Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Globalisierung und Demokratie

  • Taschenbuch
  • 416 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die uns vertrauten Formen demokratischer Beteiligung und Repräsentation sind auf die Nationalstaaten zugeschnitten. Jenseits natio... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Die uns vertrauten Formen demokratischer Beteiligung und Repräsentation sind auf die Nationalstaaten zugeschnitten. Jenseits nationalstaatlicher Souveränität wird es allerdings schwierig mit der Demokratie. Es gibt Weltwirtschaft, Weltrecht Weltpolitik und Weltkommunikation - von globaler Demokratie kann dabei bisher wohl keine Rede sein. Kann die Weltgesellschaft demokratisch gestaltet werden? Bedarf es hierzu noch zentraler und hierarchischer Instanzen der Gesetzgebung und Durchsetzung? Oder können wir uns einfach auf die ungesteuerte, vielleicht unsteuerbare Evolution dezentraler Netzwerke verlassen? Wächst eine medial erzeugte transnationale Zivilgesellschaft? Die Autoren dieses Bandes verfolgen das Bezugsproblem der globalen Transformation der Demokratie unter den drei Leitbegriffen der Weltwirtschaftsordnung (Demokratie und Markt), des Weltrechts (Politik und Recht) und der Weltinformationsordnung (Öffentlichkeit und Massenmedien).

Autorentext

Studium der Deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie, Erziehungswissenschaft und Soziologie in Kiel, Freiburg und Frankfurt; 1978 Promotion; 1982 Habilitation im Fach Erziehungswissenschaft an der Universität Frankfurt; 1985 Habilitation im Fach Soziologie an der Universität Frankfurt; 1985-97 Professuren und Gastprofessuren an den Universitäten in Wien, Frankfurt, Duisburg und der FU Berlin; 1995-97 Research Fellow des Kulturwissenschaftlichen Instituts des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen; seit 1997 Professor für Soziologie an der Universität in Flensburg; 2005 Research Fellow am Maison des Sciences de l'Homme, Paris.
Veröffentlichungen
Monographien:
H. Brunkhorst: Der 18. Brumaire des Louis Bonaparte von Karl Marx Ein interpretativer Kommentar, Frankfurt: Suhrkamp 2007 (im Erscheinen).
H. Brunkhorst: Habermas, Leipzig: Reclam 2006.
H. Brunkhorst: El Legado filosófico de Hannah Arendt, Madrid: Biblioteca Nueva 2006 (Span. Übers. von Hannah Arendt, München: Beck 1999).
H. Brunkhorst: Solidarity. From Civic riendship to a Global Legal Community, Cambridge/MA (MIT Press) 2005 (Engl. Übers. von: Solidarität. Von der Bürgerfreundschaft zur globalen Rechtsgenossenschaft, Frankfurt: Suhrkamp 2002).
Special Section: Hauke Brunkhorst's Solidarity: From Civic Friendship to a Global Legal Community, Introduction von Jeffrey Flynn, Kritiken von Dominique Leydet, James Bohman, Max Pensky. Reply to Critics von H. Brunkhorst, in: Philosophy & Social Criticism 7/ 2005, 795-838.
H. Brunkhorst: Solidarnost. Od gradanskog prijateljstva do globalne pravne zajednice, Beograd/ Zagreb: Beograd krug/ Multimedijalni insitut 2005 (Serbo-Croatische Übers. von: Solidarität. Von der Bürgerfreundschaft zur globalen Rechtsgenossenschaft, Frankfurt: Suhrkamp 2002).
H. Brunkhorst, Solidarität. Von der Bürgerfreundschaft zur globalen Rechtsgenossenschaft, Frankfurt, Suhrkamp (stw) 2002
Herausgegeben:
H. Brunkhorst/ Rüdiger Voigt: Verrechtlichung der Souveränität. Hans Kelsens Rechts- und Staatsverständnis, Baden-Baden: Nomos, 2007 (im Erscheinen)
W. Matiaske, H. Brunkhorst, G. Grözinger, M. Neves (Hg.): European Union as a Model for the Development of Mercorsur? Transnational Orders between Economic Efficiency and Political Legitimacy. München: Hampp 2007.
H. Brunkhorst, Gerhard Beestermöller: Rückkehr der Folter Der Rechtsstaat im Zwielicht, München: Beck, 2006.
H. Brunkhorst/Sergio Costa: Jenseits von Zentrum und Peripherie. Zur Verfassung der fragmentierten Weltgesellschaft, München: Hampp 2005.
H. Brunkhorst/Gerd Grötzinger/Wenzel Matiaske: Peripherie und Zentrum in der Weltgesellschaft, München/Mering (Rainer Hampp Verlag) 2004.


Inhalt

Wiesenthal, Helmut: Globalisierung. Pies, Ingo: Globalisierung ud Demokratie: Chancen und Risiken aus ökonomischer Sicht. Messner, Dirk: Gesellschaftliche Determinanten wirtschaftlicher Entwicklung in der Weltmarktwirtschaft. Gusy, Christoph: Demokratiedefizite postnationaler Gemeinschaften unter Berücksichtigung der Europäischen Union. Rosas, Allan: Globaler Konstitutionalimus, Menschenrechte und staatliche Souverenität. Thürer, Daniel: »Citizenship« und Demokratieprinzip: »Föderative« Augestaltungen im innerstaatlichen europäischen und globalen Rechtskreis. Oeter, Stefan: Internationale Organisation odr Weltföderation?. Teubner, Gunther: Des Königs viele Leiber: Die Selbstdekonstruktion der Hierarchie des Rechts. Brunkhorst, Hauke: Ist die Solidarität der Bürgergesellschaft globalisierbar?. Sreberny, Annabelle: Feministischer Internationalismus: Zur Imagination und Konstruktion globaler Zivilgesellschaft. Woesler, Martin: Das Internet und die Menschenrechte in China. Sassen, Saskia: Digitale Netzwerke und Macht. Jarren, Otfried: _. Meier, Werner A.: Globalisierung der Medienlandschaft und ihre medienpolitische Bewältigung: Ende der Medienpolitik oder neue Gestaltungsformen auf regionaler und nationaler Ebene?. Kettner, Matthias: _. Schneider, Mari-Luise: Öffentlichkeit und entgrenzter politischer Handlungsraum: Der Traum von der »Weltöffentlichkeit« und de Lehren des europäischen Publizitätsproblems.

Produktinformationen

Titel: Globalisierung und Demokratie
Untertitel: Wirtschaft, Recht, Medien
Editor:
EAN: 9783518290484
ISBN: 978-3-518-29048-4
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 416
Gewicht: 222g
Größe: H176mm x B109mm x T20mm
Jahr: 2000
Auflage: 2. A.