Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gustav Mahler

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Guido Adler war ein österreichischer Musikwissenschaftler, Begründer der Wiener Musikwissenschaft und des Musikwissenschaftlichen ... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Guido Adler war ein österreichischer Musikwissenschaftler, Begründer der Wiener Musikwissenschaft und des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Wien, dessen Leitung er bis 1927 übernahm. Das Musikwissenschaftliche Institut wurde zum Zentrum der österreichischen Musikforschung, Guido Adler wurde von der Gesellschaft der Musikfreunde zum Ehrenmitglied ernannt. Zwischen 1894 und 1938 war er Herausgeber des 83-bändigen Werkes "Denkmäler der Tonkunst in Österreich". Guido Adler war ein Vertrauter des berühmten österreichischen Komponisten Gustav Mahler und verfasste im Jahr 1916 dessen Biographie.

Klappentext

Guido Adler war ein österreichischer Musikwissenschaftler, Begründer der Wiener Musikwissenschaft und des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Wien, dessen Leitung er bis 1927 übernahm. Das Musikwissenschaftliche Institut wurde zum Zentrum der österreichischen Musikforschung, Guido Adler wurde von der Gesellschaft der Musikfreunde zum Ehrenmitglied ernannt. Zwischen 1894 und 1938 war er Herausgeber des 83-bändigen Werkes "Denkmäler der Tonkunst in Österreich". Guido Adler war ein Vertrauter des berühmten österreichischen Komponisten Gustav Mahler und verfasste im Jahr 1916 dessen Biographie.

Produktinformationen

Titel: Gustav Mahler
Untertitel: Nachdruck der Originalausgabe von 1916
Autor:
EAN: 9783863472597
ISBN: 978-3-86347-259-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Severus
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 129g
Größe: H198mm x B123mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Nachdruck der Originalausgabe von 1916