland; - die durch das Kabinett Erhard eingeleiteten finanzpolitischen Maßnahmen, die den sich bereits seit Mitte 1964 abzeichnenden rezessiven Trend prozyklisch beeinflussten und von einer Verschärfung des gesellschaftlichen Klimas begleitet wurden.

Produktinformationen

Titel: Konjunkturpolitik und Krisenüberwindung in der Rezession 1966/67
Untertitel: Keynes und die Große Koalition
Autor:
EAN: 9783832296902
ISBN: 978-3-8322-9690-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 368g
Größe: H211mm x B146mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.01.2011
Jahr: 2011