Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das konjekturale Denken

  • Fester Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das konjekturale Denken ist eine Kombination aus logisch-gerichtetem Denken und einem Nicht-Denken. Um das verständlich zu machen,... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das konjekturale Denken ist eine Kombination aus logisch-gerichtetem Denken und einem Nicht-Denken. Um das verständlich zu machen, zieht sich als roter Faden die Paläoanthropologie des Neandertalers durch das Buch. Dieser besaß nämlich die Fähigkeit konjektural zu denken, allerdings in einer sehr primär-primitiven Form. Angelehnt an die Psychoanalyse entwickelt der Autor das, was Lacan einen "linguistischen Kristall" nennt, eine formelhafte Formulierung, die man wie in einer Meditation üben kann. So kann man im Rückgriff auf die eigene Früh- und Menschheitsgeschichte das konjekturale Denken in seiner modernen Form erlernen.

Autorentext

Dr. von Hummel ist Facharzt für Allgemeinmedizin in München in eigener Praxis und zudem als Psychoanalytiker tätig. Er veröffentlichte mehrere Artikel in Fachzeitschriften und gab 1992 sein erstes Buch "HERZ-Sprache" über die Psychosomatik von Herzkrankheiten heraus. In den neunziger Jahren fand unter seiner Leitung ein mehrjähriges Seminar über "Konjekturales Denken" statt. Unter dem Begriff "Konjekturales Denken" ist der theoretische Teil der praxisorientierten Methode zu verstehen, die auch unter dem Begriff der Analytischen Psychokatharsis veröffentlicht wurde.

Produktinformationen

Titel: Das konjekturale Denken
Untertitel: Kontemplation und Logik als selbsttherapeutisches Verfahren
Autor:
EAN: 9783833427176
ISBN: 978-3-8334-2717-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 426g
Größe: H215mm x B135mm x T19mm
Jahr: 2018
Auflage: 4. Auflage