Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Glasmaler (Deutschland)

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 97. Kapitel: Sigmar Polke, Charles Crodel, Georg Meistermann, Josef Oberberger, Gerhard Richter, Reinh... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 97. Kapitel: Sigmar Polke, Charles Crodel, Georg Meistermann, Josef Oberberger, Gerhard Richter, Reinhard Heß, Paul Weigmann, Fritz Geiges, Wilhelm Buschulte, Gottfried Heinersdorff, Helmuth Uhrig, Alois Plum, Hubert Berke, Clara Kress, Heinrich Dieckmann, Meister des Marienlebens, Heinz Lilienthal, Oskar Fritz Beier, Gustel Stein, Jupp Gesing, Hans Gottfried von Stockhausen, Wilhelm Derix, Alban Spitz, Rudolf Yelin der Ältere, Josef Goller, Tatiana Ahlers-Hestermann, Gottlieb Pot d'Or, Franz Pauli, Rudolf Yelin der Jüngere, Ludwig Schaffrath, Johannes Schreiter, Wilhelm Geyer, Josef de Ponte, Harry MacLean, Ernst Gillmeister, Karl-Tobias Schwab, Vincenz Pieper, Walter Clemens Schmidt, Valentin Peter Feuerstein, August Unger, Johannes Kriebitzsch, Hermann Gottfried, Franz Xaver Zettler, Theo M. Landmann, Ernst Alt, Hermann Lindner, Elisabeth Coester, Peter Hemmel von Andlau, Erwin Eisch, Max Ainmiller, Hubert Deininger, Johann Evangelist Klein, Hans Acker, Otto Linnemann, Emil Kiess, Egbert Lammers, Karl Olie, Anton Wendling, Lily Hildebrandt, Karl de Bouché, Alexander Linnemann, Horst Hähle, Jakob Acker der Ältere, Maria Katzgrau, Hubert Spierling, Ferdinand Selgrad, JoKarl Huber, Franz-Valentin Hemmerle, Lothar Mannewitz, August Blunck, Michael Hubert Schmitz, Margarete Franke, Veit Hirschvogel, Erhardt Klonk, Hermann von Münster, Wilhelm Teuwen, Gerhard Hurte, Johann Schaper, Joseph Peter Bockhorni, Franz Kornemann, Hans Mennekes, Christian Ruben, Hubert Schaffmeister, Ludwig Baur, Wolf-Dieter Kohler, Jochem Poensgen, Wilhelm Rupprecht, Hella Santarossa, Manfred Karsubke, Walter Benner, Jan van Lintelo, Paul Corazolla, Fritz Arend, Gretel Eisch, Adolf Saile, Gustav van Treeck, Rudolf Linnemann, Andreas Giltinger, Walter Klocke. Auszug: Charles Crodel (* 16. September 1894 in Marseille; + 28. November 1973 in München, begraben in Halle) war ein deutscher Maler und als solcher im bildnerischen Bereich in Deutschland tätig. Chorverglasung St.-Jacobi, Hamburg Charles Crodel mit Zeichenblock zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwistern, Marseille 1905 (Aufnahme: Nadar, Marseille)Carl Fritz David Crodel, genannt Charles Crodel, wuchs in Marseille, Chemin du Roucas Blanc, als Sohn des dortigen Konsuls und Meeresbiologen Richard Crodel auf und studierte nach dem Schulabschluss in Jena 1914 bei Richard Riemerschmid in München. Zu seinen Vorfahren gehören der Humanist Marcus Crodel (* um 1487 in Weimar) und die Mitglieder der gleichnamigen Malerfamilie aus dem Umkreis des Lucas Cranach. Sein Onkel Paul Eduard Crodel, genannt Schnee-und-Regen-Crodel, wurde an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar ausgebildet und war ein Mitbegründer der Münchner Secession, und dem jungen Crodel ein Vorbild. Der Jenaer Kunstpädagoge Christoph Natter machte ihn mit der Malerin Elisabeth von Fiebig bekannt, die Crodel 1918 heiratete. Seit 1915 war Crodel an der Universität Jena in den Fächern Archäologie sowie Kunstgeschichte eingeschrieben. Er war befreundet mit dem Archäologen Herbert Koch, mit Justus Bier und Erich Schott und war unter dem Vorsitz von Koch Vorstandsmitglied des Jenaer Kunstvereins. Zur Vorbereitung der Ausstellung Ernst Ludwig Kirchner verfasste Crodel 1919 / 1920 zusammen mit Elisabeth Crodel das Urverzeichnis der Botho Graef Gedächtnis-Stiftung und begann seine eigene Druckwerkstatt einzurichten. Wie die Absolventen des Weimarer Bauhauses erwarb Crodel 1921 nach einer Lehrzeit in der von Ernst Haeckel auf...

Produktinformationen

Titel: Glasmaler (Deutschland)
Untertitel: Sigmar Polke, Charles Crodel, Georg Meistermann, Josef Oberberger, Gerhard Richter, Reinhard Heß, Paul Weigmann, Fritz Geiges, Wilhelm Buschulte, Gottfried Heinersdorff, Helmuth Uhrig, Alois Plum, Hubert Berke, Clara Kress
Editor:
EAN: 9781233234967
ISBN: 978-1-233-23496-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2011