Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischen Glocke und Minarett

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Engelbert Kolland war nicht gerade der Mensch, von dem man erwarten würde, dass er sein Leben für seinen katholischen Glauben gebe... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Engelbert Kolland war nicht gerade der Mensch, von dem man erwarten würde, dass er sein Leben für seinen katholischen Glauben geben würde. Er wuchs in einer evangelischen Familie auf, war ein schlechter Schüler und wusste nicht, was er mit seinem Leben anfangen wollte. Doch nur, bis er eines Tages beim Anblick der Novizen des nahen Franziskanerklosters plötzlich gewahr wurde, wohin sein Weg ihn führen sollte. Seine Liebe zu den Menschen und sein Sprachtalent bewogen ihn dazu, als Priester ins Heilige Land zu gehen und als Missionar und Seelsorger zu wirken. Dort wurde er für seine Tätigkeit von Christen und Moslems gleicher-maßen geschätzt. Als 1860 in den religiös motivierten Unruhen viele Christen ermordet wurden, ließ auch Engelbert Kolland in Damaskus sein Leben für seinen Glauben. P. Gottfried Egger, Franziskanerpriester in der Schweiz, erzählt in eindrucksvollen Bildern die Lebensgeschichte des seliggesprochenen Ordenspriesters und gibt uns einen Einblick in die Welt der damaligen Zeit. Pater Engelbert Kolland ist einer der wenigen Seligen der Salzburger Erzdiözese.

Autorentext
P. Gottfried Egger OFM wurde 1953 in Zürich geboren und trat 1974 in den Franziskanerorden ein. Er ist ein Kenner der franziskanischen Spiritualität und veröffentlichte eine Reihe von Lebensbildern über verschiedene Heilige. Er ist Franziskaner-Kommissar des Heiligen Landes für die Schweiz und das Fürstentum Lichtenstein. Außerdem ist er als Krankenhausseelsorger, Exerzitienleiter und als Postulator der Causae Maria von Mörl tätig.

Klappentext

Engelbert Kolland war nicht gerade der Mensch, von dem man erwarten würde, dass er sein Leben für seinen katholischen Glauben geben würde. Er wuchs in einer evangelischen Familie auf, war ein schlechter Schüler und wusste nicht, was er mit seinem Leben anfangen wollte. Doch nur, bis er eines Tages beim Anblick der Novizen des nahen Franziskanerklosters plötzlich gewahr wurde, wohin sein Weg ihn führen sollte. Seine Liebe zu den Menschen und sein Sprachtalent bewogen ihn dazu, als Priester ins Heilige Land zu gehen und als Missionar und Seelsorger zu wirken. Dort wurde er für seine Tätigkeit von Christen und Moslems gleicher-maßen geschätzt. Als 1860 in den religiös motivierten Unruhen viele Christen ermordet wurden, ließ auch Engelbert Kolland in Damaskus sein Leben für seinen Glauben. P. Gottfried Egger, Franziskanerpriester in der Schweiz, erzählt in eindrucksvollen Bildern die Lebensgeschichte des seliggesprochenen Ordenspriesters und gibt uns einen Einblick in die Welt der damaligen Zeit. Pater Engelbert Kolland ist einer der wenigen Seligen der Salzburger Erzdiözese.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Glocke und Minarett
Untertitel: Das Leben des Engelbert Kolland
Autor:
EAN: 9783702506285
ISBN: 978-3-7025-0628-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Pustet Anton
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 300g
Größe: H188mm x B122mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.07.2010
Jahr: 2010