Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hygiene und Militärhygiene an der Universität Greifswald (1888 bis 1990)

  • Kartonierter Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als erster Ordinarius für Hygiene wurde Friedrich Loeffler, Schüler von Robert Koch, 1888 nach Greifswald berufen. Der Anfang war ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Als erster Ordinarius für Hygiene wurde Friedrich Loeffler, Schüler von Robert Koch, 1888 nach Greifswald berufen. Der Anfang war sehr mühselig. Loefflers erster Assistent, der Apotheker Holz, musste das Institut nach einem Jahr wegen fehlender Mittel wieder verlassen. Einige einjährig freiwillige Ärzte des Greifswalder Infanteriebataillons halfen dem preußischen Oberstabsarzt Loeffler in den ersten Jahren aus, sodass er den Unterricht notdürftig aufrechterhalten konnte. Tartler leitete den komplizierten Prozess der Verselbstständigung der Hygienefächer, wie er 1957 an der Rostocker Universität begonnen und dann an allen Universitäten der DDR weitergeführt wurde. 1955 wurde in Greifswald eine Dienststelle der Kasernierten Volkspolizei gegründet, in der damit begonnen wurde, Militärärzte, Militärzahnärzte und Militärapotheker für die bewaffneten Organe der DDR auszubilden. Die Militärmedizinische Sektion (MMS) wurde im Januar 1964 in einem feierlichen Akt zu einer wissenschaftlichen Hochschuleinrichtung erklärt und der Universität angegliedert. In dem darauffolgenden Prozess der Annäherung und Integration wurden an der MMS eine Reihe von militärmedizinisch-wissenschaftlichen Instituten gebildet, die schrittweise befähigt wurden, wichtige Aufgaben auf den Gebieten der fachspezifischen Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie der Forschung für die Sicherstellung der Landesverteidigung zu übernehmen. So entstanden in der Nachkriegsentwicklung sowohl an der Universität als auch an der MMS verschiedene Institute der Hygiene. Die hier vorgelegte Beschreibung für den Zeitabschnitt bis 1990 hat das Ziel, die damit verbundenen Prozesse in dem Umfang zu dokumentieren, wie er für abzusehende zeitgeschichtliche Aufarbeitungen unumgänglich ist.

Produktinformationen

Titel: Hygiene und Militärhygiene an der Universität Greifswald (1888 bis 1990)
Untertitel: Ein Beitrag zur medizinischen Wissenschaftsgeschichte
Autor:
EAN: 9783864608223
ISBN: 978-3-86460-822-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Pro Business
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 284g
Größe: H241mm x B169mm x T12mm
Jahr: 2017