Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Glaube und Politik.

  • Fester Einband
  • 359 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Herbert Schambeck, geb. 1934 in Baden bei Wien. Promotion zum Dr. jur. 1958 an der Universität Wien, an der 1959 Assistent von o.U... Weiterlesen
20%
144.30 CHF 115.45
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Herbert Schambeck, geb. 1934 in Baden bei Wien. Promotion zum Dr. jur. 1958 an der Universität Wien, an der 1959 Assistent von o.Univ.-Dr. Adolf Merkl; 1964 Habilitation an der Wiener Rechtsfakultät. 1966 ao.-Prof. für die Wissenschaft von der Politik und das österreichische Verfassungs- und Verwaltungsrecht an der Universität Innsbruck, 1967 Gastprofessor an der University of Notre Dame, Indiana, USA und hernach bis zur Emeritierung 2002 o.-Prof. für öffentliches Recht, politische Wissenschaften und Rechtsphilosophie an der Universität Linz. Dr. jur. h.c. der Universitäten Santiago de Chile, Washington D.C., Prag, Breslau, Pitesti und Kiew. Dr. theol. h.c. der Päpstlichen Theologischen Fakultät Breslau, Dr. phil. h.c. der Internationalen Akademie für Philosophie und Dr. h.c. der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften in Sofia. Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Padua, Madrid, Düsseldorf, Mailand, Vatikan und Rom (Lincei). 1969 bis 1997 Mitglied des Bundesrates der Republik Österreich, 1975 bis 1997 in Präsidentenfunktionen des Bundesrates. Träger u.a. des Großkreuzes des Deutschen Verdienstordens.

Inhalt
Inhalt: A. K. Fenz, Aktualisierte Psalmen. Das Gebet der Jahrtausende - M. J. Tomann, Leiden und Trösten. Ein geistlicher Gedanke aus der Benediktsregel - M. C. Gruber, Wahrheit des Tuns - K. Krenn, Der theologische Begriff der Schuld - E. Kussbach, Jacques Maritain über Machiavelli und den modernen Machiavellismus - A. Laun, Ethische Überlegungen zu Krieg, Waffenproduktion und Waffenhandel - N. Leser, Verantwortungsethik und Gesinnungsethik als Standesideologien - G. Merk, Theologische Einwände gegen ethische Normenfindung - S. Pöllinger, Anmerkungen zu einer Ideengeschichte des Friedens - A. Khol, Glanz und Elend der katholischen Soziallehre in der säkularisierten Gesellschaft - A. Klose, Die zentrale Bedeutung des Personprinzips in der modernen katholischen Soziallehre - E. Pröll, Aufbruch in eine andere Gesellschaft? Thesen zur politischen Kultur in Österreich - H. W. Kaluza, Auf allen Straßen der Welt. Anmerkungen zur pastoralen Verantwortung der Laien - P. M. Plechl, Die Medien als "Gaben Gottes". Zwanzig Jahre Pastoralinstruktion Populorum progressio - O. Kardinal Rossi, Von dem Apostolat der Laien heute - H. Kalb, "Stufenweise Anerkennung". Einige Überlegungen zum Anerkennungsgesetz - H. F. Köck, Grundsätzliches zur Geltung und Auslegung des ius divinum - A. Kostelecky, Die Wiedererrichtung des Bistums Wiener Neustadt und seine Besetzung mit einem Titularbischof - W. Waldstein, Zum Apostolischen Schreiben 'Motu Proprio' Ecclesia Dei - R. Weiler, Freie Kirche in freier Gesellschaft: Zum Prinzip der Religionsfreiheit - H. Widder, Der Schutz des Sonntags im österreichischen Verfassungsrecht - N. A. Kowalskij, Rußland und der Malteser-Orden. Aus der Geschichte ihrer Beziehung - W. Lang, Diplomatie im Wandel - H. Liedermann, Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE). Der Weg von Helsinki nach Paris - H. Schambeck, Die Aufgabe Österreichs in einem sich wandelnden Europa - S. Stadlmeier, Militärische Landesverteidigung der europäischen Neutralen - G. Roth, Authentische Pastoralmedizin

Produktinformationen

Titel: Glaube und Politik.
Untertitel: Festschrift für Robert Prantner.
Editor:
EAN: 9783428072613
Format: Fester Einband
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 359
Gewicht: 620g
Größe: H237mm x B237mm x T160mm