Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dampflokfotos 2

  • Fester Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
96 Seiten mit 102 beindruckenden Fotos von Günter Scheibe. Aus dem Vorwort von Dr. Dr. sc. Franz Rittig: "Was zeichnet einen ... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

96 Seiten mit 102 beindruckenden Fotos von Günter Scheibe. Aus dem Vorwort von Dr. Dr. sc. Franz Rittig: "Was zeichnet einen namhaften Eisenbahnfotografen aus? Will man diese Frage schlüssig beantworten, kommt man nicht umhin, an die Dampflokzeit zu erinnern: Als Eisenbahnfotografen mit Namen gelten zuerst jene Lichtbildner, die bedeutende Teile ihres Schaffens der Dampflok gewidmet haben. Günter Scheibe gehört ohne jeden Zweifel zu ihnen. Wachen Sinnes erkannte er vor über 40 Jahren die Zeichen der Zeit und wusste um die Endlichkeit der Symbole einer großen Eisenbahnepoche. Mit seinem Einstieg in die Dampflokfotografie waren ihm noch Motive vergönnt, die kurz darauf für immer verschwanden. Somit durchaus privilegiert, blieb dem unverzagt um Niveau und Handschrift bemühten Günter Scheibe ein Lernprozess jedoch nicht erspart. Er hat ihn mit Bravour bewältigt und zu einem Stil gefunden, der unverkennbar macht, wann man einen "echten Scheibe" vor sich hat. Seine Fotomethodik gilt unter Gleichgesinnten längst als legendär: Wo andere Fans beim Wettlauf um das schönste Motiv bereits aufgegeben hatten, fand Günter Scheibe Mittel und Wege, Argumente und Orte, Leitern und Worte, um Unwiederbringliches in Szene zu setzen."

Autorentext

Günter Scheibe - Jahrgang 1938. Der Fotograf wurde in Erfurt geboren und erlernte den Beruf eines Elektromonteurs. 1993 ging er in Rente. Seit Mai 1969 wirkt Günter Scheibe als Dampflokfotograf und fotografiert bis heute moderne Traktionen.



Klappentext

96 Seiten mit 102 beindruckenden Fotos von Günter Scheibe. Aus dem Vorwort von Dr. Dr. sc. Franz Rittig: "Was zeichnet einen namhaften Eisenbahnfotografen aus? Will man diese Frage schlüssig beantworten, kommt man nicht umhin, an die Dampflokzeit zu erinnern: Als Eisenbahnfotografen mit Namen gelten zuerst jene Lichtbildner, die bedeutende Teile ihres Schaffens der Dampflok gewidmet haben. Günter Scheibe gehört ohne jeden Zweifel zu ihnen. Wachen Sinnes erkannte er vor über 40 Jahren die Zeichen der Zeit und wusste um die Endlichkeit der Symbole einer großen Eisenbahnepoche. Mit seinem Einstieg in die Dampflokfotografie waren ihm noch Motive vergönnt, die kurz darauf für immer verschwanden. Somit durchaus privilegiert, blieb dem unverzagt um Niveau und Handschrift bemühten Günter Scheibe ein Lernprozess jedoch nicht erspart. Er hat ihn mit Bravour bewältigt und zu einem Stil gefunden, der unverkennbar macht, wann man einen "echten Scheibe" vor sich hat. Seine Fotomethodik gilt unter Gleichgesinnten längst als legendär: Wo andere Fans beim Wettlauf um das schönste Motiv bereits aufgegeben hatten, fand Günter Scheibe Mittel und Wege, Argumente und Orte, Leitern und Worte, um Unwiederbringliches in Szene zu setzen. ..."



Inhalt

Im Mai 1980 wartet 01 114 in Camburg/Saale auf die Weiterbeförderung der P 3003 aus Leipzig nach Saalfeld. 01 137 präsentiert sich nach einer Sonderfahrt im März 1980 im Bw Leipzig-West. 01 029 hat mit einem internationalen Schnellzug auf dem Weg nach Dresden Berlin-Schönefeld im April 1976 verlassen. Das Kreuzungsviadukt in Naumburg/Saale durchfährt 01 204 mit D 504 im August 1980. Ein Personenzug von Leipzig nach Saalfeld bespannt mit 01 204, fährt in den Haltepunkt Leipzig-Coppiplatz ein. 01 120 mit einem Schnellzug aus Dresden hat bei Altglienicke die Randlage der Hauptstadt Berlin im August 1973 erreicht. 01 057 mit einem Schnellzug Berlin-Dresden im August 1973 nahe der S-Bahnhaltestelle Altglienicke. Auf der Fahrt zum Bahnhofsfest in Bebra durcheilen 01 137 und 03 001 im August 1992 den BK. Elte, nahe Förtha. Im September 1981 fand eine Abschiedssonderfahrt für 01 118 im Thüringer Land statt. Bei Rottenbach. Mit reichlicher Verspätung kam 01 066 am 15. Juni 1975 aus Dresden zurück. Bei Berlin-Schönefeld. 01 518 wartet auf den P 3003 aus Leipzig im August 1980 in Camburg/Saale. In bester Fotopose zeigt sich 01 0525-4 im September 1974 im Bw Meiningen. 01 501 mit einem Personenzug Saalfeld-Leipzig im August 1974 bei der Ausfahrt aus Porstendorf. Ein internationaler Schnellzug mit 01 514 auf dem Wege nach Dresden im Juli 1974 nahe Berlin-Schönefeld. Interzonenzug Leipzig-Bebra, noch mit alten Eilzugwagen, am 23.08.1971 nahe dem damaligen Block Erfurt-Hochheim. 01 519 hat im Mai 1974 mit dem P 3003 den Zielbahnhof Saalfeld erreicht. Gleichzeitige Einfahrt eines Personenzuges aus Camburg/Saale und eines Schnellzuges aus Glauchau im August 1974 in den Bhf. Göschwitz. Der D 504 war zweifellos die Paradeleistung der Saalfelder 01.5 im August 1974 in Dornburg/Saale. 03 256 (Bw Güsten) als Wendelok im Oktober 1971 im Bw Sangerhausen. 03 117 (Bw Halle-P.) im Juni 1976 im Heimat-Bw. Ein Sonderzug mit 03 001 hat den Blankenheimer Trennungsbhf. auf seiner Fahrt im Juli 1985 von Halle nach Nordhausen erreicht. 03 001 und 01 137 auf der Rückfahrt vom Bahnhofsfest im Bebra im August 1992 bei Wartha. Ein seltener Anblick: Zwei Lok's der Baureihe 03 mit ihren Zügen nebeneinander. Am 6. Juli 1974 im Berliner Ostbahnhof. Im April 1974 durchfährt 03 157 mit einem Personenzug nach Güsten die Ausfahr-Signalgruppe des Bahnhofes Sangerhausen. Messesonderzug auf der Heimfahrt von Leipzig nach Halberstadt nahe dem Bahnknoten Sandersleben. April 1978. Mit Spitzendruck hinauf auf der Blankenheimer Rampe. Sangerhausen am 19. April 1971. 03 0074 hatte neben 03 0010 einen Oberflächen-Vorwärmer. Am 1. Juli 1971 traf ich die Lok im Heimat - Bw Stralsund. Auf die Bespannung eines Bäderzuges nach Berlin wartet 03 0090 im August 1975 in Lietzow/Insel Rügen. Sonderzug mit 18 201 und 01 207 bei der Einfahrt in den Bhf. Limmritz im Juni 1977. Im April 1972 bespannte das Bw Halle-P eine Eilzugleistung mit den Lok's der VES-M nach Nordhausen. Einfahrt Sangerhausen. Das Bw Halberstadt setzte seine Lok's der Baureihe 35.10 ausschließlich im Eilzugverkehr nach Magdeburg ein. Halberstadt, Mai 1973. Eilzug Döbeln-Riesa erhält im Juli 1975 Ausfahrt aus Döbeln. 38 1182 hat für die Fotofreunde die richtige Stellung unter dem "Schwalbennest" im Erfurter Hbf. im Mai 1993 eingenommen. Im August 1990 kam 38 1182 mit einem Sonderzug in die Europastadt Stolberg im Harz. "Rund um Gera" lautete das Thema einer gelungenen Veranstaltung. 38 1182 bei der Einfahrt im Mai 1992 in den Bhf. Weida. Auch rund um Erfurt kam 38 1182 mit Sonderleistungen zum Einsatz. Weißensee, im August 1986. 41 1279 besaß einen Nachbaukessel mit Oberflächenvorwärmer. Bw Sangerhausen, im August 1973. Eiserne Reserve des damaligen Ministerium für Verkehrswesen war u. a. auch 41 150. Sie war im Bw Sangerhausen hinterstellt. September 1976. Der Personenzug 6215 im Juli 1982 von Sangerhausen nach Güsten bespannte 41 1132. Hier die Ausfahrt Sandersleben/Anhalt.Einfahrt eines Kohlependels Aschersleben-Nachterstedt im Juni 1982 im Endbahnhof. Durchfahrt in Blankenheim-Trbhf. für 41 1279 mit P 6215 Sangerhausen-Güsten. Bereit zur Ausfahrt nach Erfurt Hbf. wartet 41 288 mit einem Nahgüterzug im Mai 1973 in Erfurt-Bischleben. Immer bestens gepflegt waren die Maschinen des Bw Sangerhausen. Zeitzeuge dafür ist 44 0040 im Juli 1971. Auf eine Schiebeleistung zur Blankenheimer Rampe wartet 44 0304 im Oktober 1971 im Bahnhofsvorfeld von Sangerhausen. Im Saaletal wurden Güterzüge fast durchweg mit Dampflokomotiven befördert. 44 0601 im August 1974 bei Dornburg. Die 44er des Bw Sangerhausen wurden auch zu Personenzugleistungen herangezogen. März 1976 an ehem. Bk. Helme. Talfahrt auf der Blankenheimer Rampe. 44 0389 mit einem Nahgüterzug aus Röblingen am See im Oktober 1979. 44 0177 vom Bw Nordhausen mit einem Frachtenzug durchfährt im Mai 1975 den Trennungsbhf. bei Blankenheim. Nochmals 44 0177 mit einem Ganzzug auf beschwerlicher Bergfahrt aus einem Fenster der Blockstelle Steinberg, im Mai 1980 aufgenommen. 44 0663 (Bw Saalfeld) durchfährt im Saaletal den Bhf. Orlamünde im April 1980. Erzpendel Niederröblingen-Hütte Helbra mit 44 0056 im Mai 1979 in Riestedt. Am 3. August 1973 gewährte man mir einen Blick aus dem Stellwerk Sb auf 44 0194 mit einem Personenzug. Anziehungspunkt vieler Fotografen war die Signalbrücke in Camburg/Saale im Mai 1975. An dieser Stelle konnten die Personale aufatmen, die Rampe bis Blankenheim war gemeistert. April 1976. Kohlenstaubzug Sangerhausen-Karsdorf im September 1974 bei Oberröblingen. Was für das Saaletal der D 504 war, konnte für Sangerhausen nur Gag 56 405 sein. Oktober 1984 Sangerhausen. Einen Fahrplan lang wurde der Eilzug Nossen-Riesa mit der BR 50 vorgespannt. Lommatsch, April 1983. Ein beliebtes Fotomotiv war die Signalbrücke in Roßwein. April 1979. Züge auf der Nebenbahn Oschersleben-Günsleben wurden mit Halberstädter 50 35 bespannt. Oschersleben, April 1979. Für ein richtiges Eisenbahnmotiv wurde im April 1984 die Halberstädter 50 3552 passend gefahren. Der Ascherslebener Wasserturm war der richtige Hintergrund. Eine Leistung des Bw Halberstadt war die Bespannung eines Kokszuges von Magdeburg nach Blankenburg/Harz. Rangierzug Halberstadt-Gernrode-Halberstadt bei der Einfahrt in Gernrode. August 1984. 50 3606 steht mit im Volksmund genannten "Donnerbüchsen" im März 1974 in Oschersleben zur Ausfahrt nach Gunsleben bereit. Einfahrt eines Kokszuges aus Magdeburg in den Bahnhof Halberstadt im Juni 1980. Die Autobahnbrücke bei Berbersdorf war ein gern besuchtes Fotomotiv eines mir gut bekannten Lokführers. Mai 1979. Aufnahme: Hartmut Michler. Nahgüterzug Königswusterhausen-Lübbenau im Oktober 1984 bei Bestensee. Aufnahme: Dr. Winfried König. 50 3581 müht sich mit einem Frachtenzug am Bk. Rothschönberg im Juni 1984. 50 3618 verlässt Halberstadt im Oktober 1983 mit einem Dienst-Personenzug nach Thale/Harz. Einfahrt von 50 3700 im April 1985 in den Bhf. Quedlinburg. 50 3675 muss die Kreuzung abwarten. Auch die Signalbrücke in Magdeburg war ein Anziehungspunkt der Dampflokfreunde.August 1985. Ein schwerer Güterzug mit Schiebelok verlässt Halberstadt mit Ziel Ilsenburg/Harz, im Mai 1979. Auf dem Weg von Thale nach Halberstadt durchfährt 50 3708 mit einer kurzen Übergabe den Bhf. Neinstedt im Juli 1984. Ein von 52 1042 geführter P-Zug verlässt auf seinem Weg nach Königsbrück im Juli 1971 den Dresdner Hauptbahnhof. Im Oktober 1987 bespannte 52 6666 einen Sonderzug von Röblingen/a. See nach Vitzenburg. Das Foto entstand bei Schmon. Erzpendel Niederröblingen zur Hütte in Helbra im August 1983 bei Oberröblingen/Helme. Zwischen Berga und Stolberg/Harz wurden Personenzüge mit Loks der Baureihe 52.80 bespannt. Rottleberode, im Juni 1983. Im Jahr 1974 im Bw Sangerhausen wurde 55 669 äußerlich für Ausstellungszwecke hergerichtet. Am selbigen Tag gelang dann die Rechtsansicht der pr. G.7. Personenzug Aua-Johanngeorgenstadt im Mai 1976 kurz vor seinem Zielbahnhof. 58 311 wurde im März 1993 für eine Sonderfahrt in Thüringen in 58 1620 umbezeichnet. Gräfenroda war Endbahnhof. Nahgüterzug nach Schwarzenberg verlässt den Bhf. Aue/Sa. im August 1974. 58 2051 hatte im September 1976 einen Personen Zug Aue-Johanngeorgenstadt zu befördern und befindet sich bei Breitenbrunn. Im August 1974 fährt 65 1050 mit einem Personenzug Erfurt-Saalfeld in Erfurt-Bischleben ab. Eine Übergabe aus Roßla/Harz erhält Einfahrt in den Güterbahnhof Sangerhausen. April 1974. Lokomotiven der BR 86 erhielten auf der Insel Usedom wegen des Küstenwindes Windleitbleche. 86 1040 im Heimat-Bw Heringsdorf. Juli 1972. Unter der Zugteilung von Loks der BR 86 an das Bw Sangerhausen befand sich auch 86 1622. April 1974. Personenzug Zinnowitz-Wolgast/Hafen bei Bansin im Juli 1972. Bei diesem Motiv kamen viele Fotografen auf ihre Kosten. Personenzug Schlettau-Crottendorf im Juli 1986. Im Oktober 1973 hatten die Loks der Baureihe 94 in Thüringen noch reichlich zu tun. Schleusingen, im Juli 1973. 94 1883 ist soeben mit ihrem Reisezug vom Rennsteig zurückgekehrt. Suhl, im Oktober 1973. Doppelbespannungen mit Loks der Baureihe 95 waren zwischen Saalfeld und Sonneberg selten, wie hier in Rauenstein im April 1979. Den berühmten "Bohlen" bei Saalfeld passiert im März 1980 95 027 mit ihrem Personenzug nach Sonneberg.

Produktinformationen

Titel: Dampflokfotos 2
Untertitel: Deutsche Reichsbahn 1970-1987
Fotograf:
Autor:
Schöpfer:
EAN: 9783867774703
ISBN: 978-3-86777-470-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rockstuhl Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 318g
Größe: H216mm x B154mm x T12mm
Veröffentlichung: 31.07.2013
Jahr: 2013
Land: DE