Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anatomie einer Denunzianten-Republik

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Prof. Dr. Günter Scholdt: Bis zum Ruhestand 2011 Leiter des Saarbrücker Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass. Wichtigste Veröffen... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Prof. Dr. Günter Scholdt: Bis zum Ruhestand 2011 Leiter des Saarbrücker Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass. Wichtigste Veröffentlichungen: "Autoren über Hitler" (1993); "Die große Autorenschlacht. Weimars Literaten streiten über den Ersten Weltkrieg" (2015); "Literarische Musterung" (2017).



Klappentext

Leben wir tatsächlich im "freiesten Staat deutscher Geschichte"? Der Germanist und Historiker Günter Scholdt hat daran erhebliche Zweifel. Sie gelten hinsichtlich elementarer Voraussetzungen einer lebenswerten Demokratie. Denn unser Rechts- tendiert zunehmend zum freiheitsbedrohenden Gesinnungsstaat. Im Zentrum des Buchs steht die Beschreibung einer skandalösen Paradoxie: Ein Staat, der sich in Tausenden öffentlicher Statements als Gegenentwurf zum Dritten Reich definiert, ist gleichzeitig zu einem Eldorado für Denunzianten verkommen. Die Funktionsanalyse eines solchen postdemokratischen Gesellschaftsdefekts möge Alternative jeglicher Couleur dazu anregen, sich für die Rückeroberung der Meinungsäußerungsfreiheit in diesem Lande einzusetzen.

Produktinformationen

Titel: Anatomie einer Denunzianten-Republik
Untertitel: Über Saubermänner, Säuberfrauen und Schmuddelkinder
Autor:
EAN: 9783939562832
ISBN: 978-3-939562-83-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lichtschlag Medien und Werbung KG
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 257g
Größe: H193mm x B126mm x T20mm
Jahr: 2018