Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gouverneur (Iowa)

  • Kartonierter Einband
  • 26 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Liste der Gouverneure von Iowa, Harold Hughes, Terry E. Branstad, Bourke B. Hickenlooper, ... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Liste der Gouverneure von Iowa, Harold Hughes, Terry E. Branstad, Bourke B. Hickenlooper, L. M. Shaw, Tom Vilsack, James W. Grimes, William L. Harding, Robert Lucas, Clyde L. Herring, George A. Wilson, Albert B. Cummins, John Hammill, Robert D. Blue, William M. Stone, Leo Hoegh, Norman A. Erbe, Horace Boies, Francis M. Drake, Samuel Merrill, Nathan E. Kendall, Daniel Webster Turner, Cyrus C. Carpenter, George W. Clarke, William Larrabee, Buren Sherman, Joshua G. Newbold, John Chambers, Herschel C. Loveless, Stephen P. Hempstead, Nelson G. Kraschel, Frank D. Jackson, Robert D. Ray, Ralph P. Lowe, William S. Beardsley, Ansel Briggs, Beryl F. Carroll, Warren Garst, Samuel Jordan Kirkwood, Robert D. Fulton, John H. Gear, Leo Elthon, Chet Culver, James Clarke. Auszug: Diese Liste führt alle Gouverneure des US-Bundesstaates Iowa und des zuvor bestehenden Iowa-Territoriums auf. Harold Everett Hughes ( 10. Februar 1922 in Ida Grove, Ida County, Iowa; 23. Oktober 1996 in Glendale, Arizona) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und von 1963 bis 1969 der 36. Gouverneur des Bundesstaates Iowa. Zwischen 1969 und 1973 vertrat er seinen Staat im US-Senat. Harold Hughes besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und dann mit Hilfe eines Footballstipendiums die University of Iowa. Jedoch hat er die Universität aber nach einem Jahr vorzeitig verlassen, um zu heiraten. Während des Zweiten Weltkriegs war er als Soldat der US-Armee in Nordafrika, auf Sizilien und dem italienischen Festland eingesetzt. Dabei musste er sich einem Kriegsgericht stellen, weil er einen Offizier beleidigt hatte. Das Urteil sah einen gefährlichen Einsatz in Sizilien vor, der ihn wahrscheinlich das Leben gekostet hätte. Durch Krankheit blieb ihm dieses Schicksal erspart, sein Ersatzmann aber wurde tatsächlich bei diesem Einsatz getötet. Nach dem Krieg wurde Hughes ein erfolgreicher Fuhrunternehmer in Iowa. Er gründete das Iowa Better Trucking Bureau. Allerdings hatte er zwischen 1946 und 1952 ein ernstes Alkoholproblem, das ihn bis zum Rande des Selbstmords trieb. Dann gelang ihm eine erfolgreiche Entziehungskur. Zwischen 1959 und 1962 war er Mitglied der Handelskommission von Iowa. Im Jahr 1962 wurde er gegen den Amtsinhaber Norman Erbe zum neuen Gouverneur seines Staates gewählt. Hauptstreitpunkt im Wahlkampf war die Frage der Prohibition bzw. ob in Iowa das Verkaufsrecht von Alkohol beibehalten oder geändert werden sollte. Damals konnte man Bier nur in Bars sowie Wein und andere Spirituosen in staatlichen Läden oder privaten Klubs kaufen. Gegen diese Praxis wurde oft verstoßen und der Korruption war Tür und Tor geöffnet. Trotzdem wollte Gouverneur Erbe daran festhalten, während Hughes ein gerechteres System zur Kontrolle des Alkoholv

Produktinformationen

Titel: Gouverneur (Iowa)
Untertitel: Liste der Gouverneure von Iowa, Harold Hughes, Terry E. Branstad, Bourke B. Hickenlooper, L. M. Shaw, Tom Vilsack, James W. Grimes, William L. Harding, Robert Lucas, Clyde L. Herring, George A. Wilson, Albert B. Cummins, John Hammill
Editor:
EAN: 9781159030124
ISBN: 978-1-159-03012-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astrologie
Anzahl Seiten: 26
Gewicht: 72g
Größe: H246mm x B187mm x T13mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen