Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ketzereien

  • Kartonierter Einband
  • 358 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nachdem er den zweiten Band seiner "Antiquiertheit des Menschen" abgeschlossen hatte, schrieb Günther Anders alles niede... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Nachdem er den zweiten Band seiner "Antiquiertheit des Menschen" abgeschlossen hatte, schrieb Günther Anders alles nieder, was ihm im Laufe der letzten Jahre über Gott und die Welt, über die Natur, Mitmenschen und Kunst eingefallen war. Die dabei entstandenen provokanten Eintragungen und Texte bezeugen eindrucksvoll die Lebensnähe und Menschlichkeit dieses großen Denkers und Autors.

" Wenn ich nun meine Beobachtungen und Thesen, von denen ich behaupte, daß ich sie unabhängig von allen orthodoxen ... Schablonen konzipiert und formuliert habe, Ketzereien nenne, so ist das nur logisch - denn das Wort ist das Gegenwort gegen die Wörter 'Konformismus', 'Orthodoxie' und 'Orthopraxie'." Nach Abschluß des zweiten Bandes seiner " Antiquiertheit des Menschen" notierte Günther Anders alles, was ihm während der letzten Jahre über Gott und die Welt, über Natur, Gesellschaft, Mitmenschen und Kunst eingefallen ist. Seine Eintragungen - zumeist in der undoktrinären Form des sokratischen Dialogs - sind, obgleich provokant, Zeugnisse der Lebensnähe und Menschlichkeit des Autors.

... mit dem Titel Ketzereien möchte ich doch anzeigen, daß ich nicht wünsche, als Verfasser von unverbindlichen, mehr oder minder unüblichen Beobachtungen oder von mehr oder minder geschliffenen Glossen klassifiziert zu werden, ..., vielmehr als Vertreter von Kampfthesen, die es mindestens verdienen würden, attackiert zu werden..., so Günther Anders im Vorwort seines Buches. Nachdem er den zweiten Band seiner "Antiquiertheit des Menschen" abgeschlossen hatte, schrieb Günther Anders alles nieder, was ihm im Laufe der letzten Jahre über Gott und die Welt, über die Natur, Mitmenschen und Kunst eingefallen war. Die dabei entstandenen provokanten Eintragungen und Texte bezeugen eindrucksvoll die Lebensnähe und Menschlichkeit dieses großen Denkers und Autors.

Autorentext
Günther Anders, geb. 1902, promovierte 1923 bei Husserl, emigrierte 1933 nach Paris und 1936 nach Amerika. Er ist 'der wahrscheinlich schärfste und luzideste Kritiker der technischen Welt' (Jean Amery).

Zusammenfassung

" Wenn ich nun meine Beobachtungen und Thesen, von denen ich behaupte, daß ich sie unabhängig von allen orthodoxen ... Schablonen konzipiert und formuliert habe, Ketzereien nenne, so ist das nur logisch - denn das Wort ist das Gegenwort gegen die Wörter 'Konformismus', 'Orthodoxie' und 'Orthopraxie'."
Nach Abschluß des zweiten Bandes seiner " Antiquiertheit des Menschen" notierte Günther Anders alles, was ihm während der letzten Jahre über Gott und die Welt, über Natur, Gesellschaft, Mitmenschen und Kunst eingefallen ist. Seine Eintragungen - zumeist in der undoktrinären Form des sokratischen Dialogs - sind, obgleich provokant, Zeugnisse der Lebensnähe und Menschlichkeit des Autors.

Produktinformationen

Titel: Ketzereien
Autor:
EAN: 9783406392658
ISBN: 978-3-406-39265-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Anzahl Seiten: 358
Gewicht: 317g
Größe: H179mm x B119mm x T24mm
Jahr: 1996
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Beck'sche Reihe"

Band 1165
Sie sind hier.