Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gotthelf

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zeitgemässes eines Unzeitgemässen 2012 war nach den Jubiläumsjahren 1997 und 2004 wieder ein Gotthelf-Jahr: In Lützelflüh wurde im... Weiterlesen
20%
37.00 CHF 29.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Zeitgemässes eines Unzeitgemässen 2012 war nach den Jubiläumsjahren 1997 und 2004 wieder ein Gotthelf-Jahr: In Lützelflüh wurde im Pfarrhaus das Gotthelf-Zentrumeröffnet, und in Bern erschienen die ersten Bände der historischkritischenGesamtausgabe. Anlass genug, Gotthelf mit einem vielseitigenBild/Text-Band einem breiteren Publikum über den Tag hinauswieder näherzubringen.Texte namhafter Autoren beleuchten ganz unterschiedliche, auch ungewöhnlicheAspekte von Gotthelfs Leben, Werk und Wirkung, ergänztdurch eine grosse tabellarische Übersicht, die auch die Zeitgeschichteeinbezieht. Und prägnante, sensible Bilder des bekannten Berner FotografenGerhard Schütz öffnen einen visuellen Zugang zu dem grossenEmmentaler Schriftsteller und dem Gotthelf-Land" Emmental.Ein neues Standardwerk für Gotthelf-Begeisterte, -Skeptiker und -Nostalgiker,ein ideales Begleitbuch zur Gotthelf-Lektüre - sei es privat oderin der Ausbildung.1980 begann ich Gotthelf von Grund auf neu zu lesen. Ich versank ineine ungeheure Welt. Ich las, ich dachte, ich heulte, mir gingen die Augenauf, ich ärgerte mich, staunte, freute mich, dankte und schimpftedurcheinander. Ich wurde fromm und wieder gänzlich amoralisch. Nichtskümmerte mich mehr, ob Gotthelf reaktionär sei oder veraltet oderretrooder ethno oder klerikal oder progressiv, es war mir egal, ich lasund lachte und heulte und war glücklich.Peter von Matt (im Gespräch mit Manfred Papst)Wir müssen bekennen, dass Gotthelf ohne Ausnahme das grösste epischeTalent war, welches seit langer Zeit lebte und vielleicht für langeZeit lebt. Gottfried Keller

Autorentext
Gerhard SchützGeb. 1949, aufgewachsen in Langenthal, unterrichtetseit 1974 an der Sekundar 1 Lützelflüh,arbeitet für Buch- und Kalenderproduktionen alsFotograf, schreibt und inszeniert Theaterstückefür das Theater Lützelflüh. Wohnt in Merligen.Gotthelf-Publikationen: Im Sichtbaren dasUnsichtbare (1991), Herr Esau oder Geld undZeitgeist (Hg.,1997), Gotthelf-Augenblicke(1997), Gotthelf-Land Emmental (2004), Käserei in der Vehfreude(Hg., mit Anker Illustrationen 2011), Gotthelf Das Buchzum Musical (2011).gerhard_schuetz@hotmail.com

Klappentext

Zeitgemässes eines Unzeitgemässen 2012 war nach den Jubiläumsjahren 1997 und 2004 wieder ein Gotthelf-Jahr: In Lützelflüh wurde im Pfarrhaus das Gotthelf-Zentrumeröffnet, und in Bern erschienen die ersten Bände der historischkritischenGesamtausgabe. Anlass genug, Gotthelf mit einem vielseitigenBild/Text-Band einem breiteren Publikum über den Tag hinauswieder näherzubringen.Texte namhafter Autoren beleuchten ganz unterschiedliche, auch ungewöhnlicheAspekte von Gotthelfs Leben, Werk und Wirkung, ergänztdurch eine grosse tabellarische Übersicht, die auch die Zeitgeschichteeinbezieht. Und prägnante, sensible Bilder des bekannten Berner FotografenGerhard Schütz öffnen einen visuellen Zugang zu dem grossenEmmentaler Schriftsteller und dem Emmental.Ein neues Standardwerk für Gotthelf-Begeisterte, -Skeptiker und -Nostalgiker,ein ideales Begleitbuch zur Gotthelf-Lektüre - sei es privat oderin der Ausbildung.1980 begann ich Gotthelf von Grund auf neu zu lesen. Ich versank ineine ungeheure Welt. Ich las, ich dachte, ich heulte, mir gingen die Augenauf, ich ärgerte mich, staunte, freute mich, dankte und schimpftedurcheinander. Ich wurde fromm und wieder gänzlich amoralisch. Nichtskümmerte mich mehr, ob Gotthelf reaktionär sei oder veraltet oderretrooder ethno oder klerikal oder progressiv, es war mir egal, ich lasund lachte und heulte und war glücklich.Peter von Matt (im Gespräch mit Manfred Papst)Wir müssen bekennen, dass Gotthelf ohne Ausnahme das grösste epischeTalent war, welches seit langer Zeit lebte und vielleicht für langeZeit lebt. Gottfried Keller



Inhalt
Inhalt Das Gotthelf-Zentrum Lützelflüh Norbert D. Wernicke: Die historisch-kritische Gesamtausgabe Julian Schütt: Leben und Werk Jeremias Gotthelf: Selbstbiografie E.Y. Meyer: Der Zeitkritiker Stephan Bieri: Der Theologe und Pfarrer Gerhard Schütz: Gotthelf neu lesen Reinhard Straumann: Ein Politiker malgré lui Peter von Matt: Der Diagnostiker unserer vernetzten Bosheit Oskar A. Kambly: Motive und Botschaft Bernhard Giger: Das schwarz-weisse Emmental(Die Filme von Franz Schnyder) Fredi Lerch: Schriftgelehrter gegen Mundartschriftsteller(Die Hörspiele von Ernst Balzli) Hanspeter Bundi: Zum Dessert Ännelis Visite Greeme Walter Muschg/Ulrich Knellwolf/Beat Sterchi:Die Jubiläumsjahre 1954/1997/2004 Tabellarische Biografie Bibliografie

Produktinformationen

Titel: Gotthelf
Untertitel: Leben, Werk und Wirkung von Albert Bitzius
Editor:
EAN: 9783729608634
ISBN: 978-3-7296-0863-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Zytglogge Verlag
Genre: Kunst & Literatur
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 617g
Größe: H215mm x B212mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.10.2013
Jahr: 2013
Auflage: 07.2013