Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grenzenlose Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das große Tagebuchwerk von Harry Graf Kessler (1868-1937), dessen Gesamtausgabe jetzt nahezu abgeschlossen vorliegt, ist einmalig ... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das große Tagebuchwerk von Harry Graf Kessler (1868-1937), dessen Gesamtausgabe jetzt nahezu abgeschlossen vorliegt, ist einmalig in der Beobachtung von Politik, Künsten und Gesellschaft zwischen 1880 und 1937, einmalig auch in der deutschen Literatur durch seine stilistische Prägnanz. Es war Gegenstand von drei internationalen Tagungen im deutsch-italienischen Begegnungszentrum Villa Vigoni am Comer See in den Sommern 2011-2013. Dieser Band versammelt eine Auswahl der dabei gehaltenen Vorträge in deutscher Sprache. Französische, italienische und deutsche Forscherinnen und Forscher aus Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Geschichte sowie der amerikanische Biograf des 'Roten Grafen' gehen dem uner-müdlichen Bestreben Kesslers nach, die Grenzen der europäischen Nationen für politische Verständigung und diplomatischen Austausch ebenso wie für die wechselseitige Rezeption der Moderne und ihrer Avantgarden in den bildenden, darstellenden und literarischen Künsten durchlässig zu machen. Die Beiträge stellen Kessler in den Zusammenhang der gegenwärtig aktuellen Rezeptions- und Transferforschungen, für die dieser Weltbürger par excellence und Europäer lange vor der ersten Stunde europäischer Einigung - er war in Paris geboren, in England er zogen, in Deutschland gebildet - ein lohnendes Beispiel bildet, sowohl durch seine Wirksamkeiten in Belle Époque, Erstem Weltkrieg und Weimarer Republik als auch durch die unerschöpfliche Dokumentation seines Tagebuchs.

Autorentext

Roland S. Kamzelak, geb. 1961, Studium der deutschen und englischen Literaturen, Promotion 2004 an der Universität Tübingen, Leiter der Entwicklung und Stellv. Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach, lehrt Digital Humanities an der Universität Würzburg. Hauptherausgeber des Tagebuches von Harry Graf Kessler. Alexandre Kostka, geb. 1962, Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Ecole Normale Supérieure (St. Cloud) und der Sorbonne, Paris. Professor für Deutsche und Europäische Kulturgeschichte an der Universität Straßburg. Kodirektor des europäischen Exzellenzmasters 'Euroculture'. Ulrich Ott, geb. 1939, Studium der Klassischen Philologie, Philosophie und Germanistik, 1985-2004 Direktor des Deutschen Literaturarchivs und des Schiller-Nationalmuseums in Marbach am Neckar. Hauptherausgeber des Tagebuchs von Harry Graf Kessler. Luca Renzi, geb. 1964, Studium der Germanistik in Urbino, Tübingen und Basel, Promotion in Pavia (1998), Lehrtätigkeiten an den Universitäten Tübingen und L'Aquila. Lehrt seit 2001 an der Universität Urbino. Verschiedene Publikationen zur Romantik, zur Literarischen Moderne, Friedrich Nietzsche und Harry Graf Kessler.

Produktinformationen

Titel: Grenzenlose Moderne
Untertitel: Die Begegnung der Kulturen im Tagebuch von Harry Graf Kessler
Editor:
EAN: 9783897854987
ISBN: 978-3-89785-498-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mentis Verlag GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 436g
Größe: H236mm x B156mm x T21mm
Veröffentlichung: 26.08.2016
Jahr: 2015