Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

DIE EVOLUTION DES PARADIESES

  • Kartonierter Einband
  • 360 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie die naturgeschichtliche Entwicklung seiner Intelligenz ist auch die Evolution der Sinnlichkeit des Menschen - nach Freud "... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wie die naturgeschichtliche Entwicklung seiner Intelligenz ist auch die Evolution der Sinnlichkeit des Menschen - nach Freud "die überstarke Entwicklung seiner Libido" - ein organisch selbsttätiger, eigendynamischer, mit sich selbst positiv rückgekoppelter sich selbst verstärkender Prozess, bei dem die Sinnlichkeit zum maßgeblichen Kriterium ihrer eigenen Selektion wird. Da unsere Libido sich zu immer größeren Potenzialen auswächst, führt der innerartliche sensualistische Rüstungswettlauf des Homo sapiens zu einer autokatalytisch angekurbelten Rüstungsspirale, die sich an sich selber hochschraubt, zu einem regelrechten hedonistischen Rüstungswahn, dem durch die evolutionäre Anpassungswelt selbst keinerlei Grenzen gesetzt sind. Da stattdessen die evolutionäre Anpassungswelt die sexuelle Lust selbst als ein maßgebliches Selektionskriterium mit enthält, ist, woran die gesteigerte Libido sich anpassen muss, selbst wieder immer noch mehr Lust. Diese Rüstungsspirale, mit dem Crescendo der Libido als dem ersten Kriterium ihrer eigenen Selektion, ist dadurch ohne jede Absicherung, dass es in der Evolution keinerlei regulierend eingreifende "Rüstungskontrollmechanismen" gibt. Im Gegenteil rennt jede genetische Neuerung auf dem Erbmolekül DNS in Richtung einer noch weiter gesteigerten Lustfähigkeit, indem sie dem Tier zu mehr und erfolgreicherer Nachkommenschaft verhilft, bei der Selektion offene Türen ein. Die Sensuelle Evolution eskaliert. Es kommt, wie zur Eskalation der Intelligenz, auch zu einer Eskalation der Lust in der Evolution. Bitte beachten Sie: 'Die Evolution des Paradieses. Zur Naturgeschichte der Liebe' ist ein Sonderdruck aus des Autors 16-bändiger 'Kritik der Evolutionären Vernunft', Band 6.2 und 8.1, und daher nicht für Leser der Kritik gedacht!

Autorentext
Günther Stark ( 1950) war Lehrbeauftragter für Erkenntnistheorie und wissenschaftlicher Mitarbeiter für Philosophie an LMU und TU München; Pascal-Programmierer und Softwarespezialist in der industriellen EDV, bis 2004 im Öffentlichen Dienst beim Bibliotheks-Verbund Bayern. Vorlesungen und Seminare an der Universität der Bundeswehr und LMU München; dort 2005 Einleitung des Habilitationsverfahrens. Zuletzt Arbeit an einer breit angelegten Kritik der Evolutionären Vernunft, deren erste zehn Bände beim Deutschen Wissenschafts-Verlag Baden-Baden erschienen. Die Folgebände bei BoD. Im Hinblick auf Buch und Film 2006: "SÜSKINDS 'PARFUM'". Beachte auch die ab Herbst 2007 erscheinende Flamenco-Trilogie "SPUREN DES FLAMENCO", "Nur Einen Sommer gönnt, ihr Gewaltigen!" und "REISE DURCH DIE WELT DES FLAMENCO" beim Neue Welt Verlag, Langenpreising.

Produktinformationen

Titel: DIE EVOLUTION DES PARADIESES
Untertitel: Zur Naturgeschichte der Liebe
Autor:
EAN: 9783833493072
ISBN: 978-3-8334-9307-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 360
Gewicht: 626g
Größe: H220mm x B170mm x T23mm
Jahr: 2007