Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Literaturgeschichte als wahre Geschichte

  • Kartonierter Einband
  • 334 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Autor untersucht in dieser kulturwissenschaftlichen Studie die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen der Mittelalter... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Autor untersucht in dieser kulturwissenschaftlichen Studie die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen der Mittelalterrezeption in der deutschen Literaturgeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts. Er zeigt, wie die Forschungsergebnisse und Editionen der deutschen Philologen von Literaturhistorikern zum Zwecke einer Nationalliteraturgeschichtsschreibung übernommen wurden und auf diese Weise ein Geschichtsbild schufen, das die Historiografen aufgrund einer anfänglich propagierten Quellenengführung nicht evozieren konnten oder wollten. Das Geschichtsbild der Literaturhistoriografie war hingegen von Beginn an in der Lage, einen deutschen Nationalmythos zu schaffen, Traditionen zurück in "uralte" Zeiten herzustellen und aufgrund des Primats der Poesie als "wahre Geschichtsschreibung" tröstend die Zeiten einer nichtexistenten deutschen Nation zu überbrücken, indem sie ersatzweise eine Kulturnation als mentale Nation imaginierte und das Mittelalter als positiven Bezugspunkt für Gegenwart und Zukunft auserkor. Die Reichsgründung 1871 war schließlich nur noch die konsequente Umsetzung dessen, was die Nationalliteraturgeschichtsschreibung jahrzehntelang vorbereitet hatte.

Autorentext

Der Autor: Günter Schäfer-Hartmann wurde 1965 geboren. Nach dem Studium der Geschichtswissenschaften, Germanistik und katholischen Theologie an den Universitäten Kassel und Göttingen war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Mediävistik am Institut für Germanistik der Universität Kassel. 2008 wurde er mit dieser Arbeit promoviert.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Nationalliteraturgeschichtsschreibung im Kontext von Mentalitäten und Zeitgeist - Mittelalterrezeption und Meistererzählungen als Sinnstiftung von Identität, Tradition und Erbe - Romantik und das Primat der Poesie - Brüder Grimm als Leitphilologen - Preußen, Deutschland und das Mittelalter - Literaturhistoriker und Leserschaft - Sängerkrieg auf der Wartburg und die Kaiserpfalz in Goslar - Richard Wagner und das Mittelalter - Preußische Herrschaftslegitimation.

Produktinformationen

Titel: Literaturgeschichte als wahre Geschichte
Untertitel: Mittelalterrezeption in der deutschen Literaturgeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts und politische Instrumentalisierung des Mittelalters durch Preußen
Autor:
EAN: 9783631583258
ISBN: 978-3-631-58325-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 334
Gewicht: 455g
Größe: H212mm x B146mm x T24mm
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "MeLiS. Medien - Literaturen - Sprachen in Anglistik/Amerikanistik, Ger"