Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Günter Peter Straschek. Ein Western für den SDS

  • Kartonierter Einband
  • 245 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Österreicher Günter Peter Straschek gehörte wie Hartmut Bitomsky, Harun Farocki und Helke Sander dem ersten Jahrgang der Deut... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Der Österreicher Günter Peter Straschek gehörte wie Hartmut Bitomsky, Harun Farocki und Helke Sander dem ersten Jahrgang der Deutschen Film- und Fernsehakademie an, der 1966 seine Ausbildung in Westberlin aufnahm. Die Filmstudenten und -studentinnen brachten sich in die Neue Linke ein, sie zeichneten Demonstrationen auf, unterstützten Kampagnen. Strascheks Western für den SDS (1967/68, Kamera: Holger Meins) schildert die Entwicklung der Linken als Lernprozess von Frauen, die in der Bewegung ihr Bewusstsein schärfen, aber weiterhin nichts zu sagen haben. Er wurde 1968 von der Leitung der Westberliner Filmakademie beschlagnahmt, nie aufgeführt und eben deshalb zur Legende. Seine Uraufführung erhielt der Western für den SDS 2018 in der Straschek gewidmeten Ausstellung im Museum Ludwig. Dieses Buch veröffentlicht nun nie gesehenes Arbeitsmaterial zu dem Film, der ein Schlüsselwerk der Studentenbewegung und ein Hauptwerk Günter Peter Strascheks ist.

Produktinformationen

Titel: Günter Peter Straschek. Ein Western für den SDS
Editor:
EAN: 9783960984962
ISBN: 978-3-96098-496-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: König, Walther
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 245
Gewicht: 894g
Größe: H269mm x B200mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.01.2019
Jahr: 2019