Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Glücksspielrecht

  • Fester Einband
  • 523 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aktuell zum neuen Staatsvertrag. Der novellierte Glücksspielstaatsvertrag ist seit 1. Juli 2012 in Kraft. Der Kommentar erläutert ... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Nachdruck geplant - Termin unbekannt.

Beschreibung

Aktuell zum neuen Staatsvertrag. Der novellierte Glücksspielstaatsvertrag ist seit 1. Juli 2012 in Kraft. Der Kommentar erläutert den Glücksspielstaatsvertrag und weitere einschlägige Vorschriften auf dem neuesten Stand: Par. 33 c ff. GewO, Spielverordnung, Rennwett- und Lotteriegesetz.

Der bewährte Handkommentar - alles zum Glücksspielrecht in einem Band Zum Werk Das Glücksspielrecht gehört überwiegend zum Ordnungsrecht und zum Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Es ist in einem Staatsvertrag und mehreren Gesetzen und Verordnungen der Länder und des Bundes geregelt. Das Werk ist als Handkommentar für die Praxis mit wissenschaftlichem Anspruch konzipiert. Die renommierten Autoren erläutern klassische Themen wie Lotterien, Wetten und Spielautomaten (geregelt in der Spielverordnung, die z.B. für Gaststättenbetreiber von Bedeutung ist) und neuartige Rechtsprobleme, z.B. Glücksspielwerbung, Online-Casinos, Glücksspiele im Rundfunk und Internetglücksspiele. Inhalt - Kommentierungen: - Glücksspielstaatsvertrag - 33c ff. Gewerbeordnung - Spielverordnung - Rennwett- und Lotteriegesetz - In einer systematischen Einführung werden völkerrechtliche, unionsrechtliche und verfasssungsrechtliche Aspekte behandelt. Vorteile auf einen Blick - Aktualität: Mit den letzten Änderungen des GlüStV - praxistaugliche Problemlösungen - mit systematischer Einführung in das Glücksspielrecht Zur Neuauflage Im Jahr 2011 wurde das Glücksspielrecht umfassend reformiert. Anlass der Reform waren mehrere Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, die europarechtliche Vorgaben für nationale Regelungen zum Glücksspielrecht festlegten. Der novellierte Glücksspielstaatsvertrag trat am 1. Januar 2012 in Kraft. Schwerpunkt des Kommentars ist die Erläuterung des Glücksspielstaatsvertrages und weiterer einschlägiger Vorschriften. Außerdem werden die Ausführungsgesetze der Länder sowie die Sonderregelung in Schleswig-Holstein, das den Glücksspielstaatsvertrag nicht mit unterzeichnet hat, jeweils mit berücksichtigt. Herausgeber und Autoren Herausgegeben von Prof. Dr. Johannes Dietlein, Dr. Manfred Hecker, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, und Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Bearbeitet von den Herausgebern und Prof. Dr. Dieter Birk, Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Prof. Dr. Ihno Gebhardt, RiVG Dr. Felix B. Hüsken, RA Prof. Dr. Stefan Hertwig, RA Dr. Martin Pagenkopf, RiBVerwG a.D., ORegRat Dirk Postel, RA Christian Schmitt und PD Dr. Dr. Markus Thiel. Zielgruppe Referenten in Aufsichtsbehörden, Ordnungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden, Richter, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen sowie Hochschullehrer.

Klappentext

Der bewährte Handkommentar - alles zum Glücksspielrecht in einem Band
Zum Werk
Das Glücksspielrecht gehört überwiegend zum Ordnungsrecht und zum Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Es ist in einem Staatsvertrag und mehreren Gesetzen und Verordnungen der Länder und des Bundes geregelt.
Das Werk ist als Handkommentar für die Praxis mit wissenschaftlichem Anspruch konzipiert. Die renommierten Autoren erläutern klassische Themen wie Lotterien, Wetten und Spielautomaten (geregelt in der Spielverordnung, die z.B. für Gaststättenbetreiber von Bedeutung ist) und neuartige Rechtsprobleme, z.B. Glücksspielwerbung, Online-Casinos, Glücksspiele im Rundfunk und Internetglücksspiele.
Inhalt
- Kommentierungen:
- Glücksspielstaatsvertrag
- §§ 33c ff. Gewerbeordnung
- Spielverordnung
- Rennwett- und Lotteriegesetz
- In einer systematischen Einführung werden völkerrechtliche, unionsrechtliche und verfasssungsrechtliche Aspekte behandelt.
Vorteile auf einen Blick
- Aktualität: Mit den letzten Änderungen des GlüStV
- praxistaugliche Problemlösungen
- mit systematischer Einführung in das Glücksspielrecht
Zur Neuauflage
Im Jahr 2011 wurde das Glücksspielrecht umfassend reformiert. Anlass der Reform waren mehrere Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, die europarechtliche Vorgaben für nationale Regelungen zum Glücksspielrecht festlegten.
Der novellierte Glücksspielstaatsvertrag trat am 1. Januar 2012 in Kraft.
Schwerpunkt des Kommentars ist die Erläuterung des Glücksspielstaatsvertrages und weiterer einschlägiger Vorschriften. Außerdem werden die Ausführungsgesetze der Länder sowie die Sonderregelung in Schleswig-Holstein, das den Glücksspielstaatsvertrag nicht mit unterzeichnet hat, jeweils mit berücksichtigt.
Herausgeber und Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Johannes Dietlein, Dr. Manfred Hecker, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, und Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Bearbeitet von den Herausgebern und Prof. Dr. Dieter Birk, Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Prof. Dr. Ihno Gebhardt, RiVG Dr. Felix B. Hüsken, RA Prof. Dr. Stefan Hertwig, RA Dr. Martin Pagenkopf, RiBVerwG a.D., ORegRat Dirk Postel, RA Christian Schmitt und PD Dr. Dr. Markus Thiel.
Zielgruppe
Referenten in Aufsichtsbehörden, Ordnungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden, Richter, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen sowie Hochschullehrer.

Produktinformationen

Titel: Glücksspielrecht
Untertitel: Glücksspielstaatsvertrag - §§ 33c ff. GewO - SpielV - RennwLottG
Editor:
Andere:
EAN: 9783406637742
ISBN: 978-3-406-63774-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 523
Gewicht: 659g
Größe: H200mm x B141mm x T35mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. A.
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen