Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Jungfrau von Orleans

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mehr als 12.000 Werke gibt es schon über die 1920 heiliggesprochene Jeanne d'Arc, die Frankreich im 15.Jahrhundert von den En... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mehr als 12.000 Werke gibt es schon über die 1920 heiliggesprochene Jeanne d'Arc, die Frankreich im 15.Jahrhundert von den Engländern befreit hat und damit den Hundertjährigen Krieg beendete. Dennoch bleiben bis heute viele Fragen unbeantwortet: Wie konnte im Mittelalter eine ungebildete, weder des Lesens - noch des Schreibens kundige junge Frau aus einem kleinen Dorf, zu solcher Macht kommen, dass sie die Geschicke zweier Länder wie Frankreich und England so nachdrücklich gestaltete? Und was wäre wohl aus Frankreich geworden, wenn es keine Jungfrau gegeben hätte? Obwohl im Volk allgemein beliebt, wurde sie von der Kirche und den weltlichen Würdenträgern widersprüchlich dargestellt: Je nachdem, wen man fragte, war sie eine"Heilige", die"gottgesandte Jungfrau"die den göttlichen Plan erfüllte oder eine "Hexe" und "Zauberin", die Gott lästerte und "Dämonen beschwor". Nach wieder Anderen, war sie eine geheime Großmeisterin der Templer und setzte sich für die "Priorei von Sion" ein. Und manche bezweifeln sogar, dass sie verbrannt wurde: Stattdessen soll sie gut ausgestattet an Belohnung in Ruhe ihren Lebensabend gestaltet haben. Guido Görres gibt anhand ihrer Gerichtsakten und alten Chroniken das Zeitkolorit von Jeanne d'Arc und ihre Lebensumstände wieder und damit interessante und bisher unbekannte Einblicke in das Mittelalter.

Autorentext

Guido Görres (* 28. Mai 1805 zu Coblenz, + 14. Juli 1852) war Dr. der Philosophie und einziger Sohn des 'sche Preisausgabe. Eine Zeitlang wendete er sich der Poesie, dann der Geschichte und Politik zu, und heiratete 1844 die als Sängerin und Tonsetzerin bekannte Frl. Maria Vespermann. Dieses Buch erschien ursprünglich unter gleichem Titel 1834 in Regensburg.

Inhalt

Vorrede Die Jungfrau von Orleans Kapitel 1 -Vom Inhalt dieser Geschichte Kapitel 2 -Von der Heimat der Jungfrau und ihren Eltern Kapitel 3 -Von dem Lebenswandel der Jungfrau in ihren kindlichen Tagen Kapitel 4 -Von den göttlichen Gesichten der jungen Johanna Kapitel 5 -Wie die Jungfrau Johanna das väterliche Haus verließ Kapitel 6 -Wie Johanna die Jungfrau selbst zu dem Hauptmann ging Kapitel 7 -Von der großen Fahrt der Jungfrau nach dem Hof des Königs Kapitel 8 -Von den Kriegen und Zwistigkeiten zwischen den Engländern und Franzosen, und dem furchtbaren Bürgerkrieg, der Frankreich in den Zeiten der Jungfrau verheerte Kapitel 9 -Wie die Engländer sich mit Heeresmacht vor Orleans legten und die getreue Stadt in große Not brachten Kapitel 10 -Von den Heiligen, die in diesen Zeiten gelebt, und den Prophezeiungen, die der Jungfrau vorausgingen Kapitel 11 -Wie der König und seine Räte die Jungfrau in Chinon empfingen Kapitel 12 -Von den langen Verhören, die die Jungfrau zu Poitiers zu bestehen hatte Kapitel 13 -Wie die Jungfrau zur Heerfahrt sich rüstete und ihren Herold zu den Englischen sandte Kapitel 14 -Wie die Jungfrau gen Orleans zog und von ihrem fröhlichen Empfang Kapitel 15 -Wie die Jungfrau den Englischen gebot abzuziehen Kapitel 16 -Wie die Jungfrau die erste feindliche Feste im Sturm gewann Kapitel 17 -Der zweite Sieg der Jungfrau Kapitel 18 -Wie die Franzosen die Brückenfeste erstürmen Kapitel 19 -Von dem Abzug der Engländer Kapitel 20 -Wie die Jungfrau zum König zurückkehrte, und ihn zum Krönungszug aufmahnte Kapitel 21 -Die Erstürmung von Jargeau und der große Sieg von Patay Kapitel 22 -Wie der König mit der Jungfrau gen Rheims aufbrach und sie ihm die Tore von Troyes öffnete Kapitel 23 -Die Krönung König Karls in Rheims Kapitel 24 -Wie die Jungfrau mit dem König weiterziehen musste und ihr Schwert in Stücke brach Kapitel 25 -Die Bestürmung von Paris Kapitel 26 -Von dem Ruhm der Jungfrau und ihrem frommen Leben Kapitel 27 -Wie die Jungfrau die Feste Saint Pierre le Moutieres gewann und die Heiligen ihr die Gefangenschaft verkündeten Kapitel 28 -Wie die Jungfrau vor Compiegne in die Hände ihrer Feinde fiel Kapitel 29 -Wie es der Jungfrau in der Gefangenschaft erging und von ihren ungerechten Richtern Kapitel 30 -Von den Verhören der Jungfrau vor den Richtern in Rouen Kapitel 31 -Was die Jungfrau zu ihren Richtern in Rouen sagte Kapitel 32 -Was sich weiter in diesen Verhören begeben Kapitel 33 -Die falschen zwölf Artikel Kapitel 34 -Wie die Jungfrau zur Unterwerfung aufgefordert wurde Kapitel 35 -Von der falschen Abschwörung der Jungfrau Kapitel 36 -Wie die Jungfrau die falsche Abschwörung widerrief Kapitel 37 -Der schöne und christliche Tod der Jungfrau Kapitel 38 -Von dem Strafgericht, das über die Richter erging und wie die Weissagungen der Jungfrau erfüllt wurden Kapitel 39 -Von der Gerechtigkeit, die der Jungfrau zuteil wurde Kapitel 40 -Von einer falschen - und dem ehrenreichen Andenken der wahren Jungfrau Über die Prozessakten, die Geschichtsschreiber und Dichter der Jungfrau von Orleans - mit besonderer Rücksicht auf Schillers romantische Tragödie Die Krönung König Karls Der Tod der Jungfrau

Produktinformationen

Titel: Die Jungfrau von Orleans
Untertitel: Nach den Prozessakten und gleichzeitigen Chroniken von G. Görres, mit einer Vorrede von J. Görres
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783890945415
ISBN: 978-3-89094-541-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bohmeier, Joh.
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 351g
Größe: H213mm x B147mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.11.2007
Jahr: 2007